Glücksspielsucht

Lavario veröffentlicht neues Coaching gegen Spielsucht im Videoformat

Lavario, der größte Anbieter von Spielsucht – Selbsthilfeprogrammen im deutschsprachigen Raum, veröffentlicht nun regelmäßig kurze Filme über den Entzug von einer Spielsucht. Die mehrminütigen Videos erscheinen auf Videoplattformen wie Youtube und sollen Spielsüchtigen Anregungen und Denkanstöße geben, wie man Spielsucht am besten überwindet. Im Vordergrund stehen Themen wie welche Ziele sollte man sich am besten setzen, wie geht man mit dem ständigen Druck um, was tun mit seinen Schuld- und Schamgefühlen, wie erkennt man die Gründe für seine Spielsucht usw. Lavario legt Wert darauf, dass man innerhalb einer Spielsucht-Therapie einen ganzheitlichen Ansatz anwenden muss. In den Videos wird erklärt, warum es nicht sinnvoll ist, den ganzen Tag nur daran zu denken, wie man jetzt nicht mehr zocken kann. Vielmehr müssen Spielsüchtige ihr Leben insgesamt wieder in den Griff bekommen. Der Geschäftsführer Frank Lavario verweist auf...

Bürokratie und Unverständnis contra Innovation

Pathologisches Spielen ist womöglich nach der Alkohol-Abhängigkeit die verbreitetste Suchterkrankung. Besonderer Risikofaktor: die Spielangebote im Internet. Ich habe mehrere Arbeiten zu diesem Thema veröffentlicht, die Erkrankten helfen können. Doch die zuständigen Drogenbehörden interessieren sich nicht für die Arbeiten. Auch die Brisanz des Themas wird eher gar nicht wahrgenommen. Nun setzt auch noch die Finanzbehörde nach: Sie bezeichnet meine Forschungs- und Entwicklungskosten als „Privatvergnügen“. Es gebe tatsächlich gar keinen Bedarf für meine Produkte und Erkenntnisse. Im November 2013 wird vor dem Finanzgericht Münster verhandelt. Das Verfahren dürfte einen tiefen Einblick geben, wie wenig ernst der Staat das Schicksal hunderttausender Patienten nimmt und wie er darüber hinaus auch noch unternehmerisches Handeln maßregelt. Manche Themen werden totgeschwiegen: Zum Beispiel die zwanghafte Glücksspielsucht. Sie schwappt...

Zerstörerische Lebenslüge

Glücksspielsucht könnte sich zur Volkskrankheit entwickeln. Die Droge ist weiterhin allgegenwärtig: ob in der Dönerbude oder in der Kneipe an der Ecke, die zwar rauch- aber nicht spielfrei ist. Die meisten Experten haben den „Stoff“ gar nicht ernsthaft im Blick. So notierte die Drogenbeauftrage der Bundesregierung 2011 (1): „Das größte Risiko für das pathologische Spielen“ sehe sie an Geldautomaten. Die zahllosen Online-Spiel-Seiten erwähnte sie mit keinem Wort. Uli Hoeneß fügte jetzt in einem Interview mit der „Zeit“ noch eine weitere Variante hinzu: das Zocken an der Börse. „Wir wissen noch nicht einmal, wie viele Menschen von der Glücksspielsucht betroffen sind“, sagt Timo Bell. Der Unternehmer und Buchautor aus Recklinghausen erläutert: Die Europäische Kommission beispielsweise gehe davon aus, dass in Deutschland bis zu 2,4 Millionen Menschen von Spielsucht betroffen sein könnten (2) . In dem im Frühjahr von...

Revolutionäre Suchthilfe, die neue Hoffnung für Süchtige!

CLEAN AND FREE Tranceformation for a better Life! Ein revolutionäres, Suchthilfe Verfahren hilft Süchtigen schnell und nachhaltig aus jeder Sucht! Das CLEAN AND FREE Verfahren wurde 1995 von Hans R. Hoffmann (Master NLP & Hypnosecoach), in Brissago/Schweiz mit den Klienten der Terapia Collettiva Diana entwickelt. Viele hundert Klienten konnten bisher von ihren Süchten & Abhängigkeiten dauerhaft befreit werden. Das CLEAN AND FREE Verfahren konzentriert sich auf die Neurologie und nicht auf die Sucht! Es ist keine Therapie sondern eine mentale Veränderungsarbeit, die auf dem Neuro Linguistischen Programmieren und...

Inhalt abgleichen