Insider

Studie von Balabit: IT-Abteilungen sind das größte Sicherheitsrisiko

Mehr als ein Drittel der IT-Fachleute stuft Insider als Gefahr für Unternehmensnetze ein München, 21. Dezember 2017. 35 Prozent von mehr als 200 befragten IT-Fachleuten sehen sich selbst als größtes internes Sicherheitsrisiko für Daten und Applikationen im Unternehmen. Dies ergab eine Studie von Balabit, einem führenden Anbieter von Lösungen für das Privileged Access Management (PAM) und Log-Management. Demnach wissen die Experten zwar, welche Informationen, Anwendungen und Systeme im Unternehmensnetz in besonderem Maße schützenswert sind, aber dennoch haben die IT-Abteilungen Probleme, sie wirkungsvoll vor der Unberechenbarkeit des Menschen selbst zu bewahren. Die Personal- und Finanzabteilungen von Unternehmen sind Balabit zufolge vor allem durch Social-Engineering-Angriffe gefährdet. Bei solchen Attacken nutzen Angreifer beispielsweise Phishing-E-Mails und gefälschte Facebook-Nachrichten, um sich Zugang zu Login-Daten der Opfer...

Balabit als repräsentativer Anbieter im Gartner Market Guide for User and Entity Behavior Analytics aufgeführt (UEBA)

München, 8. März 2017. Balabit, ein führender Anbieter von Technologien für Contextual Security Intelligence (CSI), gibt bekannt, dass das Unternehmen als "repräsentativer Anbieter" in Gartners "Market Guide for User and Entity Behavior Analytics" (UEBA) aufgeführt wurde. Gartner identifizierte Balabit als eigenständige UEBA-Plattform. Gartner zufolge "konzentrieren sich Kunden in erster Linie auf das Monitoring von externen Angreifern, welche die Sicherheitsvorkehrungen einer Organisation unterlaufen und die Accounts von Nutzern kompromittiert haben, zudem auf Bedrohungen durch Insider, die durch nicht autorisierte oder illegale Aktivitäten das Risiko für Organisationen erhöhen".1) Balabits Lösung Blindspotter ist gezielt auf diese Anforderungen von Kunden ausgerichtet. Gartners Market Guide for User and Entity Behavior Analytics stellt außerdem fest: "Anbieter von Stand-alone-UEBA-Lösungen müssen nach wie vor den Reifegrad ihrer...

Datendiebstahl durch Sage-Mitarbeiter offenbart Sicherheitsproblem: Privilegierte Nutzer stehen zu wenig im Fokus

Kommentar zum Sage-Datendiebstahl München, 25. August 2016 - Herkömmliche Authentifizierungsmethoden schützen zu wenig vor Insider-Attacken, betont Matthew Ravden, Vice President des Sicherheitsunternehmens Balabit, in seinem Kommentar zum kürzlich erfolgten Datendiebstahl bei der Sage Group, einem britischen Unternehmen für Finanzsoftware. Privilegierte interne Nutzer müssen mehr unter Beobachtung. Es steht nun fest, dass der Einbruch in die Computersysteme der Sage Group, bei dem zwischen 200 und 300 britische Unternehmen betroffen sind, von einem Sage-Mitarbeiter begangen wurde. Und es bringt das Problem mit Insider-Verletzungen ans Licht: Unternehmen geben Millionen für präventive Technologien aus, die aber nicht in der Lage sind, bösartige Aktivitäten zu erfassen, wenn sich der Benutzer ordnungsgemäß authentifiziert hat. Nach wie vor wird noch zu viel Vertrauen in Passwort-Management-Systeme gesetzt, die gerade einem privilegierten...

Balabit erweitert Blindspotter um biometrische Sicherheitsverfahren

München, 31. März 2016 - Balabit, ein führender Anbieter von Technologien für Contextual Security Intelligence™ und Erfinder von syslog-ng, hat auf der RSA-Konferenz in San Francisco die Version 2016.03 von Blindspotter angekündigt. Die neue Ausgabe der Lösung für die Analyse der Aktionen von IT-Nutzern (User Behavior Analytics, UBA) verfügt über eine Reihe neuer, einzigartiger Algorithmen aus dem Bereich maschinelles Lernen. Sie unterstützen IT-Sicherheitsfachleute dabei, Benutzerkonten zu identifizieren, die von Hackern übernommen wurden. Außerdem erkennt Blindspotter, ob Accounts unzulässigerweise von mehreren Usern...

Cyber-Angriffe: Lange Reaktionszeiten verursachen exorbitante Kosten

Studie bestätigt: Unternehmen müssen IT-Sicherheitsmaßnahmen überdenken München, 10. November 2015 - Mehr als einen Monat dauert es durchschnittlich, bis ein Unternehmen Angriffe durch Hacker oder Insider erkennt und eindämmt. Das ergab eine Studie des Marktforschungsunternehmens Ponemon Institute. Die Kosten durch diese lange Reaktionszeit betragen fast 850.000 Euro. Die Untersuchung bestätigt die Einschätzung von Balabit, dass neue Ansätze im Bereich IT-Sicherheit erforderlich sind, die Gefahren schneller und weitgehend automatisch erkennen und beseitigen. Die Grundlage dafür bilden kontextbezogene Informationen. Der...

Der Bachelor: Alles nur Lug und Trug? Liz und Oli sind gar kein Paar mehr ...

Schon vor dem RTL-Finale von "Der Bachelor" mutmaßte ein Promi-Magazin, dass die blonde Liz wohl das Rennen machen wird und sie vom Bachelor Oliver Sanne auserwählt wird, seine neue Freundin zu werden. Auch von einem "Liebesschwur" war die Rede. In Wahrheit aber scheint alles ganz anders zu sein. "Oli und Liz sind längst wieder getrennt", zitiert das OK-Magazin einen Informanten, ein sogenannter "Insider" und angeblich war Liz dem Oli dann doch irgendwie "zu naiv" und ließe sich "zu leicht beeinflussen", so der Insider gegenüber dem Promi-Magazin. Der Insider behauptet auch, dass der Bachelor nun in Wahrheit mit der Zweitplatzierten...

Krimineller Facebook-Börsengang? Immer mehr Ungereimtheiten

Der vollkommen verpatzte Börsengang von Facebook könnte ein Nachspiel haben. Indizien mehren sich, dass das weltgrößte Social Network während seiner Roadshow, die dem Börsengang vorausging, offenbar eine verstecke Umsatzwarnung hat durchblicken lassen – und zwar nur gegenüber den Top-Analysten der konsortialführenden Banken. Die Folge: In einer konzertierten Aktion senkten Morgan Stanley, Goldman Sachs und JP Morgan völlig unüblich kurz vor dem IPO plötzlich die Kursziele. Bleibt die Frage: Wer wusste was? Ob Facebook den Analysten einen gezielten Hinweis gab, wird sich vermutlich niemals aufklären lassen. Reuters...

Kanada startet „Explore Like a Local“ – den ultimativen Insider-Guide für Reisen nach Kanada

Neues Social-Media-Werkzeug erleichtert die Reiseplanung durch authentische Tipps von Insidern und Einheimischen Vancouver/Mettmann: 23. Dezember 2011 – Die Canadian Tourism Commission (CTC) hat den Launch von Explore Canada Like a Local bekannt gegeben, einem Planungs-Tool, das den Stress aus der Reiseplanung nimmt: Mit ehrlichen Empfehlungen von Kanadiern und Kanada-Fans vor Ort. Explore Canada Like a Local ist der Freund, den alle brauchen: Der ultimative Insider, der die besten neuen Bars, exklusiven Veranstaltungen und angesagten Läden mit uns teilt. Damit alle Reisenden finden, was sie suchen, bietet die Webseite verschiedene...

Tipps für die Füllung des Nikolausstiefels

Nikolaus naht und bald stehen wieder überall Stiefel vor der Tür, die gefüllt werden möchten. Kinder freuen sich Jahr für Jahr auf den 6. Dezember. Leider gibt es den Nikolaus aber nicht so, wie Kinder sich das vorstellen. Daher füllen jedes Jahr die Eltern heimlich nachts die herausgestellten Stiefel. Ein bisschen versüßt dieser Brauch in der Vorweihnachtszeit das Warten auf Heiligabend für die Kinder. Außerdem gibt es selten so viel zu Naschen wie in der Weihnachtszeit. Aber was füllen Eltern ihren Kindern in die Stiefel? Was haben andere Eltern für Ideen? 1. Süßigkeiten: Schokolade, Nikoläuse, Marzipankartoffeln,...

»DSDS«-Gewinner: Bohlens Ex-Berater packt aus

- Insider spricht von „Schiebung und Verarsche“ - Der König ist tot, lange lebe der König ! Das Finale der achten DSDS-Staffel ist vorbei und der Sieger heißt - wie zu erwarten - Pietro Lombardi. Der 18-Jährige darf sich auf ein paar Wochen Aufmerksamkeit freuen, bevor dann bei den Machern und den Fans das große Vergessen einsetzt. Also kaufen, solange der Vorrat reicht ! (TNN) Dass die frisch gebackenen Supertalente es nicht leicht haben, wissen viele der Lombardi-Vorgänger zu berichten. Erst letzte Woche hat Menowin Fröhlich seine Biografie „Ich musste verlieren, um zu gewinnen“ veröffentlicht und schon im Vorfeld,...

Inhalt abgleichen