Herzinfarkt

Rauchen geht ans Herz. Leider im negativen Sinne. Moderne Forschungen haben gezeigt, dass die giftigen Inhaltsstoffe des Zigarettenrauches, welche genau ist noch unbekannt, direkt den Herzmuskel schädigen können. Dies kann dann zu einem Herzinfarkt führen, an dem Raucher deutlich öfters erliegen als Nichtraucher. Welche molekularen Mechanismen genau dahinterstecken ist weitgehend noch unbekannt. Bekannt ist allerdings, dass Zigarettenrauch zur explosionsartigen Vermehrung von freien Radikalen und somit zu oxidativem Stress führen kann. Zur Bekämpfung der schädlichen freien Radikale setzt der Körper Antioxidantien wie Vitamin...

Erkrankungen des Herz- Kreislaufsystems, häufig also Herzinfarkt und Schlaganfall, sind heutzutage immer noch die häufigste Todesursache. In Deutschland ist nach Angaben des Statistischen Bundesamtes fast jeder 2. Todesfall auf Herz- Kreislauferkrankungen zurückzuführen. Die Ursachen sind bekannt. Sie sind häufig in unserem Lebensstil zu suchen. Rauchen, Übergewicht, Fehlernährung und Stress sein nur beispielhaft genannt. Die Folgen: Arteriosklerose, Herzinfarkt und Schlaganfall. So kann es leicht sein, dass etwa ein Raucher mit hohem Blutdruck, hohem Cholesterin und Übergewicht bis zu 10 Jahre seines Lebens verschenkt....

In Deutschland, wie in anderen Industrieländern auch, sind koronare Herzerkrankungen (KHK) weit verbreitet und die häufigste Todesursache. Ursächlich verantwortlich für die KHK sind in den meisten Fällen Ablagerungen in den Wänden der Arterien, die von den Ärzten als Plaques bezeichnet werden. Diese Plaques führen zum Krankheitsbild der Arteriosklerose, die wiederum Auslöser von Herzinfarkten sein kann, wenn die Herzkranzgefäße betroffen sind. Die Plaques bestehen entgegen dem landläufigen Begriff „Arterienverkalkung“ weniger aus wenig Kalk, sondern hauptsächlich aus Cholesterin und anderen Blutfetten, verklumpten Blutplättchen...

Herzinfarkt, Krebs, Rückenprobleme oder Depression – so lautet meist die Diagnose bei Arbeitnehmern, die länger als sechs Wochen im Jahr krankgeschrieben sind. Obwohl sie nur etwa fünf Prozent der über 412.000 Arbeitsunfähigkeits-Fälle im Jahr 2011 in Niedersachsen ausmachten, waren sie für fast die Hälfte aller Fehltage verantwortlich, so der aktuelle Gesundheitsreport der Techniker Krankenkasse (TK). Zum persönlichen Schicksalsschlag kommt eine lange Arbeitspause, die oft nicht leicht wieder aufzuholen ist. Deshalb bieten Krankenkassen die so genannte stufenweise Wiedereingliederung an. “Der Patient kann ausprobieren,...

Eine der Ursachen für Zivilisationskrankheiten wie Herzinfarkt, Arteriosklerose, Schlaganfall oder Diabetes ist gewissermaßen eine Verfettung des Blutes. Wir hören immer häufiger, dass die Menschen über ihr hohes Cholesterin oder überhöhte Gesamtfette klagen. Das das so ist, liegt klar an unserer Lebensweise und hat was mit zu wenig Bewegung und zu hoher Kalorienaufnahme zu tun. Das kann man ändern, man muss sich nur mehr bewegen, also Sport treiben und weniger essen. Wer das konsequent umsetzt, hat schon einen großen Schritt gegen die Verfettung getan. Aber beim Essen geht es nicht nur um das Weniger. Es geht auch um Inhalt...

Grundlegende Forschungsarbeiten haben es wieder bestätigt. Wer gesund lebt, leidet weniger an Herz-Kreislauferkrankungen. Dabei ist es unerheblich, wann man seinen Lebensstil ändert, Hauptsache man tut es. Zusätzlich haben Forschungsteams gezeigt, dass ein gesunder Lebensstil plus die vorbeugende Einnahme von Mikronährstoffen und Vitalstoffen einen nochmals verstärkten fördernden Einfluss auf die Gesundheit älterer Menschen haben kann. Wichtig dabei sei jedoch, dass die Mikronährstoff-Präparate von hoher Qualität sind und in geprüfter Dosierung vorliegen. Das ist lange nicht bei allen angebotenen Präparaten der Fall. Deshalb...

Leider ist es so. Gesunde pflanzliche Öle mit einem hohen Anteil an Omega-3-Fettsäuren sind leicht verderblich. Das liegt an den wertvollen Omega-3-Fettsäuren. Sie werden schnell durch Licht und Sauerstoff aber auch durch reaktive Radikale zerstört, die im Pressvorgang entstehen. Ist das Öl erst einmal ranzig, hat es seine positiven Eigenschaften für die Gesundheit verloren. Dies gilt in besonderem Maße für das Leinöl, das von allen pflanzlichen Ölen den höchsten Anteil an gesunden Omega-3-Fettsäuren hat. Um das empfindliche Leinöl haltbarer zu machen, muss es speziell gereinigt werden. Alleiniger Schutz vor Licht und Lagerung...

Deutschland verfettet. So oder ähnlich lauten immer mal wieder die Schlagzeilen einschlägiger Journale, wenn es um das Thema Cholesterin geht. Was ist dran an dieser einprägsamen Schlagzeile und noch wichtiger, was kann man gegen eine mögliche „Verfettung“ tun? Nun zunächst müssen wir feststellen, dass ab etwa der Lebensmitte fast jeder zweite Deutsche mit dem Cholesterin und Blutfetten zu kämpfen hat. Das ist nicht nur einfach eine ein etwas höherer Laborwerte ohne weitere Konsequenzen. Nein, hohes Cholesterin heißt gleichzeitig erhöhtes Risiko für Herz- und Kreislauferkrankungen wie z.B. Herzinfarkt und Schlaganfall....

So kann es gehen. In den letzten Monaten wurde in medizinischen Fachzeitschriften viel darüber diskutiert, ob die Osteoporose-Prophylaxe mit Calcium Tabletten eventuell ungeahnte Risiken bergen könnte. In Studien wurde beobachtet, dass die langjährige Einnahme von Calcium mit oder ohne Vitamin D mit einem höheren Risiko verbunden sein könnte, einen Herzinfarkt zu erleiden. Wenn das sich das bewahrheiten würde, hätte das dramatische Folgen Folgen für die Prophylaxe von Osteoporose. Denn dann würde man den Teufel (Osteoporose) mit dem Belzebub (Herzinfarkt) austreiben. Aber stimmt der Zusammenhang zwischen Calcium und Herzinfarkt...

Die moderne Lebensweise fordert ihren Tribut. Noch nie waren so viel Menschen an Herz- und Kreislauferkrankungen erkrankt wie heute. Der Herzinfarkt ist Todesursache Nummer 1 in Deutschland. Hinter dem Infarkt steht sehr häufig die Arteriosklerose, die umgangssprachlich auch Arterienverkalkung genannt wird. Je besser also diese Arterienverkalkung verhindert werden kann, umso geringer ist das Risiko einen Herzinfarkt oder Schlaganfall zu erleiden. Beobachtungen zeigen immer wieder, dass Menschen, die sich ausgewogen und gesund ernähren weniger arteriosklerotische Veränderungen der Hauptarterien aufweisen als solche, die das nicht tun....

Inhalt abgleichen