Helmut Kohl

Helmut Kohl: Geheimprotokolle sind Thema bei Günther Jauch

Bei Günther Jauch am Wochenende wurde das neue Buch um Helmut Kohl heißt diskutiert. Nach wie vor geht es um die Geheimprotokolle, die der Journalist und Ghostwriters Heribert Schwan in den Jahren 2001 und 2002 aufzeichnete (Medien hatten berichtet). Laut der Aufzeichnungen kritisierte Kohl auch die vorherrschende Meinung, die Bürgerrechtsbewegung hätte den Zusammenbruch in der DDR herbeigeführt. Dem sei "in erster Linie" nicht so gewesen, dies wurde in der ARD-Talksendung am Wochenende noch einmal bestätigt. So sei Gorbatschow - angeblich - über "die Bücher gegangen" und habe festgestellt, dass er "am Arsch des Propheten" sei, zitiert das Nachrichtenmagazin den Altbundeskanzler. Den ehemaligen niedersächsischen CDU-Chef Wulff bezeichnete Kohl zudem als "Verräter" und als "Null". Quelle: http://www.abendblatt.de/kultur-live/article133199072/Helmut-Kohl-bei-Guenther-Jauch-Talken-ueber-ein-Phantom.html (VL) Interessant auch, dass...

Walter Kohl - Der Weg der Versöhnung

Versöhnung mit der eigenen Vergangenheit - der Weg, um das Leben leichter und erfüllter zu machen Kampf oder Flucht sind für die meisten von uns gewohnte Reaktionsmuster, um mit belastenden persönlichen Erlebnissen umzugehen - beides aber sind Strategien, die uns in unserem Schmerz gefangen halten. Doch es gibt noch einen dritten Ansatz: den Weg der Versöhnung. Walter Kohl war durch einen übermächtigen Vater, seine persönliche Gefährdungssituation im Zeichen des RAF-Terrorismus und den Freitod seiner Mutter selbst schweren emotionalen Erschütterungen ausgesetzt und weiß aus eigener Erfahrung: Um einen Menschen zu sich selbst zu bringen und ihm neue Lebenswege zu eröffnen, ist Versöhnung eine unerschöpfliche Quelle innerer Kraft. Leben, was du fühlst Von der Freiheit glücklich zu sein Der Weg der Versöhnung Walther Kohl Verlag: Scorpio Verlag http://www.new-ebooks.de/ebooks/18826 Eine große, heilende Kraft, die wir allerdings...

Wann werden die Euro-Einführer endlich vor Gericht gestellt?

http://www.youtube.com/watch?v=dDCx9_xl69o Wie wir nun täglich erfahren können zerbröselt der viel gepriesene und hochgelobte Euro vor aller Augen. Immer noch stehen da Figuren im Raum, allen voran solche wie Merkel, Barroso, die Bankster-Vertreter des internationalen Bankster-Mafia-Verbandes, die den Euro loben, propagieren, noch mehr Nationen in diesen Verbrechenssumpf versuchen hineinziehen. Von den „Think Tanks“ der Bilderbergern erdacht und von deren Gefolgsleuten eingeführt, so wie in der BRD von Helmut Kohl, alias Henoch Kohn, im Zusammenspiel mit allen konspirativen Kräften, den Bankstervasallen und „Regierungschefs“ der EU, in Mittäterschaft der Bankster-Clans hinter der privaten Federal Reserve Bank versuchte man doch mittels wertlosem, ent-nationalisierten FIAT-Money (Schuldgeld aus dem Nichts ohne Gegenwert) eines privaten Bankster-Kartells den Menschen, die das Spiel nicht durchschauten, ihr Vermögen, ihre Ersparnisse...

Mercedes-Benz S-Klasse W 140 - Das angeblich beste Auto der Welt

Als der Mercedes-Benz W 140 im März 1991 auf dem Genfer Automobilsalon Premiere feierte, sorgte er auf Anhieb für Zündstoff. Der imposanten Limousine wurden aufgrund ihrer Ausmaße wenig schmeichelhafte Beinamen verliehen. Das Fahrzeugportal auto.de lässt die Jahre des „Dicken“ Revue passieren. Mit der Baureihe W 140 hat die Mercedes-Benz S-Klasse ( http://www.auto.de/KfzKatalog/Mercedes-Benz/S-Klasse ) Geschichte geschrieben. Wenige Modelle wurden wohl heftiger diskutiert und später heißblütiger verehrt als der Wagen, in dem sich auch der damalige Bundeskanzler Helmut Kohl jahrelang chauffieren ließ. Eine überragende...

04.04.2010: |

Helmut Kohl – ein Denkmal der Rechtsbeugung und Geschichtsfälschung oder: Deutschland muß Trauer tragen

Helmut Kohl – ein Denkmal der Rechtsbeugung und Geschichtsfälschung oder: Deutschland muß Trauer tragen Berlin/Flensburg, 04.04.2010 Redaktionstrauerbeitrag "les Art" Eine Gegenrede zur allgemeinen Beglückwünschung eines 80-Jährigen. die „junge Freiheit“ in Ihrer Ausgabe Nr. 14/10 v. 02.04.2010 widmet in Ihrer Eingangsseite Helmut Kohl mit dem Titel „im Schatten des Alten“ und weiterer Artikel, Helmut Kohl, vie Aufmerksamkeit. Wie alle anderen Blätter in der Mehrheit auch und im TV läuft geradezu eine Verherrlichung, die den Auftritten des Personenkultes der ehemaligen DDR, vergleichbar...

Kohl verhinderte Deutschlands Neutralität

Bei der durch die friedliche Revolution in Mitteldeutschland erzwungenen Vereinigung von Bundesrepublik und DDR bestand die – vielleicht nicht wiederkehrende – Chance, Deutschland nach Schweizer Muster aus künftigen Kriegen herauszuhalten. Die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ vom 10. Februar 2010 stellte die Rolle des damaligen Bundeskanzlers Kohl bei den Gesprächen mit dem sowjetischen Staats- und Parteichef Gorbatschow gemäß den Aufzeichnungen von Kohls Berater Teltschik heraus. Bei den Verhandlungen in Moskau am 10. Februar 1990 habe Kohl klargestellt, dass eine Neutralisierung Deutschlands mit seiner Regierung nicht durchsetzbar...

Eine Wahl in Deutschland: Tod unter dem Stiefel des Empire

Lyndon LaRouche kommentierte am 28. September 2009 das Ergebnis der deutschen Bundestagswahl folgendermaßen. Das vielleicht schockierende, aber nicht wirklich überraschende Ergebnis der Bundestagswahl in Deutschland muß im globalen Kontext betrachtet werden - dem eines Kontinentaleuropa, das sich unter dem Stiefel der britisch-imperialen Herrschaft befindet. Aus eben diesem Grunde betone ich immer wieder, daß eine Rettung der Zivilisation vor den Folgen der momentanen britischen Vorherrschaft auf dem ganzen Planeten nur möglich ist durch eine globale Reform durch einen Machtblock, der im wesentlichen aus den USA, Rußland,...

Peinliches im Promi Land

Jörg Knörs Reise ins Promiland beginnt da, wo daß normale Star Geflüster aufhört. Hier singt dann schon mal Nicolas Sarkozy mit seiner Carla ein Chanson. Angela Merkel übt das Lächeln , Pabst Benedikt schickt den üblen Bischof ins Dschungelkamp, Heinz Erhardt trifft sich im Himmel mit Inge Meisel, Domenica und Barack Obama predigt. Wer sich auch gerade blamiert wird von Jörg Knör hochgenommen. Aber die Stars sind es ihm wert und einen Star den man nicht mag parodiert man nicht. Aktuell und brilliant steht Michael Jackson von den Toten auf und trifft mit Sound und Performance die Zuschauer mit-ten ins Herz. Besonders...

"Ich bin eine Berlinerin"

Mit ihrem Hörbuch „Ich bin eine Berlinerin“ (erscheint 10. August 2009 bei hörbarWeiblich) präsentiert Irina von Bentheim eine facettenreiche Hommage an die Hauptstadt. Im Jubiläumsjahr feiert die erotischste Stimme Deutschlands Berlin so auf ihre ganz eigene Weise. In ihrer Dokumentation über das Westberlin der 80er Jahre vor und kurz nach dem Fall der Mauer lässt Irina von Bentheim das Leben in der Hauptstadt in Originaltönen und Reportagen Revue passieren und schildert ihre eigenen Eindrücke. So erzählt die damalige RIAS-Reporterin beispielsweise vom ersten Männerstrip Deutschlands in Berlin oder der Entlassung des...

Die Einheit ein unvollendetet Werk von Helmut Kohl

Die zuschnelle Vereinigung Deutschlands durch den Altkanzler Helmut Kohl ist heute nach fast zwanzig Jahren unvollendet,dies haben weder unsere derzeitigen Oolitiker noch unsere Presse begriffen ihre Mentalität ist so verschieden wie sie verschieden nicht sein kann.Die Ostdeutschen fühlen sich als Bürger zweiter Klasse,daran ändert auch die Tatsache nichts das die Bundeskanzlerin eine Ostdeutsche ist.Ein Sprichwort sagt du bist was du bist,auf ewig bleibe in dir wo du herkommst,dies vermag auch die Kanzlerin nnicht zu verleugnen.Doch wer zusammenfügen will was zusammen gehört,muss die Leute verstehen,doch wie können sie das,wissen...

Inhalt abgleichen