Hanf

Hanfpost.ch liefert Ihnen alles zum Thema CBD

Die Hanfpflanze gehört seit fast 10.000 Jahren zu unseren wichtigsten Nutz- und Heilpflanzen. Somit wird sie quasi seit Adam und Eva zur Herstellung von Seilen und Stoffen, sowie bei Beschwerden genutzt. Auch heute ist CBD oder Cannabidiol wieder wortwörtlich in aller Munde. Ungeachtet der Tatsache, dass der grosse Bruder, das Marihuana, als beliebtes Rauschmittel bekannt und verrufen ist, erarbeitet sich CBD den Ruf, ein wahre Wunder vollbringendes Naturmittel zu sein. CBD: was versteckt sich hinter diesem neuen "Superfood"? Hinter Cannabidiol, kurz CBD, versteckt sich ein Derivat, das aus der weiblichen Hanfpflanze gewonnen wird. Im Gegensatz zu herkömmlichem "Gras", wirkt CBD nicht psychotrop. Das heisst, dass Sie von der Einnahme von CBD in Tropfen- oder Öl-Form nicht "high" werden. Dennoch enthält unsere neue Wunderwaffe THC. Damit www.Hanfpost.ch , Ihr neuer CBD-Ansprechpartner in der Schweiz, diese Tropfen, Öle und Kapseln vertreiben...

26.11.2019: | | | |

CHILLMA. Oder: Wie Hanf der Jugend Hoffnung gibt.

Pressemitteilung CHILLMA CHILLMA. Oder: Wie Hanf der Jugend Hoffnung gibt. Hamburg, November 2019 In Berlin kommt es zu Massenschlägereien verschiedener YouTuber Fans. Im Facebook Feed eskalieren Klimaschützer oder „besorgte Bürger“, sobald sie sich zu Wort melden. Und die berühmten Helikoptereltern sehen in dieser Welt eigentlich nur eines: die Gefahr. Wir leben in aufgeregten Zeiten. Doch zum Glück hat jeder Trend seinen Gegentrend schon in der Tasche. Vielleicht ist genau das eine Erklärung für den unaufhaltsamen Siegeszug von Hanfprodukten. Ein Liedchen – und zwar keinen Gangster-Rap – davon singen kann Stefan Adick, Geschäftsführer der IN-SPIRIT GmbH: „Wir waren beim Launch unserer Hanf-Cola CHILLMA wirklich optimistisch, aber drei Monate später von den Abverkaufserfolgen so überrumpelt, dass wir erst einmal komplett ausverkauft waren“ Die Sehnsucht nach einem neuen, alten Takt. Mittlerweile...

Jutta Schütz bei bücher.de: Cannabis im medizinischen Einsatz

CANNABIS ist in unseren Breitengraden als Rauschmittel bekannt, dabei hat es medizinisch einen hohen Nutzen. Einige Substanzen in Haschisch und Marihuana haben erstaunliche medizinische Wirkungen. Aus diesen Gründen wird Hanf auch in der Medizin eingesetzt. Die Anwendung ist streng geregelt. Zum Beispiel kann die Pflanze die Leiden chronischer Schmerzpatienten (z. B.: Diabetische Kardiomyopathie, Multiple Sklerose, Parkinson, Migräne) verringern und die Übelkeit und das Erbrechen von Krebspatienten lindern. Ein Allheilmittel ist Cannabis nicht, es gibt heute aber sehr viele Anwendungsbereiche, wo Cannabis eine effektive und nebenwirkungsarme Medizin darstellt. Buchempfehlung: Cannabis im medizinischen Einsatz Mehr als nur eine Droge Autorin: Jutta Schütz Verlag: Books on Demand ISBN-13: 9783738632828 Paperback Erscheinungsdatum: 10.08.2015 Sprache: Deutsch erhältlich als: BUCH 4,99 € E-BOOK 4,49 € https://www.buecher.de/shop/fachbuecher/cannabis-im-medizinischen-einsatz/schuetz-jutta/products_products/detail/prod_id/43536517/ Diese...

Buchtipp: Cannabis im medizinischen Einsatz

CANNABIS ist in unseren Breitengraden als Rauschmittel bekannt, dabei hat es medizinisch einen hohen Nutzen. Quelle: Buchrücken, Verlag: Books on Demand Einige Substanzen in Haschisch und Marihuana haben erstaunliche medizinische Wirkungen. Aus diesen Gründen wird Hanf auch in der Medizin eingesetzt. Die Anwendung ist streng geregelt. Zum Beispiel kann die Pflanze die Leiden chronischer Schmerzpatienten (z. B.: Diabetische Kardiomyopathie, Multiple Sklerose, Parkinson, Migräne) verringern und die Übelkeit und das Erbrechen von Krebspatienten lindern. Ein Allheilmittel ist Cannabis nicht, es gibt heute aber sehr viele Anwendungsbereiche,...

Effektive und nebenwirkungsarme Medizin – das Cannabis

Ein Allheilmittel ist Cannabis nicht, es gibt heute aber sehr viele Anwendungsbereiche, wo Cannabis eine effektive und nebenwirkungsarme Medizin darstellt. CANNABIS ist in unseren Breitengraden als Rauschmittel bekannt, dabei hat es medizinisch einen hohen Nutzen. Einige Substanzen in Haschisch und Marihuana haben erstaunliche medizinische Wirkungen. Aus diesen Gründen wird Hanf auch in der Medizin eingesetzt. Die Anwendung ist streng geregelt. Zum Beispiel kann die Pflanze die Leiden chronischer Schmerzpatienten (z. B.: Diabetische Kardiomyopathie, Multiple Sklerose, Parkinson, Migräne) verringern und die Übelkeit und das Erbrechen...

Haschisch und Marihuana im Einsatz der Medizin

Ein Allheilmittel ist Cannabis nicht, es gibt heute aber sehr viele Anwendungsbereiche, wo Cannabis eine effektive und nebenwirkungsarme Medizin darstellt. CANNABIS ist in unseren Breitengraden als Rauschmittel bekannt, dabei hat es medizinisch einen hohen Nutzen. Einige Substanzen in Haschisch und Marihuana haben erstaunliche medizinische Wirkungen. Aus diesen Gründen wird Hanf auch in der Medizin eingesetzt. Die Anwendung ist streng geregelt. Zum Beispiel kann die Pflanze die Leiden chronischer Schmerzpatienten (z. B.: Diabetische Kardiomyopathie, Multiple Sklerose, Parkinson, Migräne) verringern und die Übelkeit und das Erbrechen...

CANNABIS ist mehr als nur eine Droge

Wenn man den Forschern der Universität Rostock glauben kann, so könnte das grüne Hanfblatt vielleicht bald zur Geheimwaffe der Krebstherapie werden, denn Cannabis hat Inhaltsstoffe, die Tumorzellen zum Platzen bringen können. Für schwerkranke Schmerzpatienten soll es leichter werden, Cannabis zu konsumieren. "In Zukunft sollen mehr Menschen als bisher Cannabis als Medizin bekommen können", sagt die Drogenbeauftragte Marlene Mortler (CSU). Schwierig bleibt die Abgrenzung, wer die Droge wirklich als Medikament braucht. Quelle: http://www.zdf.de/volle-kanne/praxis-taeglich-cannabis-als-medizin-34161384.html Top-Thema |05.03.2015...

Die Droge Cannabis im medizinischen Einsatz

Cannabis ist in unseren Breitengraden als Rauschmittel bekannt, dabei hat es medizinisch einen hohen Nutzen. Einige Substanzen in Haschisch und Marihuana haben erstaunliche medizinische Wirkungen. Aus diesen Gründen wird Hanf auch in der Medizin eingesetzt. Die Anwendung ist streng geregelt. Zum Beispiel kann die Pflanze die Leiden chronischer Schmerzpatienten (z. B.: Diabetische Kardiomyopathie, Multiple Sklerose, Parkinson, Migräne) verringern und die Übelkeit und das Erbrechen von Krebspatienten lindern. Ein Allheilmittel ist Cannabis nicht, es gibt heute aber sehr viele Anwendungsbereiche, wo Cannabis eine effektive und...

CANNABIS

Ein Allheilmittel ist Cannabis nicht, es gibt heute aber sehr viele Anwendungsbereiche, wo Cannabis eine effektive und nebenwirkungsarme Medizin darstellt. CANNABIS ist in unseren Breitengraden als Rauschmittel bekannt, dabei hat es medizinisch einen hohen Nutzen. Einige Substanzen in Haschisch und Marihuana haben erstaunliche medizinische Wirkungen. Aus diesen Gründen wird Hanf auch in der Medizin eingesetzt. Die Anwendung ist streng geregelt. Zum Beispiel kann die Pflanze die Leiden chronischer Schmerzpatienten (z. B.: Diabetische Kardiomyopathie, Multiple Sklerose, Parkinson, Migräne) verringern und die Übelkeit und das Erbrechen...

Exklusiv-Garagen und Lobbyismus

Der Garagenbau von www.Exklusiv-Garagen.de befindet sich in einem Umfeld vielfältiger Interessen, das durch die Bauphysik und den Garagenhersteller, die Bauherren und staatliche Regelungen bestimmt ist. Ob etwas als kriminell oder opportun gilt, bestimmt seit Erlassung des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland der Lobbyismus. Wem es seit dem 24. Mai 1949 gelungen ist, die Ausgestaltung von Gesetzen und Verordnungen in seinem Sinne zu prägen, hat seine wirtschaftlichen Interessen durchgesetzt. [1] Hanf bzw. Cannabis "Hanf (Cannabis) ist eine Pflanzengattung in der Familie der Hanfgewächse. Hanf zählt zu den ältesten Nutz-...

Inhalt abgleichen