Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Gesundheitsförderung

Gemeinsam die Gesundheit von Lesben und Schwulen zu stärken, sollte eines der Ziele am Internationalen Tag gegen Homophobie sein. Münster - Nur ein starkes gesellschaftliches Bewusstsein und solidarisches Miteinander kann die möglichen Folgen antihomosexueller Gewalt und Diskriminierung mindern. Psychotherapeutische Beratungs- und Therapieangebote müssen hier ebenso ihren Beitrag leisten. Nach jahrelangen gesellschaftlichen und fachlichen Debatten entschloss sich die Weltgesundheitsorganisation am 17. Mai 1990 dazu, Homosexualität aus dem Krankheitskatalog zu streichen. Seit acht Jahren gilt dieses Datum als Internationaler...

„Spirit & Spa Hotel“ – dieser Name ist für den Birkenhof in Grafenwiesen gleichermaßen Programm wie Verpflichtung: Hier in herrlicher Naturlage im Bayerischen Wald, soll ein Urlaub nicht nur viele Inspirationen für zuhause mitgeben, sondern auch für Regeneration und Balance sorgen. Schließlich ist es heute jedem eigenverantwortlich überlassen, etwas für seine Gesund-heit zu tun. Das Schöne: Der Birkenhof gibt in locker-legerer und zugleich komfortabler Urlaubs-Umgebung ganz unkompliziert Impulse zur Stärkung individueller Gesundheitsressourcen. Etwa mit dem neuen Programm „Birkenhof Balance“, das ab April zu festen...

„Spirit & Spa Hotel“ – dieser Name ist für den Birkenhof in Grafenwiesen gleichermaßen Programm wie Verpflichtung: Hier in herrlicher Naturlage im Bayerischen Wald, soll ein Urlaub nicht nur viele Inspirationen für zuhause mitgeben, sondern auch für Regeneration und Balance sorgen. Schließlich ist es heute jedem eigenverantwortlich überlassen, etwas für seine Gesundheit zu tun. Das Schöne: Der Birkenhof gibt in locker-legerer und zugleich komfortabler Urlaubs-Umgebung ganz unkompliziert Impulse zur Stärkung individueller Gesundheitsressourcen. Etwa mit dem neuen Programm „Birkenhof Balance“, das ab April zu festen...

(ddp direct) Der Gesetzentwurf zum Präventionsgesetz wurde am Mittwoch, 20. März 2013, vom Kabinett in den Bundestag eingebracht. Damit könnte ein wichtiger Schritt beim Thema Prävention und Gesundheitsförderung vollzogen worden sein, um den seit 2004 gerungen wird. Gleichzeitig stehen einzelne Punkte des Präventionsgesetzes weiter in der Kritik, z. B. durch den Spitzenverband der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) und die Kassenärztliche Bundesvereinigung. Auch von Seiten der Opposition, die durch ihre aktuelle Mehrheit im Bundesrat das Gesetz noch verhindern kann, ist das geplante Gesetz umstritten. Beispiele für geplante...

Laut den vom zuständigen Arbeitgeberverband (DSSV e. V.) veröffentlichten Eckdaten der Fitnessbranche übernehmen Fitness- und Gesundheitsunternehmen wichtige Aufgaben in der Prävention und Gesundheitsförderung in Deutschland… Mit ihrer Infrastruktur und ihrem qualifiziertem Personal bewegen Fitness- und Gesundheits-Studios heute bereits knapp 8 Millionen Menschen dazu, aktiv etwas für die eigene Gesundheit zu tun. Ein Engagement, das vor dem Hintergrund des demografischen Wandels und aufgrund des drohenden Fachkräftemangels immer wichtiger für die Zukunftsfähigkeit des Sozialsystems und der Volkswirtschaft in Deutschland...

Und wieder eine Gesundheitsbefragung im Unternehmen, auf die die Mitarbeiter zurückhaltend reagieren? Kennen Sie das? Dabei ist doch ein gesunder Mitarbeiter ein entscheidender Wirtschaftsfaktor! Der Erhalt der Leistungsfähigkeit wird in Zeiten des demografischen Wandels und damit einhergehenden Fachkräftemangels zum Wettbewerbsvorteil. Hinzu wirken sich ein geringer Krankenstand, Verbundenheit mit dem Unternehmen sowie Arbeitszufriedenheit und Motivation positiv auf den Geschäftserfolg aus. Effektive, nachhaltige Möglichkeiten dafür ergeben sich zahlreich mithilfe eines firmenspezifischen, Betrieblichen Gesundheitsmanagements...

Die Vielfalt vorhandener privater und beruflicher Anforderungen ist hoch. Die Auftretenshäufigkeit steigt. Für jeden Einzelnen wird es schwieriger, die anfallenden Herausforderungen zu bewältigen. Belastungen wie Aufgabenmenge, Konflikte im Berufsleben, Termindruck oder die Vereinbarkeit von Familie und Beruf erfordern von den Arbeitnehmern gute Bewältigungsstrategien, um dauerhaft leistungsfähig zu sein. Die dafür notwendigen Kompetenzen weist nicht jeder Beschäftigte in ausreichendem Maße auf. Ursache dafür sind die immer neuen Herausforderungen, die sich durch die gesellschaftlichen Veränderungen für den Einzelnen ergeben....

Meditation gilt in fernöstlichen Ländern als traditionelle Methode der Selbstfürsorge, Bewusstseinserweiterung und Steigerung der mentalen Leistungsfähigkeit. Selbst in Europa hält diese Methode mittlerweile Einzug. Auch Sie haben bestimmt schon verschiedene Artikel, Aussagen oder Erfahrungsberichte zum Meditieren in den Medien wahrgenommen. Ob als „Lebens- und Wegbegleiter“ der Mönche, der Suche nach innerer Ruhe und Gelassenheit, dem Erfahren und Leben von Achtsamkeit, der Konzentrationssteigerung oder sogar körperlicher Gesundheitsstärkung – Meditation hat vielfältige positive Auswirkungen und begeistert nicht nur Privatpersonen,...

Die Meditation als Stressmanagement- und Entspannungsmethode ist weit verbreitet und seit einigen Jahren auch in Europa angekommen (Gesundheitsmagazin HIPPOKRATES von Arte). Auch Sie haben bestimmt schon verschiedene Artikel, Aussagen oder Erfahrungsberichte zum Meditieren in den Medien wahrgenommen. Ob im Zusammenhang mit fernöstlicher Tradition, den Begriffen Gelassenheit, Achtsamkeit, Konzentration oder sogar Bewegung – Meditation hat vielfältige Facetten und begeistert nicht nur Privatpersonen, sondern insbesondere die Wissenschaft. Die Meditationsforschung gibt es bereits seit einigen Jahrzehnten. Studien über Meditation...

Wenn wir nur noch Dienst nach Vorschrift machen, den ganzen Tag an Feierabend denken, nur noch von Wochenende zu Wochenende leben, der graue Alltag sozusagen über uns hereinbricht, dann stimmt irgendetwas nicht. Möglicherweise liegt es an uns und unserer Einstellung zu unserer Arbeitstätigkeit, vielleicht sind die Rahmenbedingungen so schlecht, dass kein produktives Arbeiten möglich ist oder sogar beides. Dieses Szenario ist nicht erfunden. Das Sozio-Oekonomische Panel (SOEP) erhob von 1984 bis 2009 u.a. Daten zur Arbeitszufriedenheit in Deutschland, die diese Aussage eindrucksvoll untermauern (Wagner et al. 2007). Diese Daten...

Inhalt abgleichen