Heilbäder

Wellness im Winter - Heilbäder und Thermen in Deutschland

Gesundheit und Wintererholung in Bad Birnbach Bad Birnbach (tvo). Und ewig lockt die Rottal Terme. Besonders jetzt, wo die Tage kürzer werden, erweist sich das heilende Thermalwasser Bad Birnbachs als Balsam für Körper, Geist und Seele. Bis zu 70 Grad heiß sprudelt das wohltuende Nass - drinnen wie draußen - in die über 30 Thermalbecken der mehrfach zertifizierten Wohlfühl-Oase. Ein Highlight in der „neuen“ Rottal Terme ist die Salzwasser-Lagune mit Audio- und Videoanimationen, in der das zusätzlich angereicherte Heilwasser die Besucher buchstäblich schweben lässt. Ein weiterer Besuchermagnet ist die im Zuge des Umbaus integrierte Regensauna, die unter anderem ein Sommergewitter simuliert. Daneben verwöhnen zahlreiche Saunen mit diversen Extras und Aufgüssen. Nicht-FKK-Liebhaber dürfen sich ab sofort über eine anspruchsvoll gestaltete Textilsauna freuen. Gesundheit und Wintererholung verspricht auch die malerische Landschaft...

Gesundheitsurlaub von Nord bis Süd - Wellness-Hotels in Deutschland

Die Zahl der Kurorte und Wellness-Oasen in Deutschland ist groß. Immer mehr Urlauber gönnen ihrem Körper eine Auszeit und nutzen die natürlichen Quellen zur Heilung – ohne weite Reisen, denn Wellness-Angebote gibt es in vielen Regionen. Das Reiseportal reisen.de erleichtert Interessierten die Entscheidung und stellt die zwölf am häufigsten besuchten Kur- und Heilbäder Deutschlands vor. Auf der Insel Usedom befinden sich die Wellness-Hotels ( http://www.reisen.de/angebot/wellness/ ) in prächtiger Umgebung. Entlang den Strandpromenaden in den Seeheilbädern Ahlbeck, Heringsdorf und Bansin geraten Architekturliebhaber aufgrund der herrlichen Villen ins Schwärmen. Frische Meeresluft können Urlauber ebenso an der Nordsee schnuppern. In jener Gegend gehören das Nordseeheil- und Schwefelbad St. Peter-Ording an der Küste Schleswig-Holsteins und das niedersächsische Nordseeheilbad Cuxhaven zu den traditionsreichsten Gesundheitszentren. Weiter...

Zukunft der Kur? Kassen und Bayerischer Heilbäder-Verband ringen um die kassenbezuschusste ambulante Kur.

Anlässlich ihrer 28. Bad Endorfer Tage haben die Bayerischen Heilbäder und Kurorte Kassen- und GKV-Vertreter zu einer Diskussionsveranstaltung nach Bad Endorf eingeladen. Angesichts von nur mehr rund 90.000 kassenbezuschusster ambulanter Kuren stellte der Bayerische Heilbäder-Verband ganz provokativ die Frage nach der Zukunft der Kur. An den Anfang stellte der 1. Vorsitzende des Bayerischen Heilbäder-Verbandes, der Bad Wörishofener Bürgermeister Klaus Holetschek, die dramatisch gesunkenen Zahlen: von rund 800.000 kassenbezuschusster Kuren Ende der Neunziger Jahre werden heute nur mehr rund 90.000 ambulante Kuren gefördert. Vor diesem Hintergrund fragte Holetschek die anwesenden Vertreter der AOK und der Barmer Ersatzkasse sowie des GKV (Verband der Gesetzlichen Krankenkassen) ganz provokativ nach der Zukunft der Kur. Angesichts einer älter werdenden Gesellschaft und der zunehmenden Bedeutung der Prävention im Gesundheitswesen waren...

Der BHV stellt das offizielle Thema der bayerischen Gesundheitswirtschaft 2012 vor: Kur- und Heilbäder

Auf dem 2. Forum Gesundheitswirtschaft Bayern mit dem Themenfokus Internationaler Medizintourismus, das am 18. März in Garmisch-Partenkirchen stattfand, präsentierte sich der Bayerische Heilbäder-Verband (BHV) als selbstverständlicher und selbstbewusster Bestandteil der Bayerischen Gesundheitswirtschaft. Das Forum unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministers für Umwelt und Gesundheit Dr. Markus Söder, wird im nächsten Jahr unter dem Thema „Kur und Heilbäder“ stehen. Die wirtschaftliche Bedeutung von Bayerns Kurorten und Heilbädern ist unumstritten. Knapp 30 Prozent aller Übernachtungen in Bayern werden...

Gastgewerbe und Heilbäder verstärken Kooperation

BHG-Präsident Ulrich N. Brandl und BHV-Vorsitzender Klaus Holetschek beschließen engen Schulterschluss bei der Besetzung tourismuspoliti-scher Themenfelder. Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Bayern e.V. (BHG) und der Bayerischer Heilbäder-Verband e.V. (BHV) werden künftig bei der in-haltlichen Besetzung tourismuspolitischer Themenfelder einen noch engeren Schulterschluss vollziehen. Dies ist das Ergebnis des offiziellen Antrittsgesprä-ches zwischen dem im Oktober neu gewählten BHG-Präsident Ulrich N. Brandl und dem 1. Vorsitzenden des BHV, Klaus Holetschek. Der Hintergrund hierfür liegt auf der Hand:...

Wellnessurlaub im Passauer Land in Bayern

Sprudelnde Heilkraft aus Europas größtem Thermalwassersee Passau (tvo). Das Passauer Land verfügt über einen Schatz, der nicht nur für die Menschen der Region, sondern auch für Millionen von Gästen von unermesslichem Wert ist. Mehr als einen Kilometer unter der Erde verbirgt sich ein rund 155 Kilometer breiter und bis zu 50 Kilometer langer Thermalsee – und damit das größte Thermalwasservorkommen in ganz Europa. Das bis zu 80 Grad heiße Tiefgrundwasser ist eine unschätzbar wertvolle Quelle der Gesundheit. Die medizinisch hochwirksamen Heilquellen und unzählige „Wellness-Inseln“ machen das niederbayerische Bäderdreieck...

Heilbäder im Bayerischen Golf & Thermenland

Angebotsbroschüre Bayerisches Golf- und Thermenland Regensburg (tvo). Fünf mal anders: Die fünf Heilbäder des Bayerischen Golf- und Thermenlandes faszinieren durch ihre Vielseitigkeit. Ob im Bäderdreieck Bad Füssing, Bad Griesbach und Bad Birnbach oder in Bad Abbach und Bad Gögging, wo schon die Römer badeten - jeder Kurort www.bayerischer-wald.de/aktivitaeten/wellness-gesundheit/kurorte/ hat seine Besonderheiten. Spannende Abwechslung und regionale Spezialitäten garantiert auch die Region im Dreieck der Städte Regensburg, Passau und Landshut zwischen Donau und Inn, zusammengehalten durch ihr geschichtsträchtiges Erbe,...

Bayerns Heilbäder bekommen Unterstützung aus Berlin

Besuch des Bayerischen Heilbäderverbands im Bundesgesundheitsministerium: Der neue Bundesgesundheitsminister will bei der Gesundheitsvorsorge auf die Kompetenz der Kurorte setzen Bad Füssing/Berlin – Bayerns Heilbäder und Kurorte erhalten Unterstützung von höchster politischer Ebene. Bundesgesundheitsminister Philipp Rösler und Gesundheitsstaatssekretär Daniel Bahr (beide FDP) sicherten den Vorstand des Bayerischen Heilbäderverbands jetzt bei Gesprächen in Berlin zu, die Kurorte als Gesundheitskompetenzzentren des 21. Jahrhunderts fest im deutschen Gesundheitssystem zu verankern. „Die Signale unseres Besuchs in Berlin...

Gesundheitsurlaub in Bayern im Wegscheider Land

Wintersport Wellness Thermen und Heilbäder im Bayerischen Wald Abwechslungsreiche Wanderwege und Radtouren, Europas größtes Netz an Wanderreitrouten, Wassersport auf Donau und Inn und Europas Golfresort Nr. 1. Das ist der Sommer im „Passauer Land“. Die kalte Jahreszeit verspricht mit „Winter hoch 3“ Winterzauber im „Bayerischen Wald“, „Böhmerwald“ und „Mühlviertel“ für Winterwanderer, Langläufer, Skifahrer und Individualisten. Es sind Angebote der Superlative. Die Entdeckung selbst steckt im Detail und im aktiven Erleben der reizvollen Natur. Individuell mit thematischem Informationsmaterial oder bei geführten...

Gesundheitswoche mit Gesundheitstraining in Deutschland

Die Gesundheit geht vor in Bad Füssing in Bayern Bad Füssing (tvo). Wer gesund werden will, kann in Bad Füssing auf vielfältige Kompetenz zurückgreifen. In Kliniken, Sanatorien, Thermen und Praxen werden zahlreiche Beschwerden und Krankheiten mit bewährten, aber auch besonderen Heilmethoden behandelt. Noch besser aber ist es, gar nicht erst krank zu werden: Mit seinem ProphylaxeCenter verfügt Bad Füssing über eine für Heilbäder www.bayerisches-golf-und-thermenland.de/heil-und-thermalbaeder/ einzigartige Einrichtung. Das Konzept umfasst ein Fragebogen-Screening zur Früherkennung von Risiko- und Schutzfaktoren, einen Gesundheits-Checkup...

Inhalt abgleichen