Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Gedenken

Die CDU hielt am 13.August auf dem Erfurter Fischmarkt eine Gedenkmahnwache zum Mauerbau ab. Eine Veranstaltung die bei den Erfurter BürgerInnen kaum Resonanz fand und selbst von der Presse nur am Rande erwähnt wurde. Kein Wunder auch, wenn mit Marion Walsmann eher fragwürdige Gesprächspartner zur Verfügung standen. Mit der ehemaligen Volkskammerabgeordneten hat die CDU ja auch nicht gerade die erste Wahl zur Gedenkveranstaltung geschickt. Manch einer wird sich gefragt haben ob sie es nun bedauert das die Mauer gebaut wurde oder das sie fiel..und welcher Opfer Frau W.gedenkt, der erschossenen Bürger oder der gestorbenen Grenzsoldaten...

Das neu gegründete deutschsprachige Trauer- und Gedenkportal ARNYA.DE (ARNYA.AT, ARNYA.CH) ist ein Ort gemeinsamen Trauerns und Gedenkens. Die Gründer Tatiana und Karsten Butze die bisher Logistik-Software entwickelten wurden durch eigene Trauerfälle auf das Fehlen eines online Gedenkplatzes aufmerksam und schufen schließlich ARNYA.DE. Das Startup aus Hamburg möchte mit ARNYA.DE dem wachsenden Bedürfnis nach öffentlicher und gemeinsamer Trauer entsprechen. In der Zeit immer größerer regionaler Wanderungsbewegungen und familiärer Zersplitterung können Betroffene oft keine gemeinsame Trauerarbeit leisten. Besuche von...

Vor einem Jahr verhungerte André Kirsch / Weitere Menschen im April 2008 in Gefahr – Wo sind die Helfer und Lebensretter ? Gedenken an die Opfer sozialer Kälte in Deutschland Wer hilft schon einer Frau und einen Mann in Not? - Gedenken an die Opfer und das Vergessen der Menschen in Not, die noch leben Ein Kommentar von Andreas Klamm, Journalist London/Speyer/Ludwigshafen am Rhein/9. April 2008/ -- Kommentar -- Vor rund einem Jahr , im April 2007, am 11. April verhungerte in der Stadt Speyer am Rhein der 20jährige lernbehinderte André. Der junge Mann war zudem krank. Seine Mutter hat sich damals durch Mangel- und Unternährung...

Als wäre er ein zweiter „Don Quijote“ kämpft der Bürgermeister von Hadersdorf am Kamp, Bernd TOMS (VP), gegen die Errichtung eines Mahnmals für die dort durch die SS ermordeten 61 Antifaschisten. Am 6. April um 12 Uhr wird am Hauptplatz des Ortes trotzdem wieder an sie erinnert: durch 61 Windräder der Künstlergruppe „GoF“. Sozialminister Dr. Erwin BUCHINGER (SP) wird die Hauptrede auf der Gedenkveranstaltung halten. Installation aus 61 Windrädern Die Windräder seien, so Christine PAZDERKA, Tochter eines dort im April 1945 ermordeten Widerstandskämpfers, „ein Symbol für unsere Ausdauer und Unbeugsamkeit. Auch...

Zum 75. Jahrestag des Ermächtigungsgesetzes - Landesverband Bayern der Deutschen Zentrumspartei trauert um die in den KZ umgekommenen Reichstagsabgeordneten Zum 75. Jahrestag des Ermächtigungsgesetzes vom 24. März 1933 gedenkt der Landesverband Bayern der deutschen Zentrumspartei allen Opfern der Nazi-Diktatur und besonders der 96 Reichstagsabgeordneten, die in den Konzentrationslagern starben. Der Landesverband Bayern blickt mit Bewunderung auf den außerordentlichen Mut, den die 94 verbliebenen Abgeordneten der SPD aufbrachten, als sie – im Angesicht der im Reichstag bewaffnet aufmarschierten bewaffneten NAZI-Schergen der...

Inhalt abgleichen