Griffin Mining

Investitionen in Lithium - Zink vor dem Sprung

Die USA investieren 2,8 Milliarden US-Dollar in Lithium. Private Anleger können in Lithiumunternehmen investieren. Diese immensen Investitionen der USA sollten den Ansturm auf Lithium, auch genannt das "weiße Gold" anheizen. Laut der amerikanischen Regierung soll die inländische Produktion von EV-Batterien angekurbelt werden, dazu gehört auch die Herstellung der verwendeten Materialien. Gemäß der Biden-Regierung soll die Hälfte aller neu zugelassenen Fahrzeuge vollelektrisch oder Hybride sein. Viele Länder fördern den Elektromobilitätstrend, ob in den USA, Deutschland oder in Norwegen, wo kaum noch Verbrenner über den Ladentisch gehen. Lithium ist eine Schlüsselkomponente der Lithium-Ionen-Batterien. Das meiste Lithium fördert Australien, China ist führend in der Lithiumraffination und in der Produktion der Lithium-Ionen-Batterien. Auch in Chile und Argentinien, sowie Simbabwe, Portugal oder Brasilien gibt es das begehrte weiße...

Kupfer und Zink dürften nächsten Sommer vermehrt gefragt sein

Deutschland wird in die Rezession abrutschen und im Rest der Welt steht es auch nicht zum Besten. Die aktuelle Entwicklung, die nahende Rezession und die erneute Rekordinflation von zehn Prozent im September setzt natürlich den Industrierohstoffen zu. Aber es gibt auch Licht am Ende des Tunnels. Spätestens im nächsten Sommer, so viele Wirtschaftsexperten, wird es wieder aufwärts gehen. Dann werden wieder Infrastrukturprojekte und die Dekarbonisierung, damit die Elektromobilität, damit wieder Kupfer und Zink in den Vordergrund rücken. Zink ist ein bläulich-weißes sprödes Metall und wird vor allem zum Verzinken von Eisen und Stahl verwendet. Daneben kennt man es von Regenrinnen. Kupfer gehörte zu den ersten Metallen, welche den Menschen bekannt waren. Da es leicht zu verarbeiten ist, wurde es schon vor etwa 10.000 Jahren verarbeitet. Der lateinische Name cuprum kommt von cyprium "Erz von der griechischen Insel Zypern". Denn auf Zypern...

Der Rohstoff Zink begegnet uns täglich im Leben

Zink ist wichtig in der Batterieherstellung, aber auch in vielen anderen Bereichen. Die Elektro- und Energietechnik setzt Zink ein. Ob USB-Stecker, Computerlüftungen, im Röntgensektor oder in Sicherungskästen, Zink hat beachtliche Eigenschaften. Leitfähigkeit und elektromagnetische Abschirmung gehören dazu. Auch wenn man beim Wort Zink zuerst an das Verzinken denkt, also an die Verhinderung von Korrosion. Der Energiehunger der Welt wächst, Digitalisierung und Datenspeicherung gewinnen auch an Umfang. Als die erste Batterie der Welt gebaut wurde, von Allesandro Volta, war Zink dabei. Nach dem italienischen Physiker wurde die Einheit für die elektrische Spannung dann auch benannt (Volt). Neben den Lithium-Ionen-Batterien gibt es heute noch Batterien mit Zink, etwa in Knopfzellen oder Taschenlampen. So gehört Zink heute zu den bedeutenden Industriemetallen, die an der Londoner Metallbörse gehandelt werden. Nebenbei ist das Metall ein lebenswichtiges...

Was Zink mit dem Gaspreis zu tun hat

Energie, speziell Gas wird immer teurer. Darunter leiden diverse Industrieunternehmen. Gas aus Russland kommt nur noch in reduziertem Maße an, der Höhenflug des Gaspreises geht weiter. Fast 280 Euro kostet nun die Megawattstunde. Maßgeblich für den europäischen Gashandel ist der Terminkontrakt TTF an der Energiebörse in Amsterdam. Letzte Woche lag der Erdgaspreis in der Spitze noch bei fast 251 Euro je Megawattstunde. Und es gibt Industriezweige, die sehr energieintensiv sind und dies schmerzlich spüren. So hat bereits eine Zinkhütte in den Niederlanden angekündigt ab September die Produktion vorläufig auf Eis zu legen....

Zinkmärkte angespannt

War die Zinknachfrage im ersten Halbjahr auch gemischt, so sind doch die Lagerbestände niedrig. Die USA und Europa haben sich bei der Zinknachfrage ganz gut gehalten. Geschwächelt hat China. Die insgesamt niedrigen Zinklager haben zu Zinkprämien in Rekordhöhe geführt. Angestoßen wird der Zinkbedarf vor allem durch Infrastrukturprojekte, besonders in China und hier tut sich auch was. Nach den Corona-bedingten Störungen hat sich das Zinkangebot im Jahr 2021 wieder erholt, es war ein Anstieg von zirka sieben Prozent zu verzeichnen. Für chinesisches Zink wird ein kleiner Anstieg beim Angebot dank einiger neuer Projekte erwartet....

Zink und Kupfer sind essenziell

In der Automobilindustrie und nicht nur dort, sind Zink und Kupfer nicht wegzudenken. Auf dem europäischen Markt ist das Angebot an Zink begrenzt. Bis Ende Mai sind die Zinkbestände an der LME gegenüber April um weitere gut elf Prozent gefallen. So waren die Zink-Lager in Europa Ende Mai fast leer. Aktuell kostet die Tonne Zink knapp 3.600 US-Dollar je Tonne. Der durchschnittliche AME-Europe-Zink-Spotpreis lag im Mai bei 3.785 US-Dollar je Tonne. Vom Höchststand im April bei 4.527 US-Dollar je Tonne ist der Preis also noch ein Stück weit weg. Die Fundamentaldaten für das Metall sind stark, da fehlt nur noch eine wirtschaftliche...

Rohstoffe und Gesundheit

Da wäre einmal Zink, ein für den Mensch notwendiger Stoff. Zink dient als Korrosionsschutz beim Verzinken, das ist bekannt. Auch in Form von Druckguss für Medizinprodukte, in Kosmetika und Pharmazieprodukten oder in Röntgensystemen wird Zink verwendet. Für Menschen ist Zink lebensnotwendig, kann vom Körper nicht selbst hergestellt werden und ist damit ein essenzielles Spurenelement. 33 Prozent des weltweit produzierten Zinks kommt aus chinesischer Minenproduktion. Die größten Reserven liegen indes in Australien (50 Prozent). Da der Raffinerieprozess sehr energieintensiv ist, haben einige Raffinerien die Produktion zurückgefahren....

Gold als Klimarisikoanlage

Das World Gold Council sieht eine Rolle des Goldes, die immer wichtiger werden wird. Gold, so Terry Heymann, CFO des World Gold Council, ist ein risikovermindernder Vermögenswert und der Klimawandel sei einfach eine weitere Linse, um dies zu betrachten. Es sind Unsicherheiten, die der Klimawandel mit sich bringt und Gold bietet dagegen einen gewissen Schutz im eigenen Portfolio. Auch bietet die Investition in Gold große Möglichkeiten, die Goldlieferkette zu dekarbonisieren. Denn wenn das Gold erst einmal abgebaut ist, dann entstehen kaum noch Emissionen bei der Verarbeitung zu Schmuck, Münzen oder Barren. Bei den meisten anderen...

Zinkangebot unter Druck

Zwar hat sich die Zinkminenversorgung im Jahr 2021 erholt, aber die Lagerbestände sind immer noch niedrig. Zink dient vor allem als Korrosionsschutz für Stahl (Verzinken). Es ist ein wichtiger Stoff in der Bauindustrie, in der Architektur, im Maschinenbau und in der Automobilproduktion. Im vergangenen Jahr stieg die Zinknachfrage um mehr als fünf Prozent an, während das raffinierte Angebot nur um weniger als zwei Prozent nach oben ging. Die Lagerbestände dürften auch weiterhin weltweit begrenzt sein. Und Versorgungsunterbrechungen haben sich nicht verringert. Besonders in Peru drohen Unterbrechungen. In Europa sorgen erhöhte...

Knapper Rohstoff Zink sorgt für hohe Preise

Zink steht laut Prognosen von Branchenkennern vor einem massiven Angebotsengpass. Russlands Angriff auf die Ukraine hat viele Rohstoffpreise nach oben gehievt. Die Aluminiumpreise sind betroffen und sie haben durchaus Gemeinsamkeiten mit dem Zinkpreis. Stromabhängige Schmelzprozesse gibt es sowohl bei Aluminium, Stahl und eben auch Zink. Und Energie ist teuer geworden. Zink besitzt also ein ähnliches Produktionskostenszenario wie Aluminium. Die Preisdynamik beider Metalle ist daher sehr ähnlich. Zudem leeren sich die Lager, die Börsen- und Handelsbestände sind stark zurückgegangen. Die europäischen Lager der LME sind fast leer....

Inhalt abgleichen