Grippe

Das Immunsystem stärken gegen Corona, Grippe & Co.

Gesundheitspolitiker und Virologen befürworten eine höhere Impfrate angesichts der kommenden Grippe, Krankenhäuser wappnen sich für die zweite Corona-Welle. Dabei ist viel zu wenig von dem die Rede, was jeder einzelne jetzt schon tun kann, um widerstandsfähiger zu sein, wenn es soweit ist. Zum Beispiel durch ein intaktes und starkes Immunsystem. Die Körperabwehr lässt sich nämlich mit einfachen und bewährten Maßnahmen stärken. Dazu gehören neben einer gesunden Ernährung, ausreichend Bewegung und Schlaf auch Entspannungstechniken, um die körpereigenen Abwehrkräfte zu mobilisieren und Stress abzubauen. Denn „Überforderung und Energiemangel bilden im Körper Stresshormone, Neurotransmitter, vegetative Fehlregulationen, Stoffwechselstörungen und damit ein ideales Milieu für Viren.“ So beschreibt es ein aktueller Ratgeber, der „rasche und effektive Hilfe bei Infektionserkrankungen“ verspricht. (1) Impulse für das vegetative...

Mundschutz gegen Verbreitung vom Coronavirus. Covid19 Ansteckung vermeiden

Die Welle mit den Covid-19 Infektionen geht zurück durch die Umfangreichen Maßnahmen wie Kontaktsperre und Ausgangsbeschränkungen. Es dürfen wieder vereinzelte Geschäfte öffnen und die Menschen drängen nach draußen. Es bleibt nicht aus, dass der Mindestabstand von 1,5 Meter teilweise im Gewühl oder aber auch im öffentlichen Nahverkehr nicht eingehalten werden kann. Bitte tragen Sie Schutzmasken und helfen Sie damit die weitere Verbreitung von dem Coronavirus zu vermindern. Es muß keine Medizinische Atemschutz Maske sein. Gewöhnliche Masken helfen wenn Erkrankte Sie tragen eine Ausbreitung des Virus zu verringern. Wenn...

DAK-Gesundheit schaltet Grippe-Hotline

DAK-Gesundheit in Kaiserslautern schaltet Grippe-Hotline Ärzte informieren am 30. Oktober über Schutzimpfung und vorbeugende Maßnahmen Kaiserslautern, 18. Oktober 2019. Deutschland bereitet sich auf die Grippe-Saison vor. Denn Winterzeit ist Grippezeit. Doch viele Menschen sind verunsichert: Wann ist eine Impfung sinnvoll? Was kann man vorbeugend tun? Und wie schnell wieder gesund werden? Antworten auf diese und andere Fragen zur Influenza geben Mediziner bei der Telefon-Hotline der DAK-Gesundheit am 30. Oktober. Dieses spezielle Serviceangebot unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1111 841 ist von 8 Uhr bis 20 Uhr geschaltet und kann von Kunden aller Krankenkassen genutzt werden. Die vergangene Grippesaison verlief nicht besonders stark. Wie die kommenden Monate verlaufen werden, lässt sich allerdings nicht vorhersagen. In der Vergangenheit gab es auch Jahre, in denen die Krankheit heftig um sich griff. Die DAK-Gesundheit warnt davor,...

DAK-Gesundheit Karlsruhe - Grippe-Hotline

DAK-Gesundheit in Karlsruhe schaltet Grippe-Hotline Ärzte informieren am 30. Oktober über Schutzimpfung und vorbeugende Maßnahmen Karlsruhe, 16. Oktober 2019. Deutschland bereitet sich auf die Grippe-Saison vor. Denn Winterzeit ist Grippezeit. Doch viele Menschen sind verunsichert: Wann ist eine Impfung sinnvoll? Was kann man vorbeugend tun? Und wie schnell wieder gesund werden? Antworten auf diese und andere Fragen zur Influenza geben Mediziner bei der Telefon-Hotline der DAK-Gesundheit am 30. Oktober. Dieses spezielle Serviceangebot unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1111 841 ist von 8 Uhr bis 20 Uhr geschaltet und kann...

DAK-Gesundheit in Karlsruhe schaltet Grippe-Hotline

DAK-Gesundheit in Karlsruhe schaltet Grippe-Hotline Ärzte informieren am 30. Oktober über Schutzimpfung und vorbeugende Maßnahmen Karlsruhe, 25. Oktober 2018. Nach der schweren Grippewelle des vergangenen Winters bereitet sich Deutschland auf die neue Influenza-Saison vor. Viele Menschen sind verunsichert: Wann ist eine Impfung sinnvoll? Was kann man noch vorbeugend tun? Und wie schnell wieder gesund werden? Antworten auf diese und andere Fragen zur Grippe geben Mediziner bei der Telefon-Hotline der DAK-Gesundheit am 30. Oktober. Dieses spezielle Serviceangebot unter der kostenlosen Rufnummer 0800 1111 841 ist von 8 Uhr bis...

Grippewelle: DAK-Gesundheit in Karlsruhe schaltet Hotline

Experten beraten am 15. Februar zu Schutz und Behandlung Karlsruhe, 13. Februar 2017. Die Grippewelle startete in diesem Jahr besonders früh und heftig: Fast 39.000 Erkrankungen hat das Robert Koch-Institut seit Jahresbeginn erfasst – und es werden längst nicht alle Fälle gemeldet. 126 Menschen sind an der so genannten Influenza gestorben. Als Reaktion auf die Analyse bietet die DAK-Gesundheit in Karlsruhe eine Telefon-Hotline rund um die Grippe. Wie kann man vorbeugen? Ist die Impfung noch sinnvoll? Wie unterscheidet sich die echte Grippe von einer Erkältung? Medizinische Experten beraten am 15. Februar zwischen 8 und 20 Uhr....

Vorsorgen ist besser als Heilen

Wer mag sich – wenn die letzten Schönwetterwochen noch sommerliches Feeling vermitteln – schon gerne mit dem bevorstehenden Herbst auseinandersetzen? Aber wir sollten gerade jetzt an die nasskalte Jahreszeit denken. Denn wenn dunkle Tage auf die Stimmung drücken, nasskaltes Wetter unsere Abwehrkräfte strapaziert und uns dazu vielleicht noch physische und / oder psychische Belastungen zu schaffen machen, dann kann der Mineralstoffhaushalt im Körper schnell ins Ungleichgewicht geraten. Dieses schwächt unser Immunsystem und sorgt dafür, dass Viren und Bakterien ungehinderten Zugang haben. Um dieses zu verhindern, muss genau jetzt...

Einfach und effektiv… Infektionsschutz durch die Kraft des Lichts!

Die Grippewelle schwappt durch Deutschland, und die Masern sind wieder im Kom-men – gefährlich für alle Betroffenen. Vor allem dann, wenn alle Vorsichtsmaßnah-men nichts nützen, weil Viren und Bakterien auch durch die Luft übertragen werden. Sind wir also den Krankheitserregern hilflos ausgeliefert? Nein, sagt ein kleines Chemieunternehmen aus dem Rheinland und verweist auf seine Oberflächenbeschichtungen aus photokatalytisch aktivem Titandioxid, die auf Zimmerdecken, Wänden, Deckenleuchten, aber auch Einrichtungsgegenständen aufgetragen werden. Mit Hilfe der Lichtenergie aktiviert das ungiftige Titandioxid Sauerstoffmoleküle...

Michael Oehme: Ebola - welche Krankheit hat die bessere PR?

St. Gallen, 08.08.2014. Die vom Auswärtigen Amt ausgesprochenen Reisewarnungen für Sierra Leone, Liberia, Nigeria und Guinea macht deutlich, Ebola wird als internationale Epidemie gewertet – immerhin ist eine Infektion mit der 90prozentigen Wahrscheinlichkeit verbunden, daran zu versterben. „Trotz internationaler Bemühungen, so wurde seitens der Weltbank sofort ein Kredit von 200.000 Dollar zur Verfügung gestellt, ist dabei ein Ende der Ausbreitung nicht absehbar“, meint Michael Oehme, PR-Berater bei der Schweizer CapitalPR AG. „Im Gegensatz zur überstilisierten Vogelgrippe oder dem Rinderwahn ist Ebola dabei absolut...

Schnelle Behandlung von grippalen Infekten – Mit Hilfe von Online-Apotheken

Mit dem Beginn der Herbstzeit und ihrem feuchtkalten Wetter sind Erkältungen und grippale Infekte schon beinahe vorprogrammiert. Dies kann schneller geschehen als oft angenommen - in vielen Fällen reicht es aus, für ein paar Minuten bei niedrigen Temperaturen ohne Jacke das Haus zu verlassen, um sich zu infizieren. Obwohl ein grippaler Infekt meist nach wenigen Tagen überstanden ist, kann es durch mangelnde Bettruhe und fehlende oder gar falsche Arzneien schnell dazu führen, dass sich dieser festsetzt und so zu einer starken Belastung für den Betroffenen wird. Da es gerade im Alter für viele Menschen oft nicht einfach ist,...

Inhalt abgleichen