Glykogen

Low Carb

Der Begriff Low Carb heißt: Kohlenhydratminimierung. Low Carb ist die Abkürzung für eine Kohlenhydratreduzierte Ernährungsform. Die Kohlenhydrate werden in der Nahrung reduziert und sie wird auch als Therapie bei Stoffwechselkrankheiten eingesetzt. Die Low Carb Mahlzeiten bestehen hauptsächlich aus Fleisch, Fisch, Gemüse, Milchprodukte und etwas Obst. Das Prinzip von Low Carb stammt aus dem 19. Jahrhundert und wurde zuerst von dem Engländer William Banting (1797-1878) bekannt gemacht, das in mehrere Sprachen übersetzt wurde. Die fleisch- und fischbetonte Kost war ihm zur Gewichtsabnahme von seinem Arzt verordnet worden, und er nahm damit innerhalb eines Jahres nach eigenen Angaben 23 kg ab. Diese Diät war Ende des 19. Jahrhunderts auch in Deutschland als Banting-Kur bekannt geworden. Wenn man Kohlenhydrate zu sich nimmt, steigt der Blutzuckerspiegel schnell an. Als Reaktion darauf schüttet die Bauchspeicheldrüse verstärkt Hormon-Insulin...

Inhalt abgleichen