Gaza

Elohimleaks: Rael enthüllt Bedrohung durch israelische Verschwörung

LAS VEGAS, 24. August – Nach einer Enthüllung am 6. August, bei der Rael, spirituelles Oberhaupt der Rael-Bewegung angekündigt hat, dass die Elohim, die er als ‚fortgeschrittene Zivilisation’ beschrieb, ‚die das Leben auf Erden erschuf’, ihren Schutz für Israel beenden, machte er in einer heute von der Internationalen Rael-Bewegung (IRB) herausgegebenen Erklärung weitere Enthüllungen. Die neuen Enthüllungen bezeichnete eine Pressesprecherin der IRB als "ernste Gefahr, dargestellt durch die derzeitige Weltführung, insbesondere die Israelis". "Ab jetzt werde ich unter der Bezeichnung ‚Elohimleak’ so schnell wie möglich die neuesten Informationen posten, die ich von den Elohim über das bekommen werde, was sich auf der Erde in den geheimsten Regierungsstellen abspielt", sagte er am 20. August. "Die Leute, die diesen Planeten regieren, müssen wissen, dass die Elohim uns beobachten und alles wissen. Keine ‚top-secret’-Information...

Über Leichen gehen

Nicht nur in Gaza geht Politik über Leichen Über Leichen gehen Über Leichen gehen ist politischer Alltag, genauer gesagt über Leichen hinweggehen. Das war immer so und wird entgegen anderslautender Illusionen auch immer so bleiben. Warum also darüber schreiben? Nun, ab und zu tut es wohl not, daran zu erinnern, was das bedeutet, über Leichen zu gehen. Denn geflügelte Worte - und "über Leichen gehen" ist eine solche Phrase - haben es an sich, dass sie mit der Zeit, gewissermaßen mit dem Erwerb der Flügel, beinahe nur noch im übertragenen Sinne und weit seltener im wörtlichen verwendet werden. Dabei geht viel von der Wahrheit verloren, die zu Beginn in ihnen steckte. Schließlich gab es einmal einen Grund, sie von der Tatsachenbeschreibung zur Metapher zu erheben. Was ist also eigentlich "aufgehoben" im sprichwörtlichen über Leichen Gehen? Nicht nur in Gaza geht Politik über Leichen Geht man über Leichen, geht man - wir deuteten...

Terror: Der Freund der Regierungen – 11.09.2012 Wake News Radio / TV

http://www.youtube.com/watch?v=b2Wjrh1pQ8Q Am 11.09.2012 Detlev von Wake News Radio/TV LIVE ab 16 Uhr: http://wakenews.net/html/wake_news_radio.html Entsetzliches Leid plagt die Erde seit Menschengedenken, vor allem seitdem einige, wenige Mächtige zu eigenem Vorteil die Menschheit tyrannisieren und durch ihre Marionetten, heutzutage zumeist als Regierung, auf Gedeih und Verderb ihre Machtinteressen durchsetzen lassen. Ein beliebtes Werkzeug ist das Spiel mit der Angst, ein altes Steuerungsinstrument Mächtiger, schon aus frühesten Tagen der Menschheitsgeschichte bekannt. Nunmehr in den letzten Jahrhunderten und vor allem den letzten Jahrzehnten erkennen -vermehrt durch znehmende Aufzeichnungen und Veröffentlichung gefördert – die Menschen, dass die meisten Terroranschläge, Weltkriege, Grausamkeiten, der Drogenhandel, die Menschenversklavung (Human Trafficking), Hunger, Ausrottung, Verschmutzung der Umwelt, des Essens, der Luft, des...

15.06.2010: | | |

Israels Gaza-Blockade: Notwehr oder Völkermord?

Die Bundeskanzlerin meint zu dem tödlichen „Vorfall“ in den internationalen Gewässern vor Gaza erstens, „dass es hilfreich sein könnte, wenn auch internationale Beobachter zugegen sind, um die Aufklärung zu beschleunigen“. Und zweitens, „dass eine Blockade des Gaza-Streifens nicht hilfreich ist“. Hilfreich und nicht hilfreich sind hier aber kaum die angemessenen Worte. Laut der Stellungnahme von UNO-Generalsekretär Ban Ki Moon zur todbringenden Enterung des türkischen Schiffs „Mavi Marmara" durch die israelische Marine trifft Israels Regierung eine doppelte Verantwortung: „Die seit langem über den Gaza-Streifen...

24.03.2010: | | | | | |

Neuerscheinung im Verlag Philipp von Zabern: Gaza. Brücke zwischen Kulturen. 6000 Jahre Geschichte

Gaza: „Meltingpot“ antiker Völker und Kulturen Die Geschichte Gazas ist mehr als eine Aneinanderreihung von Kriegen und Eroberungen: 6000 Jahre Geschichte zeichnen den Gazastreifen als lebhafte und hoch spannende Zone des Kultur-Kontaktes aus. Das Oldenburger Landesmuseum Natur und Mensch stellt in der Ausstellung „Gaza. Brücke zwischen Kulturen. 6000 Jahre Geschichte“ über 300 hervorragende Exponate des wechselvollen Miteinanders verschiedenster Kulturen vor – zum ersten Mal in Deutschland. Der gleichnamige Begleitband (erschienen im Verlag Philipp von Zabern) zeichnet die archäologischen Forschungen dieser Region...

24.06.2009: | | |

"Angela Merkel ist total wahnsinnig"

PROFESSOR FINKELSTEINS REDEFREIHEIT IN WIEN Der berühmte US-Politikwissenschaftler Prof. Norman G. Finkelstein wollte dieser Tage in der Wiener Universität einen Vortrag über den Gaza-Konflikt halten. Das Rektorat sagte den Auftritt nach Interventionen der Israelitischen Kultusgemeinde ab. Daraufhin verlegte Prof. Finkelstein seine Ausführungen ins Hotel „Modul“. Finkelstein verfasste bisher fünf Bücher zum Nahostkonflikt, dem Gedenken und der Ausbeutung des Holocaust sowie zum Zionismus. Sein Buch „Die Holocaust-Industrie / Wie das Leiden der Juden ausgebeutet wird“ (Piper, München/Zürich, viele Auflagen, 240 Seiten,...

Rotes Kreuz unter Beschuss

Immer wenn kriegerische Konflikte ausbrechen, schickt das Rote Kreuz schnelle Hilfe. Ob Lebensmittel, Decken, warme Kleidung oder Medikamente. Alles wird im Krieg benötigt. Doch nun ist die Hilfsorganisation selbst unter Beschuss geraten. In einem Rot-Kreuz-Krankenhaus in Sri-Lanka schlugen zwei Granaten ein. Auf die Frage, ob bekannt sei, wer denn die Angreifer waren, antwortete Fredrik Barkenhammar, Sprecher des Roten Kreuzes in Deutschland, sehr ungenau. Denn er könne sich vorstellen das es Rebellen, oder sogar Regierungsverantwortliche gewesen seien. Zwar können die Rot-Kreuz-Helfer jederzeit durch die Frontlinien, um ihre Hilfsgüter...

Nach Bombenangriff im Gaza-Streifen: Schule soll mit Spenden wieder aufgebaut werden

7. Januar 2009 im Gaza-Streifen: Ein Gebäude wird von einer Bombe getroffen und in Schutt und Asche gelegt, daneben steht ein ehemaliges Waisenhaus, das als Zentrum für Gehörlose genutzt wird, die Druckwelle lässt Fenster bersten, zerstört den Vorbau. Die Schule, die von der Christoffel-Blindenmission (CBM), vom hessischen Wirtschaftsministerium und von der Europäischen Union gefördert wird, ist bei diesem Bombenangriff bereits geschlossen. Eine Vorsichtsmaßnahme von Schulleiter Nabil Elsharif, die sich an diesem Tag als notwendig erweist: Da das Gebäude leer steht, gibt es keine Opfer. Bis zu 15 000 Kinder und Erwachsene werden...

17.01.2009: | | | |

Liefert Deutschland Waffen in Gaza-Konflikt?

Die Ärzte der Adnan Al Alami Klinik für Brandverletzungen in Gaza haben den Einsatz von phosphorhaltiger Artilleriemunition durch Israel beklagt und eine internationale Untersuchung verlangt. Es sind 2 norwegische Ärzte, Erik Fosse und Mads Gilbert, die in den vergangenen Wochen im Shifa-Krankenhaus in Gaza gearbeitet haben. Diese beschuldigen Israel im Krieg gegen die Hamas des Einsatzes neuartige Spezialwaffen, die besonders folgenschwere Verletzungen verursachen. Die beiden Mediziner untermauern ihre Behauptungen mit Fotos von Patienten, die der norwegische Sender NRK am Freitag veröffentlichte. “Wir glauben zutiefst, dass...

16.01.2009: | | | | | | |

Beirut-Reporter.de: Nachrichtenüberblick Beirut/Libanon - Mittag, Freitag, 16. Januar 2009 - Analyse zum Krieg in Gaza

http://www.Beirut-Reporter.de - Sicherheitspolitische Nachrichten aus Libanon und der Levante Nachrichten - Freitag, 16. Januar 2009 13:02 Uhr (Beirut GMT +2) Die Lage im Gazastreifen ist weitgehend unverändert. Die israelische Armee hat auch in der vergangenen Nacht und am Morgen wieder zahlreiche Ziele in Gaza bombardiert und sich Gefechte mit palästinensischen Kämpfern geliefert. Die Nachrichtenagentur Agence France Press (AFP) setzt die Zahl der Todesopfer bei bisher 1.109 an. Sie beruft sich auf das von der Hamas Organisation geleitete Gesundheitsministerium in Gaza. Mehr als 5.000 Menschen sollen verletzt worden sein....

Inhalt abgleichen