Immobilienstandort

MCM Investor Management AG: 18 Prozent mehr Investments in B-, C- und D-Lagen Städte

Eine Studie belegt: Städte, die bis vor kurzem noch als „zweite Wahl“ abgetan wurden, sind groß im Kommen Magdeburg, 16.04.2015. Die MCM Investor Management AG macht auf eine aktuelle Studie von Engel & Völkers Commercial aufmerksam: Der Studie zufolge geht der Trend am deutschen Immobilienmarkt klar in Richtung kleinere Standorte. Untersucht wurden 50 deutsche Städte. Demnach setzten Anleger zunehmend auf B-,C- und D-Städte. Hier hat sich die Dynamik in den vergangenen Jahren maßgeblich geändert: Seit 2009 ist die Anzahl der gehandelten Wohn- und Geschäftshäuser um bis zu 18 Prozent gestiegen. Außerdem stieg das Marktvolumen bei Wohn- und Geschäftshäusern um eine Milliarde Euro auf rund 20,5 Milliarden Euro. „Selbst die Mietpreisbremse, die Energieeinsparverordnung (EnEV) und Grunderwerbsteuererhöhungen konnten das Interesse nicht schmälern“, erklären die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG. „Ein begrenztes...

MCM Investor Management AG: Zinsen heizen den Immobilienboom an

Hierzulande fließt viel Geld in den Immobilienmarkt – der Umsatz ist seit 2009 um die Hälfte gewachsen Magdeburg, 02.04.2015. Aufgrund niedriger Zinsen fließt in Deutschland immer mehr Geld in den Immobilienmarkt. So wechselten allein im vergangenen Jahr Häuser und Grundstücke für 190 Milliarden Euro den Besitzer. Dementsprechend ist der Umsatz mit Immobilien seit 2009 um knapp die Hälfte gewachsen. „Der Trend wird sich fortsetzen, sowohl bei den Preisen, als auch bei den Umsätzen“, vermuten die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG. „Nichtsdestotrotz kann man nicht ganz Deutschland über einen Kamm scheren, da die Entwicklung des Immobilienmarktes sich regional sehr stark voneinander unterscheidet.“ Standorte, von denen die Menschen fortziehen, profitieren nämlich kaum bis gar nicht vom Boom. „Es gibt eindeutige Trendstädte wie Leipzig und Berlin, auch kleinere wie Münster und Magdeburg. Unterdessen steigen die...

PROJECT Investment Gruppe, Wolfgang Dippold: Investitionen in den Berliner Immobilienmarkt

Zuletzt kaufte ein Investor 4100 Mietwohnungen in Berlin Spandau. Wolfgang Dippold erklärt, was Berlin so reizvoll macht Bamberg, 20.03.2015. Im Berliner Randbezirk Spandau haben mehr als 4100 Mietwohnungen den Besitzer gewechselt. So hat das börsennotierte Unternehmen "Deutsche Wohnen" das Gebiet rund um die Heerstraße Nord an „einen in Berlin ansässigen internationalen Investor mit Verbindungen nach Israel“, so betitelte ihn die Berliner Morgenpost, verkauft. Das Unternehmen selbst wollte sich nicht näher zum Käufer äußern, hat die Vermutung weder bestätigt, noch dementiert. Unternehmensintern hieß es, der Geschäftsbericht mit allen Details werde erst Ende März veröffentlicht. „Die Portfolio-Transaktion in Spandau ist die erste, größere auf dem Berliner Immobilienmarkt in diesem Jahr“, erklärt Wolfgang Dippold, geschäftsführender Gesellschafter und Gründer des Bamberger Fondsunternehmens PROJECT Investment Gruppe. „Fakt...

Immobilienexperte Thomas Filor: Wie die Niedrigzinsen die Märkte befeuern

Büros, Kaufhäuser, Hotels und Logistikimmobilien erfreuen sich bei europäischen Investoren größter Beliebtheit – und das in ganz Europa Magdeburg, 17.03.2015. Investoren geraten zunehmend unter Anlagedruck, denn die Konkurrenz schläft nicht. Des Weiteren erschweren niedrige Zinsen und politische Krisen die Möglichkeiten. So gelten auch in diesem Jahr Immobilien als „All-Time Favourit“ der wählerischen Investoren. „Von dieser Tatsache profitierte der europäische Immobilienmarkt bereits im vergangenen Jahr“, weiß Immobilienexperte Thomas Filor. Laut einer Studie des Immobiliendienstleister CBRE erwarben die Investoren...

Immobilienexperte Thomas Filor: Das neue Silicon Valley – diesmal in Manhattan

Während sich Finanzunternehmen beim Ground Zero zurückhalten, zieht es Medien- und Technologiefirmen magisch an Magdeburg, 27.01.2015. Die zwei neuen Wolkenkratzer am Ground Zero in New York City sind seit November letzten Jahres bezugsbereit. Das One World Trade Center ist 541 Meter hoch und ist damit eines der höchsten Gebäude der Welt. „Doch der erwartete Ansturm an Mietern blieb vorerst aus. Der erste Mieter war der Condé Nast Verlag, der Büros in der Größe von über 111.000 Quadratmeter belegte“, so Immobilienexperte Thomas Filor. Vor dem 11. September 2001 hatten Unternehmen aus der Finanzbranche die Büros dominiert....

Immobilienexperte Thomas Filor: Immobilien feiern Oktoberfest

In München mischten sich unter die zahlreichen Oktoberfest-Besucher auch Immobilienprofis – welche ihren Aufenthalt nicht im Zelt, sondern auf der Branchenmesse "Expo Real" verbrachten Magdeburg, 17.10.2014. Anzug statt Tracht: Nach dem Ende der Münchner Wiesn, kamen 1700 Aussteller auf 64.000 Quadratmetern zur 17. "Expo Real" zusammen und eröffneten damit die größte Immobilien-Messe in Deutschland. „Boomende Märkte, steigende Preise, glänzende Geschäfte sind die besten Voraussetzungen für eine solche Messe“, bestätigt Immobilienexperte Thomas Filor. Dementsprechend euphorisch waren auch die Messeteilnehmer. „Auf...

MCM Sachwertkonzepte erweitert Portfolio um zwei Objekte in Halle und Leipzig

Von der florierenden Immobilienbranche in Sachsen-Anhalt profitieren Magdeburg, 18.September 2014. Die MCM Sachwertkonzepte AG & CO. KG (MCM Sachwertkonzepte) hat ein Mehrfamilienhaus mit 29 Wohneinheiten in der Schleiermacherstraße 2-3 in Halle erworben. Das 1900 errichtete Haus bietet eine Gesamtwohnfläche von 1.605 Quadratmetern. Die Immobilie wurde 1996 vom Voreigentümer hochwertig modernisiert und glänzt schon von außen durch eine aufwändig und ansprechend gestaltete Fassade. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 37 und 91 Quadratmetern, die über eine Gaszentralheizung versorgt werden. Die Wohnungen sind mit Laminat...

Emissionshaus Filor: Ein breit gestreutes Immobilienportfolio

Magdeburg, 24.07.2013. Der Erwerb oder die Beteiligung einer Immobilie wird vor allem von jungen Menschen als ein erstrebenswertes Ziel angesehen. Die Suche nach einer geeigneten Immobilie erweist sich jedoch in den meisten Fällen als äußerst aufwendig. Emissionshäuser wie Filor können die Suche jedoch vereinfachen. Wohnungen, Häuser und Grundstücke in ostdeutschen Regionen werden immer gefragter. So viele Marktbericht für 2012. Allerdings gibt es deutliche Unterschiede bei der Lage und bei den Preisen. Denn gerade die Universitätsstädte Leipzig, Dresden und Magdeburg haben in den letzten Jahren das Interesse der Anleger...

Euro Grundinvest platziert 18. Beteiligung nur noch wenige Tage

Zielvolumen bereits überschritten; Immobilien-Entwicklungsfonds 12 wird prospektgemäß mit vollem Gewinnanteil aufgelöst München, 12.06.2013. Mit einem permanenten Preisplus ist Bayerns Metropole München der gefragteste Immobilienstandort Deutschlands. Wie einem fundierten Bericht des Marktforschungsinstituts IVD Süd zu entnehmen ist, zogen die Preise für Baugrundstücke von Einfamilienhäusern gegenüber dem Vorjahr um durchschnittlich 14,8 Prozent an, für Neubau-Eigentumswohnungen um 10 Prozent auf 5.500 Euro den Quadratmeter. Dennoch könne von einer Preisblase nicht die Rede sein, vielmehr handele es sich um das Nachholen...

Inhalt abgleichen