Grundstückskauf

MCM Investor Management AG: Immobilienboom treibt Steuern in die Höhe

Immobilienkäufer in Berlin, Schleswig-Holstein, Bremen und Niedersachsen müssen im neuen Jahr deutlich mehr Steuern zahlen. Magdeburg, 04.02.2014. In der Hauptstadt wird die Grunderwerbsteuer auf sechs Prozent erhöht. In Schleswig-Holstein fallen seit Jahresbeginn sogar beim Immobilienkauf 6,5 Prozent des Kaufpreises an. Bis 2006 lag der Steuersatz bundesweit einheitlich noch bei 3,5 Prozent. Seither können die Länder selbst über die Steuer bestimmen. Kaum ein Bundesland widerstand dem Versuch, diese Einnahmequelle besser zu nutzen. Lediglich Bayern und Sachsen erheben noch 3,5 Prozent beim Grundstückskauf. Niedersachsen plant für das nächste Jahr die Erhebung von 4,5 auf fünf Prozent. In Hessen war die Grunderwerbsteuer Anfang 2013 von 3,5 auf fünf Prozent angehoben worden. Nun wird eine Anhebung auf sechs Prozent für das Jahr 2015 vorgesehen. "Statt eines Wettbewerbs um die günstigsten Steuersätze ist ein Wettlauf um die höchsten...

Immobilientipp im Januar

1. Neutraler Angebotsvergleich Ebenso wie beim Hauskauf sollten sich Interessenten ebenfalls über die verschiedenen Grundstücke auf dem Markt informieren und vergleichen, bevor sie sich für ein Angebot entscheiden. Bleiben Sie kritisch und überprüfen Sie die Gründe für den Verkauf - eventuell könnten geplante Straßenbauprojekte oder andere äußere Einflüsse den Wert Ihres neuen Grundstücks in Zukunft schmälern. 2. Rechtlichen Rahmen klären Vor dem Kauf sollten unbedingt alle rechtlichen Fragen wie beispielsweise baurechtliche Vorgaben durch einen Bebauungsplan oder bestehende Beschränkungen wie Baulasten und Grunddienstbarkeiten geklärt sein. Des Weiteren ist zu klären, inwiefern Erschließungskosten bereits gezahlt sind oder ggf. noch zu zahlen sind. 3. Zeit für die Details Treffen Sie keine vorschnellen Entscheidungen, sondern nehmen Sie sich Zeit für die Details. Wie sind beispielsweise die Bodenverhältnisse? Gibt es Altlasten?...

Tipps zum Grundstückskauf

Wer seinen Traum vom Eigenheim verwirklichen möchte, benötigt zunächst einmal ein Grundstück. Damit der Kauf nicht zum Albtraum wird, müssen vorher einige Dinge beachtet werden. Das Immobilienportal Immonet hat die wichtigsten Tipps für Sie zusammengestellt. Wie finde ich mein Traumgrundstück? Um das ideale Grundstück zu finden, braucht man vor allem eines: viel Zeit. Denn die Suche nach einem geeigneten Platz dauert meist länger als gedacht. Zunächst sollten Sie sich überlegen, ob sie eher in der Stadt oder auf dem Land wohnen wollen. Auf dem Land und am Stadtrand sind Grundstücke häufig günstiger. Der Nachteil: Die Infrastruktur ist meist nicht so gut wie in der Stadt. Gucken Sie sich die Gegend vorher genau an. Welche öffentlichen Verkehrsmittel stehen zur Verfügung? Sind Schulen oder Kindergärten sowie ihr Arbeitsplatz gut zu erreichen? Auf den Bebauungsplan achten Bevor Sie einen Kaufvertrag abschließen, werfen Sie...

Inhalt abgleichen