Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Gelenkverschleiß

Wirksam und schonend: Arthrose-Behandlung mit Hyaluronsäure

Allein in Deutschland wir die Zahl der Arthrose-Patienten auf rund fünf Millionen geschätzt. Der sogenannte Gelenkverschleiß, bei dem der Knorpel über das altersübliche Maß hinaus abgenutzt ist, gilt damit als häufigste Gelenkerkrankung, auch weltweit. Eine komplette Heilung ist bisher nicht möglich, lediglich die Folgen lassen sich bekämpfen. Dazu kommt neben einem Knorpelersatz bisher vor allem Endoprothetik (künstliche Gelenke) zum Einsatz. Beide Methoden gehen mit größeren Eingriffen (Operationen) und damit auch Belastungen einher und eignen sich zudem erst in fortgeschrittenen Stadien. Seit einigen Jahren hat sich jedoch eine sanftere Behandlungsmethode in der breiteren Anwendung etabliert: Hyaluronsäure-Injektionen. Da Hyaluronsäure auch in natürlicher Form in Gelenkknorpeln und -flüssigkeit als "Schmiermittel" dient, führen die Injektionen bei den meisten Patienten zu einer spürbaren Schmerzlinderung und mehr Bewegungsfreiheit...

Zu intensives Training kann Gelenkschäden verursachen

Wenn Patienten schon vor dem 60. Geburtstag eine Gelenkprothese benötigen, steht im Hintergrund oftmals eine Sportlergeschichte. Es muss sich nicht um Extremsport handeln, eine tiefe Leidenschaft verbunden mit entsprechendem Trainingseifer reicht aus. Werden bestimmte Gelenke über Jahre hinweg stark und möglicherweise auch falsch belastet, droht der Knorpel so weit zurückzugehen, dass es zu starken Schmerzen kommt und eine konservative Behandlung - also ohne Operation - keine Heilung mehr verspricht. Dazu kann es nicht nur durch eingeschliffene schädliche Bewegungsabläufe kommen, sondern auch durch X- oder O-Beine, die zu einer unausgewogenen Belastung und auf kurz oder lang zu Arthrose führen. "Viele Sportler neigen dazu, ihrem Körper in zu kurzer Zeit zu viel abzuverlangen. Das betrifft Amateure ebenso wie Profis", berichtet der Orthopäde und Unfallchirurg Dr. Michael Jung vom Orthozentrum Berlin. "Wichtig ist, die gelenkstützende Muskulatur...

Demografie: Anstieg von Arthrose und Osteoporose

Bereits heute sind rund 20 Prozent der Deutschen älter als 65 Jahre. Im Jahre 2060 wird dieser Anteil auf 30 Prozent steigen. Bei den über 80-jährigen ist der Anstieg noch stärker. 2013 lag der Anteil bei 5 Prozent, 2030 werden es 8 Prozent sein und 2060 dann 13 Prozent. Schon heute sind orthopädisch-unfallchirurgische Erkrankungen die häufigste Ursache für Schmerzen und Behinderungen. Ein Trend, der sich verstärken wird. Denn die Experten der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie e.V. (DGOU) gehen davon aus, dass die Volkskrankheiten Arthrose und Osteoporose um 18 bzw. 25 Prozent steigen werden. Früherkennung bei Osteoporose besonders wichtig Osteoporose wird im Volksmund auch oft Knochenschwund genannt. Es ist eine altersbedingte Erkrankung, welche Knochen für Brüche anfälliger macht. Eine Begleiterscheinung der Osteoporose ist das Schrumpfen des Körpers. Bei Betroffenen reduziert sich die Körpergröße um 3...

Arthrose: Körpereigene Wachstumsfaktoren helfen

ACP steht für Autologes Conditioniertes Plasma. Bei diesem auch Plasma-Therapie genannten Verfahren handelt es sich um ein innovatives Verfahren zur Behandlung von Arthrose. Damit wird dem Patienten eine geringfügige Menge an Blut entnommen. Mittels Zentrifugation werden die unterschiedlichen Blutbestandteile herausgetrennt. Der Bestandteil, welcher reich an Thrombozyten ist, ist für die ACP-Behandlung von Bedeutung. Denn mittels einer besonderen Injektionsnadel wird dieses Plasma innerhalb von 30 Minuten nach der Blutentnahme in das verletzte Gelenk gespritzt. Denn das menschliche Blut enthält wichtige Wachstumsfaktoren, welche...

Fit und sportlich sein kann jeder

Es gibt unzählige dieser Beispiele: Menschen, die unter Fettleibigkeit, Arthrose, Diabetes und Bluthochdruck leiden und dennoch wieder den Weg zurück in ein "gesundes Leben" finden und vielleicht sogar Marathon laufen. Für Menschen, die ihren Körper jahrelang vernachlässigt haben, sind allerdings ein paar Regeln zu beachten, wenn der neue Start ins sportliche Leben kein Reinfall werden soll. Extrem wichtig ist der Spaßfaktor des Sporttreibens. Wer also jahrelang seine Abende im Fernsehsessel verbrachte, mit Übergewicht oder den Folgen des Nikotinkonsums zu kämpfen hatte, sollte es langsam angehen lassen. Denn die Motivation...

Sport ist der beste Jungbrunnen

"Sport ist Mord" - dieser berühmte Ausspruch wird ehemaligen britischen Premierminister Winston Churchill zugeschrieben. Dabei ist diese Einstellung mitnichten wahr wie unzählige Studien immer wieder zeigen. Im Gegenteil Sport ist eine "Verjüngungskur" ohnegleichen und verlängert das Leben. Churchills Anti-Sport-Einstellung brachte ihm Bluthochdruck, einen Herzinfarkt und zwei Schlaganfälle ein. Dennoch wurde der Politiker 91 Jahre alt. Doch nicht jedem ist solch ein "Glück" beschieden. Doch nicht nur hinsichtlich Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist sportliche Bewegung von großer Wichtigkeit. Sport beugt auch Gelenk- und Muskelbeschwerden...

Vorsorge gegen Gelenkverschleiß

Die Arthrose ist eine Abnutzung des Gelenks und kann jeden Menschen treffen. Die Abnutzungserscheinungen zeigen sich meistens ab dem Alter von 35 Jahren. Wird die Knorpelmasse im Gelenk weniger, reiben die Knochen direkt aufeinander. Jede Bewegung des erkrankten Gelenks verursacht Schmerzen. Die Ursachen für eine Arthrose können chronische Überlastung des Gelenks durch Übergewicht, Fehlstellungen, rheumatische Erkrankungen, Sportverletzungen und Stoffwechselerkrankungen wie Gicht oder Diabetes sein. Die Arthrose ist ein schleichender Prozess - Im Anfangsstadium merken die Betroffenen den allmählichen Knorpelabbau zunächst nicht....

Die Gelenke wollen nicht mehr richtig - Natürliche Gelenkschmiere kann Schmerz lindern und Beweglichkeit fördern

Die Knie wollen nicht mehr so richtig, sie schmerzen und sind morgens steif. Das Hüftgelenk tut bei jeder Bewegung weh. Treppen steigen fällt schwer, manchmal ist es eine Qual. Das Rheuma sei daran schuld, so hört man häufig. Rheuma ist ein Überbegriff für eine ganze Reihe von schmerzhaften Erkrankungen des Bewegungsapparates unterschiedlichster Ursache. Im Falle des Kniegelenkes und anderer großer Gelenke sind es häufig Abnutzungserscheinungen, die den Gelenkknorpel schädigen oder sogar zerstören. In diesem Falle spricht man von Arthrose. Im Lauf des Lebens sind fast alle Menschen mehr oder weniger stark von Arthrose betroffen,...

Bei Knieschmerzen wegen Gelenkverschleiß – Mit natürlichen Chondroprotektiva Schmerzmittel-Konsum zu senken

Über schmerzende Knie können Millionen von Deutschen ihr Leid klagen. Es fängt erst ganz harmlos an und tut eigentlich nicht wirklich weh. Man spürt die Knie eben. Zunächst nur bei bestimmten Bewegungen oder Belastungen durch Sport. Aber in der Regel bleibt das nicht dabei. Die Schmerzen werden stärker und treten auch immer häufiger auf. Spätestens jetzt fragen sich die Betroffenen, was sie dagegen tun können. Nichts, und verbissen dem Schmerz trotzen Das ist zwar heroisch, hilft auf Dauer jedoch auch nicht weiter. Wir wissen, dass die schmerzenden Gelenke häufig Ausdruck von Verschleißerscheinungen in den Knien sind. Solche...

Mit kleiner Tablette gegen Gelenkbeschwerden – ArtVitum® jetzt auch über Amazon beziehbar

Für Akzeptanz und Erfolg einer Behandlung ist neben anderen Faktoren auch immer die Größe der Tabletten mit von entscheidender Bedeutung. Dies wird umso wichtiger, je länger die Tabletten eingenommen werden müssen. Bei degenerativen Gelenkerkrankungen wie Arthrose ist eine längere Tabletteneinnahme üblich und notwendig und die Tablettengröße für eine bessere Compliance, also der Einnahmetreue, von Bedeutung. Es klingt trivial, ist aber unumstößlich wahr: Jede Tablette, die nicht eingenommen wird, kann nicht helfen. Deshalb ist es so wichtig, schon bei der Tablettengröße darauf zu achten, dass die Tabletten leicht und gut...

Inhalt abgleichen