Infinus

07.03.2015: |

Erfolgsaussichten für Klagen gegen Infinus-Vermittler?

Derzeit werden immer mehr ehemalige Infinus-Vermittler von enttäuschten Anlegern verklagt. Die Zahl der Klagen wird noch deutlich zunehmen wenn weiter im Internet bestimmte Anwaltskanzleien und sog. Interessengemeinschaften dazu aufrufen, die Vermittler auf Schadensersatz zu verklagen. Der Erfolg einer solchen Klage bestimmt sich auch sehr danach, was für eine Konstellation vorlag: hat der Vermittler etwa bewusst die Unwahrheit über die Sicherheit der Infinus-Finanzprodukte gesagt, wird er haften, wenn der Kläger ihm dann vor Gericht nachweisen kann, dass der Vermittler vorsätzlich falsche Tatsachen behauptet hat. Hat der Vermittler dagegen lediglich die Tatsachen wiedergegeben, die in den Verkaufsunterlagen standen, dann wird nicht er sondern allenfalls sein sog. Haftungsdach, die Infinus AG Finanzdienstleistungsinstitut, haften. Die Schwierigkeiten in einem Prozess liegen damit auf der Hand: es geht um Beweisfragen, also darum, ob eher...

Unterschiedliche Handhabung der Infinus-Produkte in der Insolvenz

Derzeit befinden sich Unternehmen der Infinus-Gruppe in der vorläufigen Insolvenz. Falls die endgültige Insolvenz über die Unternehmen der Infinus-Gruppe eröffnet wird - womit wir nicht vor Mitte Februar 2014 rechnen - müssen Anleger wachsam sein und schnell und kompetent handeln! Für die Anleger ist zu beachten, dass die vertriebenen Produkte der Infinus-Gruppe, namentlich Orderschuldverschreibungen, Nachrangdarlehen und Genussrechte, in der Insolvenz unterschiedlich behandelt werden. Die Anleger mit gezeichneten Orderschuldverschreibungen, bei denen es sich um festverzinsliche Wertpapiere handelt, werden in der Insolvenz als Insolvenzgläubiger im „normalen“ Rang angesehen. Hier müssen Anleger ihre Forderungen inhaltlich korrekt beim richtigen Insolvenzverwalter in der richtigen Zeit anmelden. Wer fehlerhaft anmeldet, kann in der Zuteilung komplett leer ausgehen! Noch mehr müssen die Inhaber von sog. Nachrangdarlehen aufpassen,...

12.11.2013: |

Infinus AG und Future Business KGaA - ein neues Schneeballsystem?

Ein neuer massiver Schlag trifft die deutsche Finanzszene. In einer koordinierten Aktion wurden 30 Objekte der beiden Gesellschaften Infinus AG sowie deren Muttergesellschaft Future Business KGaA und diverser Töchter in der gesamten Republik durchsucht. 6 Verantwortliche wurden laut Onlinedienst "Fonds Online professionell" in Haft genommen. Die Future Business KGaA hatte Orderschuldverschreibungen und Genusscheine herausgegeben, die zum Teil 2-stellige Verzinsung aufwiesen und mit großenteils kurzen Laufzeiten aufwarteten. Vertrieben wurden die Schuldverschreibungen und Genussrechte passender Weise über die Tochter "Infinus AG - Ihr Kompetenz Partner", die insoweit auch erhebliche Provisionseinnahmen erzielte. Diese gingen dann wieder in die Konzernbilanz ein. Zunächst ließ sich alles durchaus gut an. Die Muttergesellschaft Future Business KGaA verfügt über ein ansehnliches Aktienkapital von mehr als 25 Mio. EUR - also kein Grund zur Sorge,...

Staatsanwaltlicher Vorwurf: Anlagebetrug mit Orderschuldverschreibungen bei Infinus

Vergangene Woche haben die Staatsanwaltschaft Dresden und das Landeskriminalamt Sachsen an mehreren Orten in Deutschland gleichzeitig die Räumlichkeiten der Infinus-Gruppe durchsucht. Dabei wurden kistenweise Unterlagen beschlagnahmt und etliche PC mitgenommen. Zuvor waren gegen sechs leitende Personen Haftbefehle erlassen worden. Insgesamt waren mehr als 400 Beamte in Dresden, Köln, Frankfurt, Traunstein und sogar in Salzburg im Einsatz. Mehr als 30 Unternehmen und sogar Privaträume von acht Beschuldigten wurden durchsucht. Dieser Aktion liegt der konkrete Verdacht zu Grunde, dass die Infinus-Gruppe Anleger betrogen hat. Davon...

Erneuter Massenschaden durch Kapitalanlagebetrug?

Durchsuchungen bei Finanzfirmengruppe Infinus Die Dresdner Finanzfirmengruppe Infinus steht im Verdacht, ca. 20.000 Anleger betrogen zu haben. Nach Angaben des Landeskriminalamtes in Sachsen, wird gegen insgesamt acht Mitarbeiter in Deutschland und Österreich wegen Betrugsverdachts ermittelt. Diese sollen bei der Ausgabe von Orderschuldverschreibungen falsche Angaben zur Vermögens- und Ertragslage von Produktherausgebern gemacht haben. Die INFINUS GRUPPE ist nach deren Selbstdarstellung mit der INFINUS AG Finanzdienstleistungsinstitut als "Deutschlands Haftungsdach Nummer 1 sowie der INFINUS AG ein führender Full-Service-Anbieter...

INFINUS AG: Dresdner Immobilienmarkt im Aufschwung

Dresden, August 2013: Dresden boomt. Die Einwohnerzahl stieg seit 1999 um ca. 60.000 Menschen, und bis 2025 sollen noch einmal 20.000 dazukommen, so die Prognosen. Dies macht die Stadt auch für Immobilieninvestoren interessant. Die Objekte der INFINUS GRUPPE sind grundsanierte Bestandsimmobilien mit sehr guter Bausubstanz in gefragten Lagen Dresdens. Obwohl Dresden auch 2013 wieder vom Elbhochwasser getroffen wurde, wächst die Attraktivität der Stadt. Die Einwohnerzahl steigt, und immer mehr Stadtviertel werden modernisiert, so zum Beispiel das in Innenstadtnähe gelegene Grüne Viertel. Der Wohnungsmarkt der sächsischen Landeshauptstadt...

INFINUS AG: am 30. Juni endet Beantragungsfrist für § 34 f GewO

Dresden, Juni 2013: Finanzanlagenvermittler, die den § 34 f GewO beantragen wollen, müssen schnell handeln: Die Frist zur Einreichung aller Unterlagen endet am 30. Juni. Die INFINUS AG informiert über Ausgangssituationen und Anforderungen und weist auf die neu gegründete INFINUS PrivatAkademie GmbH hin. Der 30. Juni 2013 ist Stichtag. Nur wer bis zu diesem Datum seine Unterlagen gemäß Finanzanlagenvermittlerverordnung (FinVermV) bei der zuständigen Erlaubnisbehörde einreicht, kann ab dem 1. Juli 2013 weiterhin und ohne Unterbrechung als Finanzanlagenvermittler tätig sein (es sei denn, der Anschluss an ein Haftungsdach wie...

INFINUS Fonds seit März von CATUS- und DJE Kapital AG verwaltet

Dresden, Mai 2013: Zum 1. März 2013 hat das Finanzdienstleistungsinstitut INFINUS AG sein Fondsmanagement vom Single- auf den Multi-Manager-Ansatz umgestellt. Mit der Erweiterung bündelt INFINUS die Erfahrung zweier Vermögensverwaltungen, die auf unterschiedliche Anlagestrategien spezialisiert sind und verbessert den Zugang zu verschiedenen Investmentstrategien für Anleger. Im Zuge der Multi-Manager-Erweiterung hat die INFINUS AG Finanzdienstleistungsinstitut die Verantwortlichkeiten für ihren Umbrella-Fonds mit klaren Zuständigkeiten neu verteilt. Der INFINUS Relaxed Fund wird, ebenso wie der INFINUS Balanced Fund und der INFINUS...

INFINUS AG Finanzdienstleistungsinstitut präsentiert erfolgreichen Jahresabschluss

Dresden, März 2013: Auf der Anfang Februar in Dresden stattgefundenen Jahreshauptversammlung konnte die INFINUS AG Finanzdienstleistungsinstitut eine positive Bilanz ziehen. Die INFINUS AG Finanzdienstleistungsinstitut blickt auf ein weiteres, erfolgreiches Geschäftsjahr 2011/2012 zurück. Sowohl die Umsatzerlöse, als auch Geschäftspartnerzahlen sind weiter gestiegen. Zudem schreitet der Ausbau der INFINUS Akademie weiter voran. Die INFINUS GRUPPE berichtet von den Ergebnissen der Jahreshauptversammlung, auf der auch ein neuer Aufsichtsrat gewählt wurde. Die offizielle Feststellung des Jahresabschlusses zeigte, dass sich die...

INFINUS AG begeht Jahresauftakt der deutschen Finanzbranche

Dresden – Februar 2013: Bereits zum zwölften Mal öffnete Europas größter Fachkongress für Anlageberater am 30./31. Januar seine Pforten. Namhafte Branchengrößen gaben sich die Klinke in die Hand. Vertreten war auch die INFINUS AG. Am Stand der INFINUS GRUPPE in Ebene 2, Stand 116 referierte Vorstand Rudolf Ott über die Novellierung des Finanzanlagenvermittler- und Vermögensanlagenrechts und die Änderungen, die zum 1. Januar in Kraft traten. Insgesamt 222 renommierte Fondsgesellschaften, Versicherungen, Maklerpools und Softwarehäuser aus dem In- und Ausland nahmen am diesjährigen FONDS professionell KONGRESS teil....

Inhalt abgleichen