Homosexualität

A. S. Tory und das Spiel mit der Zeit - Ein Zeitroadtrip

Sid begibt sich in S. Sagenroths "A. S. Tory und das Spiel mit der Zeit" auf eine Reise, die zu einem einem romantischen, spannenden, aber auch gefährlichen Spiel mit der Zeit wird. Es ist der Sommer 2020 und die Welt befindet sich mitten in den Fängen der Pandemie. Sid leidet wie alle an der beklemmenden Tristesse dieser Zeit. Umso dankbarer ist er, als Mr. Tory wieder eine ungewöhnliche Idee hat: eine Zeitreise in einer Villa aus der Jahrhundertwende. Zusammen mit seiner Freundin Chiara fährt Sid nach Frankfurt am Main und taucht dort in die Geschichte des alten Gebäudes und seiner ehemaligen Bewohner ein. Dabei stoßen die beiden auf mysteriöse Rätsel und Familiengeheimnisse: Was ist damals mit dem Großvater und dem Sohn der Familie geschehen? Sid und Chiara lassen diese Fragen nicht mehr los und so beginnt eine turbulente Fahrt quer durch den Osten Deutschlands bis ins Elbsandsteingebirge. Der spannende Roman "A. S. Tory und das...

Flucht und Teufelsaustreibung auf Grund von Homosexualität – Hörprobe „Tsumo“

Sei mit dieser kostenlosen Hörprobe dabei, wenn Melanie zurück nach Deutschland flüchten muss… In diesem Buchausschnitt werden Flucht und Teufelsaustreibung auf Grund von Homosexualität in Afrika veranschaulicht. Erlebe mit, was Melanie und Tsumo wegen ihrer Liebe erfahren mussten. https://youtu.be/ggFmFEutM3Y Der Roman: Melanie ist eine deutsche Entwicklungshelferin. Sie geht nach Kamerun, um zu arbeiten und zu helfen. Sie will sich auch von ihrem Freund in Deutschland distanzieren. Dieser hatte eine Affäre mit einer Frau aus seinem Fitnessstudio. Dort, in Kamerun, verliebt sie sich unerwartet in eine schwarze Frau. Das erstaunt sie sehr. Sie hatte bis dahin niemals auch nur im Traum daran gedacht, eine Frau erotisch zu küssen, geschweige denn mit ihr zu schlafen. Keine Frau hatte in ihr je ein sexuelles Bedürfnis geweckt. Bis sie Tsumo kennenlernte. Sie beginnen eine sehr intensive, geheime, sexuelle Liebesbeziehung. Obwohl ihnen...

Ich bin Luis! - Ein Abenteuer-Roman, nicht nur für Kinder

Für Mila beginnt in Karin Dörnhofer-Neumanns "Ich bin Luis!" das aufregendste Abenteuer ihres Lebens. Die Leser erfahren in diesem neuen Roman, der nicht nur Kindern viel Lesepaß bereiten wird, was passiert, wenn eine elfjährige Ausreißerin auf zwei unfreiwillige Gauner stößt und wenn man sich irrt. Eigentlich will Mila nur mal kurz in den Lieferwagen von Nick und Lukas, weil ein verdächtiger Mann mit einer Sonnenbrille sie verfolgt. Doch plötzlich sind die drei auf der Flucht vor der Polizei und verstecken sich im Zirkus Paradiso. Um nicht erkannt zu werden, verwandelt sich Mila in Luis. Und sie entdeckt dabei, dass man als Junge viel mutiger ist. Damit beginnt für Mila das aufregendste Abenteuer ihres Lebens. Der Roman "Ich bin Luis!" von Karin Dörnhofer-Neumann richtet sich in erster Linie an jugendliche Leser, doch wird auch so manchem Erwachsenen gefallen. Die Handlung verbindet Spannung mit einigen Themen, die heutzutage sehr...

25.06.2021: | | | |

Jürgens Mordfälle 6 - Neue spannende Kriminalgeschichten

Lutz LEOPOLD liefert den Lesern mit "Jürgens Mordfälle 6" erneut mörderischen Lesespaß. Leser, die mit der Reihe "Jürgens Mordfälle" bereits bekannt sind, wissen, dass sie sich in dem neusten Band auf neue, interessante Mordfälle freuen können. In diesem Band finden die Leser zwei Geschichten mit den Titeln "Tod vorm Aktenschrank" und "Tod in der Buchhandlung". In der ersten Geschichte wird ein Antiquitätenfälscher in seinem Büro aufgefunden - natürlich tot und auf nicht natürliche Weise verstorben. Wer profitiert von diesem Tod und erhofft sich einen Vorteil? In der zweiten Geschichte stirbt ein beliebter Buchhändler...

Anlässlich des Pride Month 2021: Ein Buch über Tabus, Liebe und Gefahr

Lesbische Liebe In „Tsumo – Weinen ohne Tränen“ erwartet euch die große Liebe zwischen zwei Frauen. Eine Geschichte, die auf wahren Begebenheiten basiert und damit noch herzzerreißender ist. Dieses Buch zeigt, warum LGBTQIA+ Pride auch heute noch unglaublich wichtig ist! https://youtu.be/s0BbfeTZ0d8 Weinen ohne Tränen Dieser Roman setzt sich mit Homosexualität in Afrika auseinander, gegen die sich die Mehrheit der Bevölkerung wehrt. Homosexuelle Liebe wird als Teufelszeug und sexuelle Perversität der Weißen betrachtet. Des Weiteren werden die Unterschiede zwischen dem afrikanischen und dem europäischen Feminismus...

Herbststimmung - Erinnerungen und Gedanken eines Allgäuers

Manfred Renn erlaubt den Lesern in "Herbststimmung" einen persönlichen Einblick in sein bewegtes Leben. Dem Autor dieser neuen Autobiografie wurde durch den Tod eines Freundes die Vergänglichkeit und relative Bedeutungslosigkeit der Menschen im großen Zeitenlauf bewusst gemacht. Zudem hat dieser Tod ihm vor Augen geführt, wie sinnlos der menschliche Hang zum Sammeln und Anhäufen von vermeintlich wichtigen Dingen ist. Es stimmte ihn nachdenklich, als er seine umfangreichen Sammlungen von Fotos, Videos und für wichtig erachteten Textdokumente anschaute. Er wollte nicht, dass diese irgendwann einfach irgendwie verschwinden oder...

Transjunge Ollin - Sensibles Buch über Coming-Of-Age, Coming-Out und Coming-Together

Im neuen Roman "Transjunge Ollin" von Christoph T. M. Krause wird in den 70er Jahren das Leben eines Jugendlichen aus der Bahn geworfen. Denn er interessiert sich für Jungen und für Mädchen. In der heutigen Zeit wäre es ganz normal, dass sich ein junger Mann in einen anderen Mann verliebt. Denn so geht es den Schülern Malte und Ollin. Doch die Erzählung von Christoph T. M. Krause spielt in den 70er Jahren. In dieser Zeit überließ die vorherrschende gesellschaftliche und rechtliche Situation Jugendliche ohne jegliche Unterstützung und Hilfestellung ganz alleine ihrem schweren Schicksal. Trotzdem lassen die beiden ihren...

Die Seelentöter - Band 1 - Meine Erfahrungen in der katholischen Kirche

Bernhard Veil berichtet in seiner Reihe "Die Seelentöter" von seinen Erlebnissen, die er während seines Dienstes als Mitarbeiter in der katholischen Kirche erdulden und erleiden musste. Zu seinem Arbeitsalltag gehörten Schikanen, Lügen und Verleumdungen. In allen sechs Bänden, die im Laufe dieses Jahres erscheinen werden, führt er den Leser nach und nach ein in die skrupellose Umgangsweise vieler kirchlicher Würdenträger, wie sie ihn als Mitarbeiter schamlos ausgenützt, hintergangen, verleumdet und gedemütigt haben. Dabei schildert er auch zahlreiche Begegnungen mit homosexuellen Priestern, die teils verdeckt, teils ganz offen...

„Ich will mich nur zerstören.“ – „Depression, Borderline, Angststörung, Selbsthass“ von Larissa S. - Buchvorstellung

Jung, gutaussehend, gebildet und depressiv: Die Autorin Larissa S. ist erst 29 Jahre alt und promovierte Chemikerin. Würde man ihr auf der Straße begegnen, würde man kaum glauben, dass sie Probleme hat. Aber gerade das Problem an der Depression: Sie ist in ihr drin. Und sie kann sie nicht abschalten. Intime und tiefgreifende Einblicke in Larissas Psyche: 31 Tage lang beschreibt die Autorin, live, ungekürzt und ungeschönt, ihren Alltag und wie sie tagtäglich mit ihren Krankheiten kämpfen muss. Dieses Buch enthält die wahren Gefühle und Gedanken vieler Betroffener, die sich nicht trauen, sie auszusprechen. Eine Erfahrung,...

Ein Priesterleben – neues Buch offenbart den gnadenlosen Machtapparat innerhalb der DDR-Diktatur

Richard Rucks enthüllt in seinem Werk "Ein Priesterleben, zwischen Sünde und Kreuz" die Schattenseiten des DDR-Regimes. Die Handlung von Richard Rucks "Ein Priesterleben, zwischen Sünde und Kreuz" beginnt in den 1970er Jahren und endet 20 Jahre nach dem Untergang des kommunistischen Systems in der DDR. Ein katholischer Priester aus einer Kleinstadt am Rhein lernt während eines Urlaubes in Rumänien einen jungen Mann aus der DDR, aus Sachsen, kennen. Diese Freundschaft wird beiden bald zum Verhängnis, da die Staatssicherheit der DDR operative Maßnahmen gegen beide einleitet. Mit hinterhältigen und erpresserischen Operationen...

Inhalt abgleichen