GENF

Der Blog zum Buch

"Je suis Geneva Girl. Ich bin in Gefahr": www.geneva-girl.com Genf. In dem neuen Bog zum Genf-Thriller der Hamburger Autorin K.S. Wagner geht es um einen spannenden Plot aus dem Dunstkreis der Vereinten Nationen und aktuelle Genfer Themen aus Kunst, Kultur und Lifestyle. Die Idee zu dem Thriller-Auftakt »Geneva Girl - Todesursache unbekannt« lieferte der nie aufgeklärte Tod des ehemaligen Ministerpräsidenten von Schleswig-Holstein Uwe Barschel im Genfer Hotel Beau-Rivage. Nur einen Tag bevor er wegen der sogenannten Waterkant Affäre vor den Kieler Untersuchungsausschuss aussagen sollte, wurde Uwe Barschel am 11. Oktober 1987 von einem Reporter des Magazins Stern in der Badewanne seines Hotelzimmers tot aufgefunden. Ebenso spannend wie die Barschel-Affäre liest sich der Thriller von K.S. Wagner. Im Mittelpunkt steht die deutsche Politikstudentin Jana Hentze, die an Angststörungen und Klaustrophobie leidet. Als sie während ihres...

Runter in den Süden: Kunst um den Al Andalus

Künstler aus Spanien und der Schweiz im Dialog mit dem AL-Andalus. Das ICAM in Genf in Zusammenarbeit mit der Galerie VESANIART, zeigt die Ausstellung: "Descends au Sud: Al-Ándalus": vom 12.11.2020 bis 1.9.2021. Vernissage 12/11/2020 um 18 Uhr. ICAM ÓLIVIER: Rue de Fribourg 5, 1201 Genf,Schweiz Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 10.00 bis 18.45 Uhr, Samstag von 10 bis 17 Uhr. Die Spanier Abraham Benzadón, Ana Pavón, Julia Diazdel, Mar Aragón, Pedro Peña und Sebastián Navas, sowie Daniel Garbade und Kelly Fischer aus der Schweiz zeigen hier ihre Werke. Der Al-Andalus, war eine Periode des Lichts im Dunkeln des Mittelalters, eine Periode maximalen Glanzes auf der Iberischen Halbinsel und vor allem in Andalusien, an der europäischen Avantgarde in Wissenschaft, Philosophie, Architektur, Literatur und Musik. Al-Andalus war auch ein beispielhaftes Modell des interkulturellen und religiösen Zusammenlebens, das in der heutigen...

VEDIA hat mit der Paketzustellung durch Quickpac 100'000 mal co2 eingespart

Seit Juni 2019 lässt das Versandhandelsunternehmen VEDIA einen Teil seiner Pakete in der Deutschschweiz durch Quickpac zustellen. Das 100'000ste Paket wurde einer Kundin aus Volketswil übergeben. Der Empfang eines Pakets zuhause bereitet mindestens so viel Freude wie der Einkauf selbst. «Es ist wie ein kleines Geschenk, das man den Kundinnen und Kunden vor die Tür stellt», meint Patrick Jorand, Mitinhaber von VEDIA SA. Deshalb ist es auch umso wichtiger, dass online Händler wie VEDIA diese Kundenerfahrung pflegen, indem sie nachhaltige, flexible und personalisierte Lieferungen anbieten. Dies ist mit ein Grund weshalb das in Genf angesiedelte Unternehmen die Dienstleistung von Quickpac für die Zustellung seiner Pakete in einigen Deutschschweizer Kantonen nutzt. «Der Online-Handel muss alles daran setzen, seinen Einfluss auf die Umwelt zu reduzieren. Er muss zudem seiner Kundschaft eine Zustelldienstleistung anbieten, die das Leben vereinfacht....

Lucrin Geneva: Schweizer Luxuslederwaren zum Muttertag

Persönliche Geschenke sind die schönsten Geschenke! Deshalb bietet Lucrin Geneva eine elegante Auswahl an feinsten Lederwaren an, die man individuell gestalten kann - von der Garn- und Lederfarbe bis zur Gravur. Perfekt für den Muttertag! Lucrin Geneva stellt zum Muttertag eine Auswahl an Luxuslederwaren vor. Elegante Taschen, Accessoires, feinste Schreibtischausstattungen und Hanyhüllen - alles personalisierbar und in vielen verschiedenen Farben. Seit seiner Gründung in Genf entwirft das Haus Lucrin Geneva lederbasierte Kreationen in vielfältigen Designs. Die Sammlungen umfassen zeitlose Taschen, moderne Büroartikel und...

Das italienische Bistro LA BOTTEGA eröffnet in Genf

Neue Gourmet-Adresse in der Altstadt von Genf: das italienische Bistro LA BOTTEGA Am 18. Mai 2015 hat das Bistro LA BOTTEGA mit raffinierter italienischer Küche offiziell seine Pforten geöffnet. Betrieben wird es von zwei jungen Küchenchefs: dem Toskaner Francesco Gasbarro und dem Argentinier Paulo Airaudo mit piemontesischen Wurzeln. Die Idee zur Zusammenarbeit entstand vor einem Jahr in Florenz, wo Francesco mit seiner Bottega del Buon Caffè (1 Michelin-Stern im Jahr 2015) sein Talent unter Beweis gestellt hat. Davon ließ sich der vielseitige Paulo anstecken, der in zahlreichen europäischen Sterne-Restaurants gearbeitet...

torpedo leipzig explosiv: Leipziger Werbeagentur inszeniert im Genfer Autosalon den “Gumpert explosion”

Leipziger Werbeagentur inszeniert im Genfer Autosalon den “Gumpert explosion” als neues Modell der Altenburger Supersportwagenschmiede Gumpert. Nachdem schon in den vergangenen Jahren der Gumpert apollo als einer der schnellsten Supersportwagen der Welt bei Rennsport-Afficionados für erhöhte Herzfrequenzen gesorgt und sich mit einem Rundenrekord auf dem Nürburgring beim Fachpublikum Respekt verschafft hatte, stellt der ehemalige Audi-Entwicklungsingenieur und Experte für automobile Grenzbereiche, Roland Gumpert, nun ein neues Geschoss aus seiner Manufaktur dem Genfer Publikum vor. Unterstützt wird er dabei wieder von...

Neuerscheinung! Der Roman "Das Geheimnis des zweiten Tempels" von Holmer Rosenkranz jetzt als E-Book im Buchhandel erhältlich

Die abenteuerliche Handlung ist eine Symbiose aus neuzeitlichem Thriller, Historienroman, Fiktion und Mystery. Auf spannende Weise sind hier vier unterschiedliche Literaturgenres zu einem Ganzen verschmolzen. Das Ergebnis ist ein fesselnder Roman, der die Fragen aufwirft: Woher kommen wir? Wohin gehen wir? Was ist der Sinn unseres Daseins? Die Antworten am Ende sind frappierend, lassen der Fantasie des Lesers jedoch freien Lauf. Wer „Das Jesus Video“ von Andreas Eschbach gelesen hat, wird sich auch für dieses Buch begeistern können. Der Roman „Das Geheimnis des zweiten Tempels“ beschreibt eine spannende Reise durch zwei...

Achtes Jugendgipfeltreffen für Menschenrechte in Genf

Jungen Menschen werden Führungsqualitäten vermittelt, um die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte zu verbreiten und eine überlebensfähigere Gesellschaft zu schaffen Beim achten Jugendgipfeltreffen für Menschenrechte in Genf trafen sich Repräsentanten der Vereinten Nationen und Vertreter sowie Führungskräfte von Menschenrechtsorganisationen und sozialen Bereichen. Das Thema des diesjährigen Treffens befasste sich mit „das Schaffen von Führungsqualitäten durch Menschenrechtsaufklärung“. Laura Kochsiek, Beauftragte für "Jugend für Menschenrechte" in Deutschland, war in diesem Jahr ebenfalls unter den Vertretern...

Achter Jugend Menschenrechtsgipfel - Führungspersönlichkeiten mittels Menschenrechtsausbildung

Beim achten, jährlich stattfindenden Internationalen Menschenrechtsgipfel, der vom 26 – 28 August 2011 in Genf stattfand, schlossen sich Vertreter der Vereinten Nationen, Menschenrechts-Nichtregierungsorganisationen und Verfechter der Menschenrechte den Jugend-Delegierten aus 30 Ländern an. Die Vereinten Nationen schätzen, dass jährlich 7 Milliarden Dollar mit Menschenhandel verdient wird; 700.000 bis 4 Millionen Frauen und Kinder werden verkauft und in die Zwangsprostitution gezwungen oder zur Zwangsarbeit und anderen Formen der Ausbeutung. Angesichts dieser Zahlen war die Menschenrechtsausbildung nie dringender als heute....

Entdecken Sie die Schweiz mit einem Mietwagen

Die Schweiz ist ein schönes kleines Land mit vielen Vorteilen. Über 41 284,57 km2 verteilt liegen touristische, kulturelle und ökonomische Städte wie Basel, Genf, Zürich, Bern, Lugano etc. Mit seinen drei Sprachen und der Mischung von Kulturen gibt es in der Schweiz viel zu entdecken. Als historische Denkmäler zählen die drei Schlösser von Bellinzona, das Schloss Chillon, die Fürstabtei von St. Gallen, das Kloster Einsiedeln, die Kathedralen von Genf und Basel, die Schöllenenschlucht des Gotthardpass, die Kapellbrücke ...uvm. Jede Stadt hat etwas zu bieten! Die bekanntesten Museen sind die Kunstmuseen von Basel und Bern,...

Inhalt abgleichen