Hitze

Hitzewelle: Deutsches Tierschutzbüro fordert Verbot von Lebendtiertransporten - 3,7 Mio. Tiere leiden täglich

Anlässlich der anstehenden hohen Temperaturen macht das Deutsche Tierschutzbüro erneut auf das Tierleid bei Tiertransporten, besonders während der Sommermonate aufmerksam. Die Sommermonate sind nicht nur mit extremen Temperaturen auf deutschen Autobahnen, sondern auch mit einer erhöhten Staugefahr verbunden. Unter diesen Bedingungen leiden vor allem die 3,7 Millionen Tiere, die täglich auf deutschen Straßen transportiert werden. Allein in den letzten Wochen sind mehrere Fälle öffentlich geworden, bei denen Hitze und Dehydrierung zu Extremsituationen für die Tiere auf deutschen Straßen führten. Im Juni starben sogar über 100 Ferkel qualvoll wegen Überhitzung. Die aktuellen Regelungen für die Zustände bei Tiertransporten sorgen schon unter normalen Bedingungen unweigerlich für Tierleid. Extreme Temperaturen, zu wenig Platz, unzureichende Wasserversorgung und Transportzeiten von über 24-Stunden sind keine Ausnahmeerscheinungen. In den...

Waldbrände in Europa // Spruch des Tages 06.08.21

Weltweit gibt es momentan zahlreiche Katastrophen. Neben Corona, der Explosion in Leverkusen und den Überflutungen in Deutschland haben sich jetzt auch noch in vielen Teilen Europas extreme Waldbrände entwickelt. Welche Länder sind betroffen? Viele europäische Länder sind zur Zeit betroffen. Zu den am schlimmsten Betroffenen gehören derzeit Griechenland (inklusive der Inseln), die Türkei und Italien. Wie ist die Situation in den betroffenen Ländern? Die Feuerwehren kommen mit dem Löschen der Brände nicht mehr hinterher, da jedes der betroffenen Länder aktuell mehr als 100 Feuerwehreinsätze pro Tag hat. Die Flammen werden immer höher, überspringen sogar Straßen und Flüsse. Dadurch wird es immer schwieriger die Brände unter Kontrolle zu bekommen. Vergangene Nacht versuchten rund 700 Feuerwehrleute ein Feuer in der Nähe von Athen unter Kontrolle zu bekommen. Auch Löschfahrzeuge und -hubschrauber waren im Einsatz. Mittlerweile...

Deutschland in der ersten Hitzewelle 2021. – Spruch des Tages 21.06.

Sommer: Baden, im Biergarten sitzen, ein Eis essen, die Sonne genießen. Es scheint, als hätte der Sommer endlich auch Deutschland erreicht. Nach dem diversen hin und her, dass die Deutschen diesen April und Mai ertragen mussten, können sie sich jetzt an den heißen Temperaturen und an den langen Sonnenstunden ergötzen. Da sich auch die Lage der Pandemie einzudämmen scheint, werden der Bevölkerung nun auch nach und nach mehr Freiheiten geboten, um den Sommer auch richtig genießen zu können. Viele Reisebeschränkungen fallen nun weg und das öffentliche Leben nimmt langsam wieder seinen normalen Lauf ein. Selbst die Fitnessstudios durften nun auch vielerorts wieder öffnen und werden selbstverständlich von zahlreichen Besuchern frequentiert. Der sogenannte Sommer-Body kommt ja nicht von allein. Viele Menschen bevorzugen jedoch nichtsdestotrotz den Sport im Freien. Da wo man die frische Brise spürt, sofern denn eine vorhanden ist, und...

Sport und Hitze belasten auch das Herz junger Menschen stark – ein AED kann Leben retten

Beim EM-Spiel Dänemark gegen Finnland ist der Nationalspieler Eriksen mit einem Herzstillstand kollabiert. AED-Defibrillatoren reanimieren vollautomatisch, wenn nicht – wie bei einem internationalen Turnier – sofort ein Notarzt zur Stelle ist. Steigende Temperaturen, die sich der 30-Grad-Celsius-Marke nähern und diese sogar überschreiten, dazu Corona-Lockerungen, die Kontaktsport wieder erlauben: All das sind erfreuliche Nachrichten auf der einen Seite, doch – so warnt ALMAS INDSUTRIES – auch eine potenziell gefährliche Verbindung auf der anderen Seite. Letzteres betrifft vor allem Herzpatienten, aber nicht nur. Sport...

Thomas Filor: Die Immobilie im Sommer kühlen

Im Sommer kann es sehr heiß in den eigenen vier Wänden werden. Immobilienexperte Thomas Filor gibt Tipps, wie sich die Immobilie kühlen lässt. Magdeburg, 16.06.2021. Der Sommer ist in Deutschland angekommen, die Temperaturen steigen, auch in den eigenen vier Wänden. „Die Räume können sich bei diesen Temperaturen über 30 Grad extrem aufheizen. Hitzequellen sollten möglichst schnell eingedämmt werden. Vor allem Elektrogeräte geben viel Hitze ab. Sie verbrauchen nicht nur mehr Strom, sondern heizen auch die Räume auf, so beispielsweise ein zweiter Kühlschrank für Getränke“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus...

Thomas Filor über das Lüften der Immobilie

Die Hitzewelle in Deutschland scheint kein Ende nehmen zu wollen – Filor erklärt, wann man die Immobilie lüften sollte Magdeburg, 01.07.2019. „Die anhaltende Hitzewelle in Deutschland lässt viele Leute in ihrer Immobilie verzweifeln. Vor allem im Dachgeschoss kann es ohne Klimaanlage durchaus unerträglich heiß werden. Nun scheiden sich die Geister, wenn es um die Frage geht, wann und wie man denn am besten lüftet“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. „Hitze in der Wohnung kann vielen Menschen zusetzen. Allzu viel kann man dagegen aber tatsächlich nicht machen. Beispielsweise ist eine Mietminderung...

Und jährlich grüßt der Hitzetod Ihre digitalen Daten - Attingo Datenrettung gibt Tipps zur Vermeidung von Ausfällen

Mit der aktuellen Sahara-Hitze und den damit verbundenen Unwettern steigt auch wieder die Gefahr für Datenverlust auf Festplatten und SSDs. Unter einer permanent zu hohen Umgebungstemperatur beim Arbeiten leiden nicht nur wir Menschen, sondern auch technische Geräte. "Für viele externe Festplatten sind nur 35° Umgebungstemperatur spezifiziert, ein Wert der am kommenden Wochenende in weiten Teilen des Landes überschritten werden kann", berichtet Dipl. Ing. Nicolas Ehrschwendner, Inhaber der Attingo Datenrettung GmbH. Häufige Folgen von überhitzten HDD Festplatten sind durch Materialausdehnungen bedingte Headcrashes, Dejustierungen...

Wenn das Wasser bis zum Hals steht – was Hauseigentümer jetzt tun können

Kostenfreie Informationsveranstaltung am 03. September 2018 für Bauherren und Hauseigentümer im Grundeigentümerverband Hamburg e.V. Hamburg, 26. Juli 2018 – Lange Hitzeperioden, Sturm und Starkregen: Dieses Jahr ist wieder von extremen Wetterlagen gekennzeichnet. In der Informationsveranstaltung „Wenn das Wasser bis zum Hals steht – was Hauseigentümer jetzt tun können“ kommen am 03. September 2018 Experten zu Wort, die über aktuelle Entwicklungen und Hintergründe des Extremwetters in Deutschland und die Folgen für das eigene Haus aufklären. Wie entstehen die immer häufiger auftretenden Extremwetterereignisse...

Immobilienexperte Thomas Filor: Wie sich die heißen Sommertage in der Immobilie aushalten lassen

So sehr man die Sommerzeit auch genießen mag: In der Immobilie kann sie zur Qual werden Magdeburg, 22.06.2017. Anlässlich der steigenden Sommertemperaturen gibt Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg in dieser Woche Tipps, wie es sich in den eigenen vier Wänden am besten aushalten lässt. „In vielen Immobilien steht die Luft sprichwörtlich, die Räume kühlen sich erst in der Nacht ab. Dabei machen viele den Fehler, so lange wie möglich zu lüften“, erklärt Thomas Filor. „Dabei ist es viel ratsamer, alle Schotten dicht zu machen und Rollläden und Jalousien hinunterzufahren. Fenster und Türen sollten also verschlossen...

BG BAU fördert Kühlwesten mit 25 Prozent

Zuschuss der Berufsgenossenschaft bei Hitze am Bau – Beschäftigte haben im Sommer eine gesundheitliche Doppelbelastung. Wenn die Sonne vom Himmel knallt und die Temperaturen steigen, ist es nicht nur wichtig sich vor der UV Strahlung, sondern auch vor der Hitze an sich zu schützen. Deshalb müssen die Unternehmen entsprechend vorsorgen. Darauf hat Bernhard Arenz, Präventionsleiter der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) bereits 2014 in Berlin hingewiesen. Nachdem der Sommer 2015 mit Hitzetoten, Krankheits- und Ausfallzeiten sowie einer erhöhten Unfallrate am Bau einherging, hat die Berufsgenossenschaft Bau reagiert....

Inhalt abgleichen