Grundstück

Thomas Filor über Laub auf dem Grundstück

Der Herbst ist in vollem Gange und viele Immobilienbesitzer fragen sich: Wohin mit all dem Laub? Immobilienexperte Filor klärt auf Magdeburg, 22.10.2018. „Obwohl der Sommer in diesem Jahr sehr lang war und die Hitze und die Sonnenstrahlen lange angehalten haben, ist nun doch der Herbst eingekehrt. Nun fragen sich viele Immobilienbesitzer, wie und wo sie ihr Laub entsorgen sollen“, so Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Denn so schön bunt die Grundstücke durch die herabfallenden Blätter auch aussehen, müssen sie ab einem bestimmten Zeitpunkt doch entfernt werden. „Denjenigen, die einen Kompost haben, sollte die Entscheidung nicht schwerfallen: Denn Laub lässt sich mit diversen anderen Gartenabfällen zu einem guten Dünger verarbeiten. Trotzdem sollte man beachten, dass Laub eher langsam und schwerfällig verrottet“, so Filor. Sehr praktisch ist laut Filor ein Rasentrimmer. Die Blätter können auch in einer Tonne gesammelt...

PROJECT Investment Gruppe über die Reform der Grundsteuer

Eigentümerverbände befürchten eine weitere Erhöhung der Preisspirale durch Anhebung der Grundsteuer Bamberg, 11.06.2018. Die Berechnung der Grundsteuer ist seit Jahrzehnten Zankapfel der Politik. Jetzt hat das Bundesverfassungsgericht klargestellt: Eine Reform muss her. „Eigentlich hatte es niemand anders erwartet. Das höchste deutsche Gericht hat zum Glück ausreichend Spielräume gelassen, sinnvolle Alternativen zu finden. Doch das erweist sich nicht als allzu einfach“, erklärt Alexander Schlichting, Geschäftsführender Gesellschafter der PROJECT Vermittlungs GmbH, ein Unternehmender Bamberger PROJECT Investment Gruppe. Wichtigste Finanzierungsgrundlage der Gemeinden „Wir erinnern uns: Seit mehreren Jahren ist der Bundesfinanzhof der Meinung, dass die Einheitswerte der 35 Millionen Immobilien und Grundstücke nicht mit dem Gleichheitsgrundsatz des Grundgesetzes übereinstimmen“, so Alexander Schlichting, der Geschäftsführer...

Stephan Praus, LEWO Unternehmensgruppe über die Reform der Grundsteuer und möglichweise ausgelöste Folgen

Infrage stellen der Einheitswerte könnte eine Lawine ausgelösen Leipzig, 01.02.2018. „Das Bundesverfassungsgericht hat die Einheitswerte von Immobilien als Grundlage der Grundsteuer in Frage gestellt. Dies könnte Folgen weit über die Bemessung der Grundsteuer hinaus haben“, sagt Stephan Praus, der Geschäftsführer der LEWO Unternehmensgruppe aus Leipzig. Zum Hintergrund: Seit mehreren Jahren ist der Bundesfinanzhof der Meinung, dass die Einheitswerte der 35 Millionen Immobilien und Grundstücke nicht mit dem Gleichheitsgrundsatz des Grundgesetzes übereinstimmen. „Wir erinnern uns, die Einheitswerte stammen in den westlichen Bundesländern aus 1964 und in den östlichen Bundesländern aus 1935. Sie übereinstimmen also längst nicht mehr mit den Verkehrswerten – aber das war bislang auch politisch so gewollt, um die Bürger nicht über Gebühr zu belasten“, so LEWO-Geschäftsführer Praus. Die Gemeinden haben dabei durch den sogenannten...

Immobilienexperte Thomas Filor rät, den Garten am besten vor dem Hauskauf zu planen

Warum man mit der Gartengestaltung vor dem Hauskauf beginnen sollte Magdeburg, 08.09.2017. In dieser Woche macht Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg darauf aufmerksam, dass Bauherren, die einen Garten planen, sich im Idealfall vorher darüber Gedanken machen sollten. „Die Gartengestaltung einer Immobilie kann man alleine angehen oder einen Profi hinzuziehen“, so Filor. „Beim Hauskauf sollte der Bauherr ruhig so viel mitgestalten, wie er möchte. Sei es die Außenanlage wie Terrasse, Gartenwege oder auch das Auffüllen des Gartenweges. Wichtig ist es einfach, dass man sämtliche Schnittstellen mit der Immobilie beachtet“,...

Immobilienexperte Thomas Filor über die Pflege des Grundstücks

Immobilienbesitzer müssen ihr Grundstück regelmäßig kontrollieren – und gegebenenfalls auch Bäume fällen Magdeburg, 23.08.2017. In dieser Woche macht Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg darauf aufmerksam, wie Immobilienbesitzer mit ihrem Grundstück umgehen sollten. „Beispielsweise müssen Immobilienbesitzer Bäume auf ihrem Grundstück fällen, wenn dies nötig ist. Kommt nämlich jemand durch einen herabfallenden Ast zu Schaden, ist der Eigentümer dafür verantwortlich und muss haften“, so Thomas Filor. Jedoch erklärt die Rechtsanwaltskammer Oldenburg, dass die Verkehrssicherungspflicht auch „Grenzen“...

Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg: Immer wieder Ärger mit den Nachbarn

Wie Immobilienbesitzer Ärger mit den Nachbarn vermeiden können Magdeburg, 17.05.2017. Immobilienexperte Thomas Filor beschäftigt sich in dieser Woche mit den typischen Streitigkeiten zwischen Nachbarn. „Bei Immobilienbesitzern und ihren Nachbarn kann es manchmal zu dem absurdesten Streit kommen. Beispielsweise darf man keine Äpfel von Nachbars Apfelbaum pflücken, auch nicht, wenn der Ast auf das eigene Grundstück reicht“, erklärt Thomas Filor. „Um Ärger von vorne herein zu vermeiden, sollten Immobilienbesitzer und auch Mieter wissen, wo rechtliche und persönliche Grenzen liegen können“. Denn selbst als Immobilienbesitzer...

Was es beim Grundstückskauf zu beachten gilt

Bebauungsplan, Bodenrichtwert und Bauvoranfrage - soll ein Grundstück verkauft werden, gibt es viele Formalitäten und Aufgaben zu erledigen, um den richtigen Käufer zu finden. Markus Hoppen, Geschäftsführer der Efferz & Hoppen Immobilien GmbH aus Bad Neuenahr-Ahrweiler gibt wertvolle Tipps, welche Punkte für den Verkauf eines Grundstücks wichtig sind. Grundstück ist nicht gleich Grundstück. Darf auf dem Grundstück gebaut werden oder nicht? Ich das Grundstück erschlossen, also an das Straßennetz sowie Ver- und Entsorgungsleitungen angeschlossen? Diese Fragen sollten vor einem Grundstücksverkauf dringend geklärt werden....

PROJECT Investment Gruppe baut Büro- und Geschäftshaus am Berliner Regierungsviertel

Bamberg, 15.09.2015: Nur wenige Gehminuten vom Deutschen Reichstag und dem Brandenburger Tor entfernt hat sich der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT ein Grundstück in sehr guter Innenstadtlage gesichert. In der Reinhardtstraße 49 im Bezirk Mitte planen die Franken den Bau eines Büro- und Geschäftshauses mit einem Verkaufsvolumen von etwa 15 Millionen Euro. Dass PROJECT nicht nur den Wohnungsbau beherrscht, sondern auch gewerbliche Immobilienentwicklungen, zeigen bereits erfolgreich gebaute Objekte wie das 15 vollvermietete Gewerbeeinheiten umfassende Bürogebäude »Spektrum Adlershof« in der Berliner Volmerstraße...

Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg: Vorsicht vor braunen Immobilien

Wenn Immobilien für rechtsextreme Zwecke ausgenutzt werden Magdeburg, 16.06.2015. Immobilienexperte Thomas Filor macht darauf aufmerksam, dass Neonazis bundesweit Immobilien, wie Grundstücke und Häuser besitzen. Dabei beruft er sich auf Zahlen der Bundesregierung, welche die Grünen in der vergangenen Woche angefragt hatten. Demnach sind derzeit mindestens 60 Immobilien im Besitz von Rechtsextremisten. Des Weiteren werden knapp 200 Grundstücke und Häuser für Veranstaltungen und Wohnzwecke genutzt. „Eine bundesweite statistische Erfassung von Immobilien, die von Neonazis genutzt werden, gibt es leider noch nicht“, weiß Thomas...

PROJECT entwickelt Berliner Wohnensemble im Wert von 23 Millionen Euro

Bamberg, 05.05.2015: Den Neubau von 60 gehoben ausgestatteten Eigentumswohnungen plant der fränkische Kapitalanlage- und Immobilienspezialist auf dem kürzlich erworbenen Grundstück in der Berner Straße 9 im Berliner Bezirk Steglitz-Zehlendorf. In das Objekt investieren die PROJECT Immobilienfonds Wohnen 14 und 15. Auf dem nahezu rechteckig zugeschnittenen 9.568 m2 großen Grundstück im Ortsteil Lichterfelde ist die Errichtung von sechs freistehenden, nach Süden ausgerichteten Stadtvillen in zwei Bauabschnitten vorgesehen. Diese verfügen über jeweils zwei Geschosse sowie ein Staffelgeschoss. Die 60 Eigentumswohnungen mit einer...

Inhalt abgleichen