Investieren

Investieren in Top-Unternehmungen

Heimische Sparer sind sich bewusst, dass das klassische Sparbuch keine Realzinsen mehr bringt. Auch Anleihen bester Bonität sind oftmals keine Alternative, auch diese landen häufig unter der Inflationsrate. Bei Aktien jedoch ist der private Besitz in Österreich sehr gering. Deutsche und österreichische Sparer gelten seit jeher als Aktienmuffel. Aktuell halten nur etwa 5% der Österreicher Aktien, nur 14% kaufen generell Wertpapiere. In Schweden und in der Schweiz sind rund 19% bzw. 20% der Bevölkerung, in den Niederlanden sogar 30% Aktieninvestoren. In Zeiten der Null-Zins-Politik halten Anleger Ausschau nach alternativen Sparformen, die auch Renditen bringen. Die langfristige Investition in Qualitätsaktien kann zu einer positiven Performance beitragen. Andreas Fellner, Vorstand Partner Bank rät: „Es wird Zeit, Aktien positiver zu begegnen. Ein Portfolio mit Qualitätsaktien von bekannten und erfolgreichen Unternehmungen auszuwählen...

Agenda 2011-2012: Bundesregierung löst jahrelange Probleme in Nachtsitzungen

Angela Merkel gibt im Fall Maaßen Fehler zu: "Habe zu wenig bedacht, was die Menschen bewegt". Politiker haben es verlernt, den Menschen zuzuhören. Lehrte, 05.10.2018. Seit Jahrzehnten wollten Regierungen sparen, Haushalte konsolidieren, Strukturreformen, Schulden abbauen, investieren und soziale Gerechtigkeit. Die Wirklichkeit sieht anders aus. Das zeigt sich beim Dieselskandal, der ansatzweise nach jahrelangen Debatten in einer Nachtsitzung der Koalitionspartner teilweise gelöst wurde. Man führt jahrelang erfolglose Diskussionen – ohne Einbeziehung der Verursacher - um dann in wenigen Stunden Lösungen aus dem Boden zu stampfen. Der Anteil von Sozialwohnungen ist seit 2006 von 2,1 Millionen auf 1,2 Mio. Wohnungen gesunken. Gleichzeitig sind die Mietpreise im freien Wohnungsmarkt um 14,2 % und für Wohnimmobilien um 21,2 % gestiegen. Die Herausforderungen sind: bezahlbare Grundstücke zu finden, um preiswert bauen zu können, Verträge...

Investieren wie Warren Buffett: Das Geheimnis des erfolgreichsten Investors aller Zeiten

Warren Buffett ist der erfolgreichste Investor aller Zeiten - dank Value-Investing und Dividendenstrategie. Was das Geheimnis seines Erfolgs ist, wie Sie investieren wie Warren Buffett und wie Sie die Anlagestrategie von Warren Buffett erfolgreich nachahmen, verraten wir in folgendem Ratgeber Artikel. Zunächst präsentieren wir die besten Finanzprodukte, mit denen Sie auf den Spuren des Orakels von Omaha wandeln. https://www.finanzen.net/ratgeber/wertpapiere/investieren-wie-warren-buffett Warren Buffett - darum geht es: Warren Buffett ist dank seiner Anlagestrategie Value-Investing einer der erfolgreichsten Investoren aller Zeiten. Sein Gespür für gute Investitionen brachte ihm den Spitznamen "Orakel von Omaha" ein. Die Aktie seiner Beteiligungsgesellschaft Berkshire Hathaway ist die teuerste Aktie der Welt. In folgendem Ratgeber Artikel verraten wir Ihnen, wie Sie mit Berkshire Hathaway am Buffet Erfolg teilhaben und wie Sie mit Value-Investing...

Agenda 2011-2012: 300 Billionen Euro Schulden – dank Wirtschaftswissenschaft

Das Ausmaß der Schulden, 20 Millionen weniger Jobs, 40 Mio. Hartz IV/Rentner, der dominierende Einsatz von Computern und Robotern, kann der Durchschnittsbürger nicht deuten. Die es deuten können tun nichts dagegen, sondern machen „weiter so“. Lehrte, 08.08.2017. Die Lehre der Wirtschaftswissenschaft, Wirtschaftsweisen, Ökonomen, Reichen, Theoretikern, Unternehmen und Konzernen (weiterhin Experten genannt) geht davon aus, dass der Staat, bei einem hohen Wirtschaftswachstum, seinen Verpflichtungen nachkommen kann. Wächst ein BIP z. B. von 1.000 Mrd. Euro um 4 % auf 1.040 Mrd. Euro oder 90 Bio Euro Umsatz, reicht das, um zu...

MDM GROUP AG kurz vor der Übernahme

MDM GROUP AG - Erst Börsengang dann Fusion Meggen/Schweiz Es sind spannende Entwicklungen bei der Schweizer MDM Group AG zu erwarten: Kurz vor dem IPO, der Erstnotierung an einem US-Börsenplatz, gibt es Fusions- bzw. Übernahmegespräche mit einem großen US-Bauunternehmen, welches starkes Interesse zeigt, den Schweizer Mischkonzern kurz nach dem Börsengang zu übernehmen, bzw. mit diesem zu fusionieren. Dieser Vorgang wäre ein Glücksfall für alle Aktionäre, denn deren Wertpapiere würden voraussichtlich einen Kurssprung verzeichnen und was noch viel wichtiger ist: In Sachen Dividendenausschüttung wird für die Anteilseigner...

SAMINA holt sich „Schwarm-Finanzierung“ und nimmt private Investoren mit an Board

Das Vorarlberger Familienunternehmen SAMINA wächst international weiter und holt sich das nötige Kapital über eine neue Schwarm-Finanzierung. Der Spezialist und Vorreiter für einen naturgesunden Schlaf hat in den letzten Jahren durch weitere Innovationen wie SAMINA Gravity® (Schlafen in Schräglage) oder SAMINA SoundLife Sleep System® (MusikMedizin im Schlaf) aufhorchen lassen. Das macht sich nun mit deutlichen Zuwächsen im Markt bemerkbar. Um sich für den nächsten Wachstumsschritt zu rüsten nutzt SAMINA nun eine „Schwarm-Finanzierung“ - auch als Crowdinvesting bekannt. „Immer mehr Unternehmen und Investoren erkennen,...

Wo Agenda 2011-2012 draufsteht - ist soziale Gerechtigkeit drin

Lehrte, 10.10.2016. Zuerst die gute Nachricht: Im Mai 2010 hat die Initiative Agenda 2011-2012 der Öffentlichkeit ein Sanierungsprogramm zur Diskussion angeboten, das mit einem aktuellen Finanzrahmen von 275 Mrd. Euro für ausgeglichene Haushalte und Rückführung der Staatsschulden steht. Parallel dazu ist das Taschenbuch „Protokoll einer Staatsfinanzierung - Wege aus der Krise“ erschienen. Es gibt komplexe Antworten auf die Schuldenkrise. Da, wo Bundesregierung draufsteht, sind mangels Kapitalbildung 7.000 Mrd. Euro Staatsschulden drin. Die Menschen haben sich an Mogelpackungen bei Discountern gewöhnt. Große Packungen mit...

Agenda 2011-2012: Premierministerin Theresa May steht für soziale Gerechtigkeit

(15.07.2016) Wann hat es das je gegeben, dass Staats-und Regierungschef soziale Gerechtigkeit in den Mittelpunkt einer Regierungserklärung gestellt haben? Sie alle wollten sparen, Haushalte konsolidieren, Schulden abbauen und investieren. Die Wirklichkeit sieht anders aus: Die USA, Japan und Europa haben in den letzten 45 Jahren rund 38 Billionen Euro mehr ausgegeben, als sie eingenommen haben. Rezession, Arbeitslosigkeit und Armut bestimmen den Alltag der Menschen. Kanadas Premierminister Justin Trudeau erlangte einen erdrutschartigen Wahlsieg, indem er versprach, Vermögende stärker an den Kosten Kanadas zu beteiligen. Eine Sprache,...

Union für Soziale Sicherheit: Kohl, Schröder, Merkel haben Deutschland kaputtgespart

Sie wollten sparen, Haushalte konsolidieren, investieren und Schulden abbauen. Was sie darunter verstehen, wird den Bürgern heute in der ganzen Tragweite bewusst. Kohl hat in seiner Regierungszeit (1982 bis 1998) konservative, unternehmerfreundliche Politik in den Mittelpunkt der Politik gestellt. Soziale Gerechtigkeit ist auf der Strecke geblieben. Seit 1970 haben konservative Regierungen 1.280 Milliarden Euro mehr ausgegeben als eingenommen. Das hat 768 Mrd. Euro Zinsen gekostet und zu 2.048 Mrd. Euro Staatsschulden geführt. Kohl hat 1991 die Börsenumsatzsteuer ersatzlos gestrichen, 1953 die Lohn-/Einkommensteuer stufenweise...

Agenda 2011 – 2012: Schuldenkrise - Billionen vergeudet

(Lehrte, 26.05.2016) Es sind Visionäre, die teilweise jahrelang forschen, um dann Patente für „Strom aus Wasser und Luft“ oder „Strom für E-Autos aus der Hinterachse“ vorzustellen. Zu diesen Spezis gehört auch Dieter Neumann, Autor, freier Journalist, Mitglied im „Deutschen Verband der Zeitungsjournalisten“, der Wege aus der Krise gesucht und gefunden hat. Im Mai 2010 wurde der Öffentlichkeit ein Sanierungskonzept zur Diskussion angeboten, das für ausgeglichene Haushalte und Rückführung der Staatsschulden steht. Das Ziel ist, eine angemessene Beteiligung aller Gesellschaftsschichten an den Kosten des Staates. Am...

Inhalt abgleichen