Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Großstadt

MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Berlin ist Spitzenreiter bei Immobilienprojekten

In der Hauptstadt werden die meisten Immobilienprojekte realisiert Magdeburg, 19.08.2015. Die Projekte für mehr als 110 Milliarden Euro werden bis 2019 in den sieben deutschen A-Städten Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Köln, Düsseldorf und Frankfurt am Main realisiert. Das ist das ist das Ergebnis der aktuellen Projektentwicklerstudie von bulwiengesa. Zum neunten Mal in Folge haben die Analysten vom Beratungsunternehmen die Projektentwicklungen in den für die Immobilienwirtschaft wichtigsten deutschen Großstädten erfasst und Quadratmeter und Volumina zusammengezählt. Für den gewählten Untersuchungszeitraum zwischen 2012 und 2019 sind der Studie zufolge 25,54 Milliarden Quadratmeter im Bau oder in konkreter Planung oder Realisierung. Das sind sieben Prozent mehr als im Untersuchungszeitraum des Vorjahres (2011-2018). Noch stärker als das Flächenvolumen kletterte das monetäre Projektentwicklungsvolumen nach oben: Es summiert...

Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg: Immobilien werden immer teurer

Die Preise von Immobilien steigen kontinuierlich – und den Deutschen werden sie allmählich zu teuer Magdeburg, 18.08.2015. „Die Preise für Immobilien ziehen vor allem in den Metropolen weiterhin stark an und viele Menschen haben hierzulande das Gefühl, sich keine Immobilie mehr leisten zu können“, weiß Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg. Dabei bezieht er sich auf den Stimmungsindex Baufinanzierung der Comdirect Bank. Laut diesem Index halten 58 Prozent der Befragten die Immobilienpreise in ihrer Region für zu hoch, während es in den Großstädten sogar mehr als zwei Drittel sind. Unterdessen zeigen Erhebungen der Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P), dass die Immobilienpreise in den vergangenen sechs Jahren landesweit um 20 Prozent gestiegen sind – in den sieben größten Städten sind es sogar 46 Prozent. Laut Bundesbank sind die Preise in den sogenannten „Top 7“ (Berlin, Hamburg, München, Köln, Frankfurt,...

Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg: Große Städte – hohe Immobilienpreise

In den vergangenen Jahren sind die Immobilienpreise in den Großstädten enorm gestiegen – und das aufgrund mehrerer Faktoren Magdeburg, 09.07.2015. Immobilienexperte Thomas Filor aus Magdeburg weist auf eine Studie hin, welche zeigt, wie teuer das Wohnen in Deutschlands Großstädten geworden ist. Die Studie der DZ Bank belegt, dass die Preise für Eigentumswohnungen in den sieben größten Kommunen innerhalb von fünf Jahren im Durchschnitt um mehr als 40 Prozent gestiegen sind. „Das hängt vor allem damit zusammen, dass die es zum einen kaum Anlagealternativen gibt und zum anderen an den niedrigen Zinsen“, erklärt Thomas Filor. Der Studie zufolge stiegen die Mieten in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, München und Stuttgart durchschnittlich um 25 Prozent. Ähnlich sieht es in vielen Universitätsstädten aus, welche bislang sogar noch größtenteils als B-Städte gelten. Unterdessen sieht Thomas Filor auch das knappe...

Wolfgang Dippold, PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg: Berlin – die Stadt der Immobilienprojekte

In der Hauptstadt werden die meisten Immobilienprojekte entwickelt Bamberg, 26.06.2015. Wolfgang Dippold, Immobilienexperte und Geschäftsführer der PROJECT Investment Gruppe aus Bamberg, macht auf eine aktuelle Projektentwicklerstudie des Analyse- und Beratungsunternehmens bulwiengesa aufmerksam. Diese Studie belegt, dass bis zum Jahre 2019 für mehr als 110 Milliarden Euro Projekte in den sieben deutschen A-Städten Berlin, Hamburg, München, Stuttgart, Köln, Düsseldorf und Frankfurt am Main realisiert werden. Für Wolfgang Dippold ist jedoch klar, welche dieser Städte besonders boomt: „In kaum einer Stadt boomt der Neubau...

MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Der Bedarf nach kleinen Wohnungen

Der Leitspruch für Immobilie „je größer, desto besser“ ist überholt – der Bedarf nach kleinen Wohnungen wächst Magdeburg, 07.05.2015. Ob Mikroapartments, Studentencontainer, Minilofts oder Boardinghouses – der deutsche Kleinstwohnungsmarkt ist in seiner Blütezeit. „Mittlerweile kommt es schon längst nicht mehr auf die Größe einer Immobilie an“, erklären die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG. „Der sich ständig wandelnde Arbeitsmarkt verlangt entsprechende Flexibilität und Mobilität, sodass sich kleine Wohnungen für eine bestimmte Periode ideal eignen.“ Immer mehr Menschen müssen aus beruflichen...

Thomas Vogel, NPL Select Vertriebsgesellschaft mbH: Deutschlands inhomogener Immobilienmarkt

Während in Boomstädten kaum noch bezahlbare Wohnungen zu finden sind, fehlen in anderen Regionen die nötigen Mieter oder Käufer Wiesbaden, 04.09.2014. Bewohner der Großstädte München, Hamburg oder Berlin können ein Lied davon singen: Bezahlbarer Wohnraum wird immer knapper. Laut dem Beratungsunternehmen Empirica standen bundesweit nur 3,3 Prozent der Wohnungen leer. Die Spitzenreiter sind München als Stadt mit der geringsten Leerstandsquote (0,5 Prozent), gefolgt von Hamburg mit 0,7 Prozent. Auch einige ostdeutsche Städte wie Leipzig und Dresden sind sehr gefragt. „Unter den besonders gefragten Standorten finden sich auch...

Immobilienexperte Thomas Filor: Die anspruchsvollen, deutschen Mieter

Aber bitte mit Balkon (!) - den steigenden Mieten zum Trotz wollen die Menschen keine Abstriche machen. Magdeburg, 20.05.2014. Wie eine Studie der TAG Immobilien AG zeigt, sind Deutschlands Mieter bei der Auswahl ihres neuen Heims reichlich anspruchsvoll. Demnach haben für 52 Prozent eine gute Infrastruktur mit kurzen Wegen zum Einkauf sowie zu Schulen, Kindergärten und Krankenhäusern, oberste Priorität. 49 Prozent legen Wert auf ein ruhiges Wohnumfeld mit wenig Verkehrslärm. Nichtsdestotrotz ist ihnen eine gewisse Zentralität wichtig, weshalb Stadtnähe bevorzugt wird. Daher sind die Ergebnisse der Studie insbesondere für...

Immobilienexperte Thomas Filor: Nachfrage versus Neubau

Magdeburg, 08.04.2014. Wohnungen in den deutschen Boomstädten werden zunehmend weniger. Die hohe Nachfrage lässt die Kaufpreise und Mieten von Wohnungen explodieren. Trotz erhöhter Bautätigkeit reicht die Anzahl der neuen Wohnungen nicht aus, um den Bedarf zu stillen. Laut Institut der deutschen Wirtschaft (IW) liegt der jährliche Wohnungsbedarf für Deutschland bei 224.000 Wohneinheiten. 2012 wurden allerdings nur 200.000 Wohnungen im ganzen Land gebaut – es bestand in diesem Zeitraum also eine Bedarfslücke von 24.000 Wohnungen. Allein in Berlin müssten jährlich rund 15.000 neue Wohnungen gebaut werden, um der Nachfrage gerecht...

MCM Investor Management AG: Transaktionsvolumen von Immobilien nimmt deutlich zu

Magdeburg, den 10.03.2014 Laut einer aktuellen Hochrechnung des IVD nahm das Transaktionsvolumen von Immobilien im Jahr 2013 deutlich zu. Tendenz steigend. In Bayern wuchsen die Umsätze im vergangenen Jahr am stärksten. Der deutsche Immobilienmarkt sei aufgrund der robusten Wirtschaft für Investoren auch weiterhin ein sicherer Hafen, so die Experten des IVD. Demnach wurden 2013 deutschlandweit insgesamt 183,3 Milliarden Euro in gewerbliche und private Immobilien investiert. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht dies einem Anstieg von rund neun Prozent. Das Investitionsvolumen liegt mittlerweile nur noch knapp unter dem Rekordniveau...

MCM Investor Management AG, Magdeburg: Viele Städte haben den Preisaufschwung noch vor sich

Vor allem in den deutschen Großstädten sind die Immobilienpreise stark gestiegen - doch nun ziehen auch die B-Standorte nach. Magdeburg, 28.02.2014. Die Mieten und Kaufpreise dürften in Deutschland auch in den kommenden Jahren deutlich zulegen. Die entscheidenden Faktoren wie Demografie, Einkommensentwicklung, Bautätigkeit und Konsumverhalten sprechen jedenfalls dafür. Laut eines Befundes des Frühjahrsgutachtens der deutschen Immobilienwirtschaft ist eine Kredit- oder Preisblase nicht zu erkennen: "Der gegenwärtige Preisanstieg ist nicht nur im intertemporalen Vergleich als moderat anzusehen, auch im internationalen Vergleich...

Inhalt abgleichen