Geduld

Die Geduld…

Man braucht Zeit, Geduld und Beharrlichkeit, um jahrelange oder sogar jahrzehntelange Fehler in der Lebensweise wieder auszugleichen. In den aktuellen wissenschaftlichen Studien setzt sich immer mehr die Meinung durch, dass die Kohlenhydrate Mitverursacher ernährungsbedingter Zivilisationskrankheiten sind. Zum Beispiel fördert der Zucker (Glucose) das Wachstum von Krebszellen. Diese ernähren sich ausschließlich von der Glucose. Quelle: 1926: Otto Warburg (Nobelpreisträger). Nimmt der Körper weniger Glucose auf, fördert er das Wachstum von normalen Zellen. Die Zellen im Vorkrebsstadium werden gehemmt. Wissenschaftler und Ernährungsexperten sind sich heute einig, dass dem kohlenhydratreduzierten Essen die Zukunft gehört. Bei einer Low Carb Ernährung wird der Kohlenhydratanteil der Ernährung stark reduziert. Die bekanntesten kohlenhydratreichen Lebensmittel sind Brot, Kartoffeln, Teig- und Backwaren sowie süße Speisen. Sie alle...

Essen aus dem Latexmantel

Es wird kurios: Gerichte im Kondom-Mantel! Ob die Japaner etwa von unseren bayrischen Weißwürsten inspiriert wurden? Aus Japan kommen bekanntlich viele Food-Trends. Essen aus dem Kondom mag kulinarisch nicht sehr überzeugend klingen, denn mit Gummis kochen, das hört sich ziemlich schräg und verrückt an. Ein Kondom-Kochbuch, das jetzt in Japan auf dem Markt ist, hat einen ernsten Hintergrund. Seit einigen Jahren verhüten immer weniger Japaner mit Kondome und die Zahl der HIV-infizierten Menschen steigt immer mehr an. Nur zirka 40 Prozent der japanischen Männer geben an, beim Sex regelmäßig ein Kondom zu benutzen. Die Gummis werden nicht gegessen, sondern nur als Kochutensil benutzt und das Koch-Prinzip gleicht einer Wurst in der Pelle. Der Inhalt kommt in den Latexmantel, es wird gekocht und dann auf dem Teller serviert. Die Kondome sind hygienisch und sauber, halten kochendes Wasser und Minustemperaturen bis 70 Grad aus und das Essen...

Zeit zum Umdenken

Es braucht nun mal Zeit und Geduld und Beharrlichkeit, um jahrelange oder sogar jahrzehntelange Fehler in der Lebensweise wieder auszugleichen. In den aktuellen wissenschaftlichen Studien setzt sich immer mehr die Meinung durch, dass die Kohlenhydrate Mitverursacher ernährungsbedingter Zivilisationskrankheiten sind. Wissenschaftler und Ernährungsexperten sind sich heute einig, dass dem kohlenhydratreduzierten Essen die Zukunft gehört. Zum Beispiel fördert der Zucker (Glucose) das Wachstum von Krebszellen. Diese ernähren sich ausschließlich von der Glucose. Quelle: 1926: Otto Warburg (Nobelpreisträger). Nimmt der Körper weniger Glucose auf, fördert er das Wachstum von normalen Zellen. Die Zellen im Vorkrebsstadium werden gehemmt. Bei einer Low Carb Ernährung wird der Kohlenhydratanteil der Ernährung stark reduziert. Die bekanntesten kohlenhydratreichen Lebensmittel sind Brot, Kartoffeln, Teig- und Backwaren sowie süße Speisen....

Inhalt abgleichen