Haftpflichtversicherung

Immobilienexperte Thomas Filor: Wie Bauherren ihre Baustelle absichern können

Auf Baustellen kann so einiges passieren: Diebstähle, Brände oder Unfälle. Doch Bauherren können sich im Vorfeld absichern – Thomas Filor gibt Tipps Magdeburg, 19.07.2017. In dieser Woche beschäftigt sich Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg mit der Frage, was auf einer Baustelle schiefgehen kann: „Viele verschiedene Szenarien können eintreten und Bauherren sollten rechtzeitig durch Versicherungen vorsorgen“, rät Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Gerne werden beispielsweise Kabel von der Baustelle gestohlen, Nachbarskinder fallen in die Baugrube, weil sie neugierig sind oder ein Starkregen setzt den Rohbau unter Wasser. „In den meisten Fällen muss dann der Bauherr geradestehen. Am wichtigsten ist es, in solchen Fällen eine Haftpflichtversicherung zu haben, da bei kleineren Umbauten meist die Privathaftpflicht ausreichende Deckung bietet“, erklärt Immobilienexperte Thomas Filor. In der Regel bietet die Bauherren-Haftpflichtversicherung...

Haftpflicht: Eine Versicherung vor enormen Veränderungen

Digitalisierung, Big Data, die „4. Revolution“ – die Herausforderungen für die Versicherungsbranche sind vielfältig, und sie gelten in besonderer Hinsicht für die Haftpflichtversicherung. Die Gesellschaften müssen herausfinden, was zur Weiterentwicklung hilft und welche Trends die Branchen tragen werden. Bei einigen Haftpflichtversicherern zeichnet sich ein neues Geschäftsmodell schon länger ab, der Bereich E-Commerce soll hier stärker berücksichtigt werden. Eine solide Säule im Haftpflichtgeschäft könnte weiterhin die kleine, aber feine Hundehaftpflichtversicherung sein. Wie diese im letzten Test abgeschnitten haben, erfährt man auf http://www.hundehaftpflichtversicherungen-vergleich.de/ Eine kleine Versicherungssparte im Fokus Erst vor wenigen Tagen haben sich Vertreter der Haftpflichtbranche bei der Euroforum Jahrestagung Haftpflicht getroffen, um sich über Trends und Herausforderungen für die Branche auszutauschen. Ziel...

Welche Versicherungen sind wirklich notwendig? AFA AG klärt auf

Zum Jahresanfang überlegen sich viele Menschen, wie sie Geld einsparen können. Die AFA AG hilft ihnen dabei. Gerade beim Thema Versicherungen ist der Beratungsbedarf groß, denn es herrscht in Deutschland ein Überangebot. Doch welche Policen sind tatsächlich notwendig, welche überflüssig? Der unabhängige Finanz- und Vorsorgedienstleister mit Sitz in Berlin und Cottbus klärt auf. Die System-Unternehmer der AFA AG beraten Interessierte bundesweit kostenfrei und unverbindlich. „Leider investieren viele Menschen ihr Geld in überflüssigen Versicherungsschutz wie beispielsweise Handy-, Laptop- oder Glasbruchversicherungen“, meint Stefan Granel, Vorstand der AFA AG in Berlin und ergänzt: „Viel wichtiger ist es, eine solide private Altersvorsorge aufzubauen und Versicherungen abzuschließen, die einem im Schadensfall die Existenz sichern“. Für unverzichtbar hält der Finanzexperte der AFA AG eine private Haftpflicht- und eine Berufsunfähigkeitsversicherung....

AXA Produktoffensive - Neue verbesserte Betriebshaftpflichtversicherung 

Was bei einer Betriebshaftpflichtversicherung beachtet werden sollte Eine Betriebshaftpflichtversicherung ist eine Versicherung, die speziell auf verschiedene Berufe zugeschnitten ist. Sie sollte die Sicherung der Ansprüche, welche durch Personen- oder Sachschädigungen entstehen abgedeckten. Zudem kann eine Betriebshaftpflichtversicherung auch als passive Rechtsschutzversicherung dienen, denn der mögliche Anspruch des geschädigten Dritten wird zu aller erst überprüft und erst dann übernommen oder gegebenenfalls abgewehrt. Wofür eine Betriebshaftpflichtversicherung wichtig ist Die Betriebshaftpflichtversicherung sollte je nach...

Neue Maßstäbe für die Betriebshaftpflichtversicherung

Haftpflichtversicherungen sind von großer Bedeutung Im Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) steht: "Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstehenden Schadens verpflichtet." Folglich ist es die Pflicht eines jeden Bürgers, für Schäden gegenüber anderen Personen aufzukommen. Da große oder kleine Schäden im Alltag, Büro oder auf der Straße leider, auch trotz großer Achtsamkeit, entstehen, ist es wichtig sich gegen diese zu schützen. Denn neben der emotionalen Belastung,...

Haftpflichtversicherung im Test

Jeder kennt mit Sicherheit die Situation, dass zu Einweihungspartys oder anderen Festivitäten sehr viele Leute eingeladen werden um den langersehnten Traum eines Eigenheims oder Geburtstag zu zelebrieren. Gerade bei solchen Veranstaltungen kommt es häufig vor, dass durch das erhöhte Personenaufkommen in den eigenen vier Wänden, schnell wertvolle Andenken zu Bruch gehen können. Diese Geschehnisse stoßen bei dem Gastgeber auf wenig Mitgefühl und trotz bestehend enger Freundschaft, verlangt diese den Ersatz des geliebten Souvenirs. Je nach Wert des zerbrochenen Wertgegenstandes, kann dieser Zwischenfall einen bedeutenden Kostenfaktor...

Schnee und Eis - Des einen Freud, des anderen Pflicht

So sehr sich Kinder und Wintersportler über den ersten Schnee freuen, so schnell verwandelt er Wege und Straßen in gefährliche Rutschbahnen. Das bringt insbesondere für Haus- und Grundbesitzer zusätzliche Pflichten mit sich, die – nicht eingehalten – teure Folgen haben können. "Denn verletzt sich ein Fußgänger auf einem nicht geräumten oder eisglatten Gehweg, haftet in der Regel der Eigentümer des angrenzenden Grundstücks", erklärt Andreas Hackbarth, Schadenverhütungsexperte der Grundeigentümer-Versicherung in Hamburg. Grundsätzlich liegt zwar die Verkehrssicherungspflicht öffentlicher Wege und Straßen bei...

Laub auf Straßen und Wegen: Rutschgefahr für Passanten

Bunt, solange es an den Bäumen hängt, unangenehm, wenn der Wind es durch die Gegend pustet, gefährlich, wenn es feucht auf dem Gehweg liegt: Herbstlaub. Schnell wird es zur Rutschgefahr für Fußgänger und Radfahrer, wenn es nicht gleich entfernt wird. Die Grundeigentümer-Versicherung rät deshalb Haus- und Grundbesitzern, sich jetzt auf Herbst und Winter vorzubereiten, um den gesetzlichen Anforderungen gerecht zu werden und sich gegen eventuelle Haftungsrisiken abzusichern. "Ein jeder kehre vor seiner eigenen Haustüre", sagt ein Sprichwort. Geht es um Herbstlaub, Schnee und Eis, sollten es Haus- und Grundbesitzer wörtlich...

Kaputte Scheibe, Kratzer im Wagen: Geht es den Eltern an den Kragen?

Versicherungsschutz für deliktsunfähige Kinder in der privaten Haftpflichtversicherung: Hierauf sollten Eltern, Großeltern und alle, die häufiger auf kleine Kinder aufpassen achten. Der fünfjährige Lukas schrappt mit dem Fahrrad an Nachbars neuem Auto vorbei, die vierjährige Sophie kleckert Kirschsaft bei einer Freundin auf den teuren Teppich, der sechsjährige Leon schießt den Fußball in Bäckers Scheibe. Von jetzt auf gleich ist es passiert, der Ärger groß und die Frage nach der Haftung strittig. Eltern denken: "Kein Problem, das zahlt die Haftpflichtversicherung." So wiegen sich viele Eltern in Sicherheit, doch nicht alle...

Sicher durch die Bauzeit - Versicherungsschutz für Bauherren

Für die meisten Menschen ist das eigene Haus die größte Investition ihres Lebens. Schon in der Bauphase sind große Kapitalsummen gebunden. Doch in jedem Bauvorhaben stecken viele Risiken. Nicht nur, dass eine Baustelle selbst eine Gefahrenquelle ist, das entstehende Haus muss auch vor Gefahren von außen versichert werden. Das verlangen insbesondere Kreditgeber wie Banken und Bausparkassen. Damit der Traum vom eigenen Haus nicht zum Alptraum wird, erläutert die Grundeigentümer-Versicherung, welche Versicherungen für einen Bauherrn unverzichtbar sind. Sturm, Feuer oder Starkregen, Vandalismus oder der Unfall eines Dritten...

Inhalt abgleichen