Israel

20.10.2021: | | | | |

Israel: Taucher entdeckt 900 Jahre altes Kreuzritterschwert

Bei einem seiner Tauchgänge entdeckte der Hobbytaucher Shlomi Katzin vor der Küste von Karmel Erstaunliches: Ein meterlanges Schwert mit einem 30 Zentimeter langen Griff. Das Schwert und Keramikfragmente sowie antike Stein- und Metallanker wurden vermutlich durch Wellen und Unterströmungen freigelegt. Damit die Funde nicht wieder durch den sandigen Meeresgrund verdeckt werden konnten, barg Katzin das Schwert und meldete den Fund der Israelischen Altertumsbehörde (IAA). Das Schwert wurde der Abteilung für Nationale Schätze übergeben, Katzin erhielt eine Dankesurkunde für seine gute Bürgerschaft. Sobald das Schwert gereinigt und in den Labors der IAA untersucht worden ist, soll es für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Nir Distelfeld, Inspektor der Abteilung für Raubprävention der IAA, erklärt die Besonderheit von Katzins Fund: "Das Schwert, das in perfektem Zustand erhalten ist, ist ein wunderschöner und seltener Fund...

Neue Aktinstallation von Spencer Tunick am Toten Meer

Spencer Tunick kehrt mit einem aufsehenerregenden Kunstprojekt ihm Rahmen des Dead Sea Revival Projects in die Region um das Tote Meer zurück: Für eine Aktinstallation versammelte er 200 Teilnehmer in der Wüste um Arad, um diese nur mit weißer Körperfarbe bedeckt abzulichten. Die Fotoinstallation soll die Gründung des Toten Meer Museums in Arad unterstützen sowie auf die Bedeutung und Erhaltung des Toten Meeres aufmerksam machen. Tunick erreichte bereits mit zwei vorangegangenen Installationen in der Region internationales Aufsehen, die den Bekanntheitsgrad von Israel als Reiseziel steigerten. Zuvor hat Tunick bereits Installationen in New York, London, Wien, Barcelona und Sydney geschaffen. Arad reiht sich nun in diese illustre Liste ein. Das neue Projekt des Künstlers in Arad wurde in Zusammenarbeit mit dem Israelischen Tourismusministerium und der Stadtverwaltung von Arad umgesetzt. Israels Tourismusminister Yoel Razvozov erklärt...

Projekte für nachhaltigen Tourismus in ISrael

Ökologisch behutsam, wirtschaftlich nachhaltig und gesellschaftlich integrativ Für Reisende aus dem deutschsprachigen Raum ist Nachhaltigkeit zunehmend ein wichtiger Faktor bei Konsumentscheidungen. Dies betrifft auch das Reisen. Nachhaltiger Tourismus, der ökologisch behutsam, wirtschaftlich nachhaltig und gesellschaftlich integrativ wirkt, hat in Israel bereits seit längerem einen hohen Stellenwert. Vom 20. bis zum 26. September 2021 findet nun die Europäische Woche für nachhaltige Entwicklung (ESDW) statt, eine Initiative der Europäischen Union zur Förderung nachhaltiger Entwicklungen. Im Rahmen dieser Themenwoche anbei Näheres zu zahlreichen ambitionierten Pilot- und Leuchtturmprojekten, mit denen Israel dem Interesse seiner Gäste an einem nachhaltigen Reiseziel Rechnung trägt. Das "veganste Land der Welt" - Tel Aviv als seine Welthauptstadt In der israelischen Bevölkerung ist der Nachhaltigkeitsgedanke allgemein sehr stark...

Israel: Grüne Oasen im Land der Schöpfung

Von kunstvoll gestalteten Gärten bis hin zum exotischen Regenwald Das Land der Schöpfung ist ein Land der Kontraste und der Überraschungen: Die Wüste vereinnahmt mehr als zwei Drittel der Landesfläche; jenseits davon trifft der Besucher jedoch auf viele üppig-bunte Orte der Vegetation - auch in den Städten. Ihre Bandbreite reicht von den zauberhaften Gärten der Bahá ?í in Haifa und Akko bis hin zu den botanischen Gärten in Jerusalem und Eilat über den Ganei Yehosha Park in Tel Aviv bis hin zu zahlreichen Oasen, die das Land als grüne Tupfen auf der Landkarte durchziehen. Die größte unter ihnen ist Ein Gedi. So unterschiedlich...

20.08.2021: | | | |

Der längste Sommerurlaub auf kurzer Strecke

Fünf sonnige Gründe für einen Urlaub an Israels Mittelmeerküste Sonne satt und sommerliche Temperaturen von März bis November: Ein Urlaub an der Mittelmeerküste von Israel bietet nicht nur alle Vorteile eines sonnigen Badeurlaubs, sondern lockt auch mit einem breit gefächerten Angebot an Aktivitäten für jeden Geschmack. Urlauber können unter der Sonne Israels entspannen, kulinarische Highlights entdecken, beim Sport abschalten oder die Kultur des Heiligen Landes erkunden - nach nur einem circa vierstündigen Flug von Deutschland aus. Die um die 130 Kilometer lange Küste bietet eine einzigartige Mischung aus vertrautem mediterranem...

Israel: Neue Besucherroute durch den Tunnel der Klagemauer

Inklusive neu entdecktem Prachtbau aus der Zeit des Zweiten Tempels Anfang August werden die Western Wall Heritage Foundation und die Israelische Altertumsbehörde (IAA) eine neu entwickelte Besucherroute durch den Tunnel der Klagemauer eröffnen. Die neue Route bietet Interessierten dabei Einblick in einen bei archäologischen Ausgrabungen in den Westmauertunneln entdeckten öffentlichen Prachtbau aus der Zeit des Zweiten Tempels. Die Erschließung des Teils des Tunnels westlich des Wilson Arch und des Tempelberges begann bereits vor 200 Jahren: Charles Warren entdeckte und dokumentierte diesen Teil der Mauer im 19. Jahrhundert....

Die Bergpredigt - Eine umfassende Auslegung der Bergpredigt

Roman Nies betrachtet "Die Bergpredigt" aus heilsgeschichtlicher Sicht. Der Autor geht in seinem neusten Buch der Frage nach, wie die Bergpredigt heilsgeschichtlich zu bewerten ist. Er betrachtet und beantwortet dafür Fragen wie: An wen richtet sich die Bergpredigt und mit welcher Botschaft? Wird das kommende Reich Gottes das Zeitalter der Verwirklichung der Bergpredigt? Warum weiß die Bergpredigt nichts von den Lehrsätzen des Paulus, verschärft aber die Forderungen der Torah? Ist die Bergpredigt etwa der niederschmetternden Einblick in die unerreichbare Heiligkeit Gottes? Bisher gab es noch keine umfassende Auslegung der Bergpredigt...

Die HAMAS und die Finanzierung des Terrorismus im Nahen Osten - Eine Analyse anhand offener Quellen

Dirk Peddinghaus "Die HAMAS und die Finanzierung des Terrorismus im Nahen Osten" Wirtschaftlich katastrophale Zustände und eine bedenkliche humanitär Situation prägen die Situation im Gasa-Streifen im Nahen Osten. Trotz dieser Daten gelingt es der dort ansässigen Hamas ihren Kampf gegen den Staat Israel unvermindert fortzusetzen. Es gibt viele Menschen, die sich wundern, woher das hierfür notwendige Geld stammt und wer die Finanziers der Hamas eigentlich sind. Dieses Buch versucht Zusammenhänge zu verdeutlichen und anhand offener Quellen die Frage der finanziellen Unterstützung der Hamas als ein Beispiel der internationalen Terrorfinanzierung...

Reussengel - Mysteriöser Kriminalroman

Die Welt einer angehenden Journalistin wird in Jolanda Schmidts "Reussengel" durch Mord und kriminelle Machenschaften auf den Kopf gestellt. Laila ist eine junge, angehende Journalistin. Sie wusste schon früh, dass dieser Beruf ihre Berufung ist. Sie schreibt und recherchiert mit voller Leidenschaft. In der Regionalzeitung Info-Express erhielt sie die Chance als Volontärin Erfahrungen zu sammeln und den Beruf der Journalistin zu erlernen. Doch bald sind ihr die Regionalnachrichten zu langweilig. Sie ahnte jedoch nicht, dass spannenderer Journalismus ziemlich gefährlich werden kann: Sie gerät zwischen die Fronten von Korruption,...

Arabische Meinungsumfrage Beobachtet Unter Arabischen Bürgern Ein Enormes Verlangen Nach Demokratie

88 % der Bürger weigern sich, den Staat Israel anzuerkennen, und geben dabei politische statt religiöse oder kulturelle Gründe an. Das Arab Centre for Research and Policy Studies (ACRPS) (https://www.dohainstitute.org/en/Pages/index.aspx)hat die Ergebnisse der größten Meinungsumfrage dieser Art in der arabischen Welt, an der fast 30.000 Personen aus 13 arabischen Ländern und mehr als 900 Forschern teilgenommen haben, veröffentlicht. Die Umfrage berührte Probleme, mit denen Araber sich in der Region konfrontiert sehen, sowie ihre Meinungen über globale Ereignisse. Angesichts der großen Kontroversen um Migration, die israelisch-arabischen...

Inhalt abgleichen