Hähnchen

Geflügel-Olympia: Kampf um Goldmedaille am Grill / Brathendl gegen Pekingente – Wer macht das Rennen?

Mit Unterstützung des Deutschen Instituts für Ernährungsforschung Potsdam-Rehbrücke und Hendlbrater „Hahn im Korb“ machen wir den Olympiatest und lassen die Pekingente gegen das heimische Brathendl antreten. Im imaginären 100-Meter-Sprint wird sich zeigen, wer den Kampf um die Goldmedaille gewinnt und zur Siegerehrung auf den Fanteller darf. Das Brathendl von „Hahn im Korb“ und die Pekingente sind beide gut aufgewärmt und befinden sich bereits in Startposition. Da, der Startschuss! Da Hähnchenfleisch bekanntlich nur wenig Fett hat, legt das Brathendl einen tollen Start hin. Mit nur 9,6 Gramm pro 100 Gramm geht es in Führung. Liebe Zuschauerinnen und Zuschauer, da kann die Pekingente mit einem Fettgehalt von 17,2 Gramm nicht mithalten. Doch was ist das? Nach 60 Metern holt die Pekingente wieder auf. Wahrscheinlich liegt es am Eisen, von dem die Pekingente mit 2,5 Milligramm je 100 Gramm immerhin dreimal mehr als das Bayerische Grillhendl...

DEUTSCHES TIERSCHUTZBÜRO stellt aktuelle Videodokumentation vor: „Hähnchenalltag – zum Sterben geboren“

Über 400 Mio. Hähnchen werden jährlich in Deutschland verzehrt, so werden sie gehalten – ein Blick hinter die Kulissen Nach den Skandalen um BSE und MKS stieg die Nachfrage nach Geflügelfleisch permanent an. Insbesondere das Hähnchen zählt bei den Deutschen zu den beliebtesten Fleischgerichten. Über 400 Millionen Hähnchen, auch Broiler genannt, werden jedes Jahr in Deutschland verzehrt, Tendenz steigend. Doch dabei verkommt das Tier immer mehr zur Ware, zur Billig-Ware. Geflügel und insbesondere das Hähnchen sind so billig wie nie, und das, obwohl die Energiekosten für Futter, Wasser, Strom und Öl in den letzten Jahren auf Rekordhöhe gestiegen sind, wie erklärt sich dieser Widerspruch? Um dies herauszufinden, haben Aktivisten des DEUTSCHEN TIERSCHUTZBÜROS hinter die hohen Mauern der Geflügelindustrie geschaut, ein Blick hinter die Kulissen. Der Fokus der Recherche lag in der Dokumentation der heutigen Haltungsbedingungen der Masthähnchen...

Inhalt abgleichen