Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Immobilienerwerb

Die PROJECT Investment Gruppe über Möglichkeiten zur Förderung beim Immobilienerwerb

Deutschland verweilt weiterhin auf einer niedrigen Wohneigentumsquote Bamberg, 04.09.2018. „Zu einem beachtlichen Ergebnis kommt ein Gutachterausschuss im Auftrag der Bundesregierung. Danach solle diese die Mietpreisbremse stoppen, auch den Bau von Sozialbauwohnungen will man nicht forcieren. Stattdessen rät dieser, man solle eine reformierte Form des Wohngeldes einführen und Anspruchsberechtigte lieber direkt fördern“, erklärt Alexander Schlichting, der geschäftsführende Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH als Unternehmen der Bamberger PROJECT Investment Gruppe. Zu einem ähnlichen Ergebnis kam unlängst der Zentralverband der Immobilienwirtschaft, ZIA auf der Basis einer Befragung von Bürgern. „Diese hatten sich mehrheitlich für eine direkte Förderung von Mietern, aber auch von Kaufinteressenten ausgesprochen, wie es sich beispielsweise im Baukindergeld widerspiegelt“, so der Geschäftsführer in der PROJECT Investment...

Die PROJECT Investment Gruppe über das Sparmotiv Immobilieneigentum

Sparmotiv Immobilieneigentum wichtig – Rolle bei der Altersvorsorge noch unterschätzt Bamberg, 30.07.2018.„Nachvollziehbar wirken sich steigende Immobilienpreise auf die Kaufmotivation aus“, erklärt Alexander Schlichting, Geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH, ein Unternehmen der Bamberger PROJECT Investment Gruppe. Zu den Motiven der Bundesbürger, das Sparverhalten, aber auch das Bedürfnis nach Konsum nimmt das Marktforschungsinstituts Kantar TNS regelmäßig Erhebungen vor. Gefragt wurden dieses Mal über 2000 Bürger, die älter sein mussten als 14 Jahre. Der Verband der Privaten Bausparkassen, der diese Untersuchung beauftragte, führt dies schon zum 63. Mal durch. „Dabei zeigte es sich natürlich, dass das Spar- und Konsumverhalten der Befragten stark altersabhängig ist, aber auch andere Aspekte, beispielsweise die gesellschaftliche Zuordnung eine Rolle spielen“, so der Geschäftsführer in der PROJECT...

LEWO Unternehmensgruppe über die Sinnhaftigkeit des Baukindergeldes

Institut der deutschen Wirtschaft (IW), Köln befürchtet Fehlverwendung des Baukindergeldes Leipzig, 19.04.2018. „Familien in Deutschlands Metropolen haben es schwer. Die Preise für Wohnraum steigen seit Jahren an, sonstige Förderungen gibt es kaum“, sagt Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO Unternehmensgruppe aus Leipzig. Geht es nach dem Willen der neuen Bundesregierung, soll das Baukindergeld hier helfen. Es beträgt 1.200 Euro je Kind je Jahr - insgesamt zehn Jahre lang. Die Einkommensgrenze liegt dabei bei einem jahresnettoeinkommen von 75.000 Euro zuzüglich 15.000 Euro für jedes Kind. Doch das Baukindergeld ist schon jetzt nicht unumstritten. Kein einig Deutschland „Denn die Bundesrepublik ist durchaus zweigeteilt, was die Preisentwicklung anbelangt“, weiß Stephan Praus. Während in den meisten größeren Städten in Deutschland - allen voran den Top 7-Standorten - die Preise steigen, gibt es eine Vielzahl an meist...

WKZ Wohnkompetenzzentren: Mehr Unterstützung vom Staat gewünscht

Umfrage von Immowelt kommt zu erstaunlichen Ergebnissen Ludwigsburg, 18.08.2017. Die Experten der WKZ Wohnkompetenzzentren machen heute auf eine Umfrage (Marktmonitoring) der Immobilienplattform Immowelt aufmerksam. Danach spricht sich die Mehrheit der befragten Branchenprofis für mehr Unterstützung des Staates beim Immobilienerwerb aus. Die Förderung sollte jedoch nicht nach dem Gießkannenprinzip verteilt werden, sondern sich an der jeweiligen persönlichen Situation orientieren – so eine generelle Aussage. „Dieses Ergebnis lässt einen zunächst erstaunen, zumal Branchenprofis die Einflussnahme des Staates wegen Wettbewerbsverzerrungen...

MCM Investor Management AG: Ist Immobilienerwerb immer richtig?

Traumhaus oder Vernunftsehe – das ist hier die Frage Magdeburg, 22.01.2015. Wenn man die derzeitige Presse verfolgt, dann scheint kaum mehr etwas an der eigenen Immobilie vorbeizuführen. Immer noch moderate Preise in den meisten Regionen, günstige Finanzierungsmöglichkeiten bei überschaubarem Eigenkapitalnachweis locken. Zudem, so das Horrorszenario weiter Teile der Presse, steigen die Mieten in einem fort. Stimmt das denn alles so? „Zunächst einmal sind die Finanzierungskonditionen tatsächlich auf einem Niveau, das einen Immobilienerwerb durchaus in die nähere Auswahl rücken lässt“, meinen die Verantwortlichen der...

Wolfgang Dippold, Project Fonds: Fremdkapital auch bei indirekten Immobilienanlagen ohne Vorteile

Wissenschaftliche Studie kommt zu erstaunlichen Ergebnissen Bamberg, 19.11.2014. Wer angenommen hätte, die Baufinanzierungskonditionen könnten in Anbetracht ihres jahrelangen Tiefststands kaum mehr fallen, irrt. Befragungen von Hypothekenbanken zeigen, dass selbst bei zehnjähriger Laufzeit nochmals ein Rückgang bei den Konditionen stattgefunden hat. Dies hat natürlich sehr viel mit dem Leitzins der EZB zu tun. Banken können sich günstig vergleichsweise viel Geld leihen und geben diesen Vorteil eben an ihre Kunden weiter. „Man sollte dennoch den Verlockungen nicht zu sehr verfallen“, meint Wolfgang Dippold, Geschäftsführer...

Die Grunderwerbsteuer steigt und steigt

Steuerbelastung wird Hindernis für den Wohnungsbau Die Grunderwerbsteuer erreicht immer schneller immer neue Höhen, wobei sich die Länder, die über den Steuersatz entscheiden, hierbei seit einigen Jahren gegenseitig hochschaukeln. Seit 1996 die damalige Erhöhung der Grunderwerbssteuer mit der staatlichen Eigenheimzulage gegenfinanziert wurde, hat sich der Steuersatz in Einzelfällen bereits mehr als verdreifacht – von zwei Prozent auf 6,5 Prozent in Schleswig-Holstein ab 1. Januar 2014. Nach Auffassung der Wüstenrot Immobilien GmbH (WI), der Immobilien-Maklergesellschaft des Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische,...

Frank Hennig Berlin - Immobilien boomen auch 2013 und kein Ende in Sicht

Egal ob Berlin, Hamburg, München oder Köln. Immobilien sind überall heiß begehrt. Aber wann kommt die Blase ? Die Kaufpreise von Immobilien sind allein in den ersten neun Monaten im Jahr 2012 um fast 5 Prozent gestiegen und bei den Mieten sah es ähnlich aus. Auch 2013 soll sich das nicht ändern. So werden von den "Weisen" 3 Prozent und mehr bei den Mieten erwartet. Das Gremium der "Weisen" bestehend aus Forschern, Professoren und Gutachtern tagt jährlich um die Zukunft der Miet- und Kaufpreise vorher zu sagen. Frank Hennig aus Berlin weiß warum Immobilien ständiger Wertsteigerung unterliegen: "Wir reden ja hier von einem...

Immobilienerwerb ohne Schulden

Immobilienerwerb Der Kauf eines Eigenheimes oder einer Eigentumswohnung ist der Wunsch fast aller Bundesbürger! Leider wird dies all zu oft auch oder vielleicht auch gerade auf Grund des aktuell sehr niedrigen Zinnsniveaus im Laufe der Zeit zum Albtraum. Es wird in der aktuellen Phase immer wieder vergessen - kein Mensch kann in die Zukunft sehen! Wer kann heute schon sagen, wie er in 10, wie er in 15 oder vielleicht in 20 Jahren sein Leben lebt - so lange und teilweise noch kann die Finanzierung einer Immobilie andauern. Das Leben ist doch voller Überraschungen, voll neuer Entwicklungen. Diese können alle irgendwie mit...

Inhalt abgleichen