Holzappeler Grube

Eine Kindheit zwischen Puppen und Bomben

Käthi Schneider aus Köln erinnert an eine dramatische Zeit Die Kölner Autorin Käthi Schneider erinnert sich in ihrem neuen Buch "Luisa - Zwischen Bomben und Puppen" an eine der dunkelsten Zeiten deutscher Geschichte, den Zweiten Weltkrieg und seine Folgen. In ihrem Buch greift die Autorin, die bereits zwei Kinderbücher veröffentlicht hat, das Schicksal der kleinen Luisa auf. Vor dem Krieg geboren, verliert sie ihren Vater bereits in den ersten Kriegstagen. Der Krieg trifft sie und ihre Familie hart. Immer wieder muss sie in Bombennächten Ängste ausstehen und mit der Mutter, die wieder geheiratet hat, in den Luftschutzkeller fliehen. Aber es gibt auch schöne Erinnerungen - die Freundin, die Geschwister, die sich bald einstellen. Den Krieg übersteht die Familie unbescholten, doch dann trifft die erst sechsjährige Luisa gleich der nächste Schicksalsschlag. Bei der Geburt eines Geschwisterchens stirbt ihre Mutter und in der Folge lässt...

Inhalt abgleichen