Gruppe 48

Die Gruppe 48 präsentiert sich mit einem neuen Logo und ist jetzt auch bei Wikipedia vertreten

Seit Oktober 2019 befindet sich "Die Gruppe 48 e.V." bei Wikipedia. https://de.wikipedia.org/wiki/Die_Gruppe_48 Die Wikipedia wurde am 02. Januar 2001 gegründet und hat seinen Ursprung in einem Gespräch zwischen den Internetfreunden "Larry Sanger" und "Ben Kovitz". Wikipedia ist eine NICHT-kommerzielle Webseite. Sie wird von der "Wikimedia Foundation" betrieben. Die Wikimedia Foundation ist eine gemeinnützige Organisation nach Recht des amerikanischen Bundesstaats Florida mit Sitz in San Francisco. Sie wird durch Spenden und Zuschüsse finanziert. Ihre Aufgabe ist es, allen Menschen Zugang zu freiem Wissen zu ermöglichen. Die Gruppe 48 präsentiert sich ab Oktober 2019 mit ihrem neuen Logo. Es zeigt einen Globus in einem aufgeschlagenen Buch. Dabei steht der Globus sowohl für die Welthaltigkeit in der Literatur als auch für die internationale Ausrichtung der Gruppe 48. Die Literaturvereinigung Die Gruppe 48 sucht für interessante Aufgaben...

Autor oder Schriftsteller?

Schreiben ist leicht. Man muss nur die falschen Wörter weglassen, sagte schon Mark Twain. Ein Autor hat die Urheberrechte für jeden Text. Jeder, der ein Buch veröffentlicht hat, gilt im Allgemeinen als Schriftsteller. Rezensenten des Feuilletons machen auch noch kaum einen Unterschied zwischen Autor und Schriftsteller. Feuilleton: Dies sind Literaturrezensionen (Buchrezension, Buchbesprechung und Buchkritik). Die meisten Schriftsteller können selten allein von ihren Publikationen beziehungsweise Buchhonoraren leben, sie gehen nicht selten deshalb noch anderen Tätigkeiten nach. Philipp von Zesen hat den Begriff „Autor“ eingedeutscht. Die Autorenschaft umfasst in der Gegenwart „das Recht am geistigen Eigentum“. Zu diesem Schutz dient das Urheberrecht. Autor kann man auch sein - unabhängig von einer Veröffentlichung. Für die Öffentlichkeitswirksamkeit innerhalb Deutschlands gilt das Hinterlegen eines Pflichtexemplars an die...

Funktionsträger der Gruppe 48 (Deutsche Literatur)

"Die Gruppe 48", bisher eine lose Vereinigung, ist am 28.12.2017 als gemeinnütziger Verein gegründet worden, bis zum Eintrag ins Vereinsregister gilt: "Die Gruppe 48 e.V. in Gr." Wir haben uns der Förderung guter deutschsprachiger Literatur verschrieben. Die Gruppe 48 möchte ihr Ziel vor allem durch einen jährlichen Wettbewerb erreichen. Die Webseiten (Nachname alphabetisch) der Funktionsträger befinden sich auf der Webseite: http://www.die-gruppe-48.net/Vorstand-und-Gremien/Wir-stellen-uns-vor • Willie Benzen Willie Benzen, geb. 1956 in Kiel, Verlagskaufmann, Verleger und heute Reiseleiter. Erste Veröffentlichung ein Gedicht 1964 in der Volkszeitung. zahlreiche Veröffentlichungen in Zeitschriften und Anthologien. Bitte auf der Webseite weiter lesen. • Christel Bröer Christel Bröer, geb. in Schönberg/Holst., wh. in Kiel, Studium für »Moderne deutsche Literatur des 20 Jhdts.«. 2002 übernahm sie die Leitung des Förderverein...

Gruppe 48 – Literaturwettbewerb 2018

Wir sind eine Gruppe deutschsprachiger Autoren, Literaturkenner und –interessierter. Unser Ziel ist, gute deutschsprachige Literatur zu entdecken und zu fördern. Einsendeschluss ist der 31.05.2018, 24.00 Uhr. 1. Autor/innen können ab 24. Februar 2018 ihre unveröffentlichten deutschsprachigen Texte aus der Gattung Prosa und/oder Lyrik einreichen (Näheres u. 2.). Dabei gilt ein ins Internet gestellter Text bereits als veröffentlicht. Der/die Autor/in muss volljährig, alleinige/r Verfasser/in des Textes sein und die Rechte am Text besitzen. Die Autoren, die Beiträge für den "Förderpreis der Gruppe 48" einreichen, dürfen...

Nikolaustipp: Dinner for Schaf

Hannelore Furch gelingt es mühelos Humor und Melancholie zu vereinen. Ihre Gedichte sind voller Klugheit und Weitsicht, dann wieder zweifelnd und in sich gekehrt. Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com. Lustige sowie besinnliche Lebensweisheiten bringt die Dichterin Hannelore Furch genau auf den Punkt. Sie fesselt den Leser von der ersten Zeile, bezieht ein, lässt verharren und mitfühlen. Sie ist eine Frau mit viel Tragik, doch auch sanftem Humor und hat eine feinfühlige und auch authentische Art der Umsetzung ihres Alltagserlebens aufs Papier zu bringen. Ihre Gedichte enthalten allen Schmerz dieser...

Literaturwettbewerb der Gruppe 48

Am Sonntag, 10. September 2017 fand im Werkstattgebäude von Schloss Eulenbroich in Rösrath der erste mit Preisen dotierte Literaturwettbewerb der Gruppe 48 statt. Die "Dr. Jürgen Rembold Stiftung" spendete das Preisgeld von jeweils 1000 Euro für die beiden Gewinnerinnen "Tina Drenkelfort und Regine Böge" in den Sparten Lyrik und Prosa. Die Jury hatte in einem anonymisierten Verfahren aus 520 gültigen Einsendungen sechs Texte ausgewählt, drei in der Kategorie Lyrik und drei Prosastücke. Es wurden zwei Siegerinnen gekürt: • Tina Drenkelfort gewann den Preis in der Rubrik Prosa und • Regine Böge konnte sich in der...

REZENSION Dinner for Schaf

Hannelore Furch gelingt es mühelos Humor und Melancholie zu vereinen. Ihre Gedichte sind voller Klugheit und Weitsicht, dann wieder zweifelnd und in sich gekehrt. Lustige sowie besinnliche Lebensweisheiten bringt die Dichterin Hannelore Furch genau auf den Punkt. Sie fesselt den Leser von der ersten Zeile, bezieht ein, lässt verharren und mitfühlen. Sie ist eine Frau mit viel Tragik, doch auch sanftem Humor und hat eine feinfühlige und auch authentische Art der Umsetzung ihres Alltagserlebens aufs Papier zu bringen. Ihre Gedichte enthalten allen Schmerz dieser Welt und drücken zugleich eine Haltung aus, die einem zeigt, wie...

Schriftsteller und Literaturkenner gründen die Gruppe 48

Am 13. Februar 2016 gründeten deutschsprachige Autoren, Literaturkenner und Literaturinteressierte in der Bergischen Stadt Rösrath die Gruppe 48. Zur Förderung guter deutschsprachiger Literatur fanden sich zwölf Literaturschaffende im Haus der Rösrather Schriftstellerin Dr. Hannelore Furch zusammen. Die Gruppe 48 möchte "als lose Vereinigung" ihr Ziel vor allem durch einen jährlichen Wettbewerb erreichen. Die neu gegründete Gruppe möchte vor allem viel Konzeptionelles von der legendären "Gruppe 47 von Hans Werner Richter" übernehmen. Die neue "Gruppe 48" sieht sich nicht in der Pflicht, Talente zu entdecken – ihr...

Inhalt abgleichen