Gletscher

Reiseträume aus Eis und Schnee

Mit Gebeco in die kältesten Regionen der Erde reisen Kiel, 07.12.2018. Das ewige Eis fasziniert Forscher, Entdecker und Reisende bereits seit Jahrhunderten. Lebensfeindlich und doch wunderschön präsentiert sich die Landschaft nördlich des Polarkreises. Mit Gebeco entdecken Reisende Eisberge, Gletscherwelten und die Geheimnisse der polaren Wildnis auf authentischen Expeditionen. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar. Über den 80. Breitengrad zur russischen Arktis Die neue 18-tägige Expeditionsreise durch die polare Wildnis beginnt in Tromsø, Norwegen. Die Stadt gilt als Tor zur Arktis. Von hier aus versuchten mutige Forscher und Entdecker bereits in früheren Zeiten, über das Franz-Josef-Land den Nordpol zu erreichen. An der Seite ihrer qualifizierten Reiseleitung folgen die Reisenden ihren Spuren. Die MS Spitsbergen bringt die Gruppe entlang der Küste zur viertgrößten Insel Norwegens Sørøya und nach Murmansk. Die...

Islands Naturschönheiten: Gletscher, Vulkane, Wasserfälle!

Mit Gebeco die Vielfalt Islands auf unterschiedlichen Wegen entdecken Kiel, 27.07.2018. Island steht für Natur pur: Vulkane, Gletscher, heiße Quellen und unzählige Flüsse und Wasserfälle prägen die raue Landschaft. Mit Gebeco erleben Reisende die faszinierende Natur Islands auf unterschiedlichen Wegen – während einer klassischen Rundreise mit wechselnden Unterkünften oder bei einer Standortreise von einem festen Hotel aus. Die Gäste erleben die Naturschönheiten Islands hautnah und erfahren mehr über die Entstehung der Insel aus Feuer und Eis. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar. Natur aus erster Hand Auf Island erleben Gebeco-Reisende hautnah, wie Kontinente entstehen. Die Deutsch sprechende Reiseleitung zeigt den Reisenden eindrucksvolle Hochebenen, ungestüme Wasserfälle, ungezähmte Flüsse und driftende Eisberge. Die Gruppe taucht ein in die traditionelle und doch moderne Kultur der Isländer. Die 8-tägige...

Deutschland im Eiszeitalter - Taschenbuch von Ernst Probst

München / Wiesbaden - Das Taschenbuch „Deutschland im Eiszeitalter“ des Wiesbadener Wissenschaftsautors Ernst Probst schildert den wechselvollen Verlauf der von starken Klimaschwankungen geprägten Epoche der Erdgeschichte vor etwa 2,6 Millionen bis 11.700 Jahren. In diesem Zeitabschnitt, der Eiszeitalter oder Pleistozän genannt wird, gab es Warmzeiten, in denen zwischen Nordseeküste und Alpenrand ähnliche Verhältnisse wie heute in Afrika herrschten. Andererseits rückten in Eiszeiten die Gletscher aus dem Norden bis in die Gegend von Dresden, Erfurt und Recklinghausen sowie aus dem Süden bis Biberach an der Riss, Fürstenfeldbruck und Burghausen an der Salzach vor und begruben die Landschaft unter einem dicken Eispanzer. Während der Warmphasen schwammen Flusspferde im Rhein und in anderen Flüssen. Dagegen lebten in Kaltphasen zottelige Mammute, Fellnashörner und Moschusochsen auf dem Festland. Im Eiszeitalter existierten zu unterschiedlichen...

Urlaub im Zillertal im kinderfreundlichen Hotel Hintertuxerhof

Für Familien mit Kindern ist Österreich das ideale Urlaubsland. Besonders die Region Tirol, die sich von Österreichs Westen bis in den Norden von Italien hinein erstreckt, hält zahlreiche Angebote für Familien bereit. Auf der österreichischen Seite - und zwar direkt am Fuße des Hintertuxer Gletschers im Ort Tux gelegen - befindet sich das Kinderhotel Hintertuxerhof für einen Erholungsurlaub im Zillertal. Es ist das erste und einzige Kinder- und Gletscherhotel in ganz Hintertux. Speziell auf die Bedürfnisse von Kindern ausgerichtet, bietet das Hotel in Österreich ein abwechslungsreiches und spannendes Urlaubsprogramm für die...

Eisige Giganten

Gletscher – imponierende, aber auch fragile Schönheiten, gerade in Zeiten der Klimaerwärmung. Jürg Alean und Michael Hambrey setzen dem beeindruckenden Naturphänomen mit „Gletscher der Welt“ (Haupt Verlag, ET: September 2103) ein Denkmal und nehmen den Leser mit auf eine eindrucksvolle Reise um den Globus. Fantastische Luftaufnahmen der Gletscher und ihrer Landschaften faszinieren und lassen staunen ob der Schönheit des Eises. Alean und Hambrey präsentieren fundierte Informationen zu den Prozessen bei der Bildung von Gletschern, ihrer formenden Wirkung auf die Landschaft und der Bedrohung durch klimatische Veränderungen....

05.06.2013: | | |

Chile – ein Reiseziel mit Zukunft

2012 konnte Chile insgesamt 3,5 Millionen ausländische Besucher verzeichnen – ein historischer Rekord. Christof Sauer vom Reiseveranstalter Southern Sky Tours findet das nicht verwunderlich: „Chile hat so viel zu bieten – besonders eine landschaftliche Vielfalt, die ihresgleichen sucht.“ In allen 5 Regionen Chiles, die sich von Nord nach Süd erstrecken, bietet der Reiseveranstalter verschiedene Reisebausteine, komplett individuelle geplante Reisen oder Mietwagentouren an. Auch besondere Gruppenreisen, wie z.B. „Chiles indigene Kulturen“ können gebucht werden. Ob als Gruppe- oder Individualreise, Southern Sky Tours...

Gletscher Spezial: Hier kann man im Herbst schon Skifahren

Der Sommer ist vorüber und die Temperaturen beginnen zu fallen. So mancher bekommt da schon wieder Lust aufs Skifahren. Kein Schnee in Sicht? Nicht in den Gletscherskigebieten der Alpen. Diese öffnen jetzt ihre Pforten und bieten Pistenspaß pur. Snow-Online.de zeigt, wo jetzt schon das Schneevergnügen lockt. Das ganze Jahr über Ski fahren Als Ganzjahresskigebiet bietet der Hintertuxer Gletscher in Tirol natürlich auch im Herbst beste Bedingungen. 18 Pistenkilometer stehen hier zur Verfügung. Die abwechslungsreichen Pisten locken auch Profis, die hier in den warmen Monaten trainieren. In der Schweiz kann man ebenfalls das...

Was machen die Skigebiete im Sommer?

Viele Urlauber zieht es über die Sommermonate zum Wandern, Mountainbiken oder Klettern in die Berge. Dass hier im Winter Ski gefahren wird, daran denkt wohl kaum einer. Doch die Betreiber der Skigebiete fallen über den Sommer keinesfalls in einen Dornröschenschlaf: Die Pistenflächen werden gepflegt und neue Liftanlagen entstehen. Skigebiete-Test.de berichtet, was im Sommer in den Skigebieten passiert. Tierische Hilfe in der Steiermark Die Wintersaison hat ihre Spuren auf den Wiesen hinterlassen. Und die werden jetzt beseitigt! Damit die natürliche Vegetation wieder gedeihen kann, müssen die Pisten gepflegt und (re-)kultiviert...

Flattach: Sommer aktiv am Fuß des Mölltaler Gletschers

Es muss ja nicht immer Meer und Sand sein, um sich im Sommer zu erholen … … dieser Behauptung eines Freundes wollten wir nachgehen denn ein Sommerurlaub ohne „Salz auf der Haut“, ohne das Rauschen des Meeres konnten wir uns eigentlich nicht so recht vorstellen. Von Wien aus auf der A2 bis Villach und von dort weiter auf der Staatsstraße 106 bis Flattach, fuhren wir genau 446 Kilometer. Auf den gut ausgebauten Straßen brauchten wir knapp 4 Stunden in die “Mölltal-Gemeinde“. Unweit der Umgehungsstraße in ruhiger Lage suchten wir unsere Unterkunft, den Flattacher Hof www.flattacherhof.at , auf. Freundlichst an der...

Auf zu Firn + Fun, dem Gletscherfrühlingsfest am Kitzsteinhorn!

(ddp direct)Im Frühling bietet das Kitzsteinhorn rundum perfekten Skispaß dank viel Sonne, traumhaften Pisten, coolen Snowparks und dem wunderbaren Frühlingsschnee auf den Freeride-Routen. Beim Gletscherfrühlingsfest vom Freitag, 27. April, bis Dienstag, 1. Mai 2012, macht eine Vielzahl von Attraktionen das Kitzsteinhorn zusätzlich zum Partyberg: Zentrum des Geschehens ist das Alpincenter, wo es am Freitag mit einer Après-Ski-Party mit DJ losgeht. Am Samstag sorgen die angesagten Sumpfkröten mit einem Livekonzert für Partylaune. Jede Menge Spaß verspricht am Montag außerdem das Glücksrad mit Toni Kaiser Germknödel. Am...

Inhalt abgleichen