Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Günter Rohrbach Filmpreis

Günter Rohrbach Filmpreis 2014: Drei Dramen und eine Komödie erreichen das Finale

Neunkirchen/München, 20. Oktober 2014 – Am 7. November 2014 wird der vierte „Günter Rohrbach Filmpreis“ im saarländischen Neunkirchen verliehen. Die Jury um die Vorsitzende Barbara Auer hat die besten vier Filme ausgewählt, die um den renommierten Filmpreis konkurrieren. Die Entscheidung der Jury wurde heute von Oberbürgermeister Jürgen Fried im Rahmen einer Pressekonferenz im Neunkircher Rathaus bekannt gegeben. Die Filme „Der Fall Bruckner“ von Urs Egger, „Traumland“ von Petra Volpe, „Westen“ von Christian Schwochow und „Zeit der Kannibalen“ von Johannes Naber stehen im Finale der mit 10.000 Euro dotierten Auszeichnung. Neben dem Preis für den besten Film werden zusätzlich drei weitere Preise vergeben: der Preis für den besten Darsteller in Höhe von 5.000 Euro und zwei Sonderpreise in Höhe von 2.500 Euro und 3.500 Euro. Die Finalisten im Überblick In dem Drama „Der Fall Bruckner“ von Urs Egger sieht...

Feierliche Preisverleihung in Neunkirchen Das Drama „Freier Fall“ gewinnt den dritten „Günter Rohrbach Filmpreis“

Neunkirchen / München, 08.11.2013 – Beeindruckende Filme und tolle Stimmung: Heute hat die saarländische Kreisstadt Neunkirchen im Rahmen einer feierlichen Veranstaltung in der Neuen Gebläsehalle zum dritten Mal den „Günter Rohrbach Filmpreis“ verliehen. Die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung ging an das Drama „Freier Fall“. Der Regisseur Stephan Lacant und die beiden Produzenten Daniel Reich und Christoph Holthof nahmen den Preis voller Freude entge-gen. Der Film erzählt die Geschichte des Polizisten Marc Borgmann (Hanno Koffler), der gemeinsam mit seiner Freundin Bettina Bischoff (Katharina Schüttler) gerade das erste Kind erwartet, als er sich bei einem Lehrgang in den Polizisten Kay Engel (Max Riemelt) verliebt. Daraus entwickelt sich eine heimliche Affäre, die Marc zwischen der ihm vertrauten Welt und der neuen Erfahrung hin- und herreißt – er befindet sich im freien Fall. „Als Karsten Dahlem, Co-Autor von Freier Fall,...

Nominierungen zum „Günter Rohrbach Filmpreis“ 2013 stehen fest: Drei Dramen und ein Thriller schaffen es in die Finalrunde

Nominierungen zum „Günter Rohrbach Filmpreis“ 2013 stehen fest: Drei Dramen und ein Thriller schaffen es in die Finalrunde Neunkirchen/München, 22. Oktober 2013 – Am 8. November wird der „Günter Rohrbach Film-preis“ zum dritten Mal im saarländischen Neunkirchen verliehen. Nun stehen die vier nominierten Finalisten fest. Die Entscheidung der Jury um die Vorsitzende Juliane Köhler hat Neunkirchens Oberbürgermeister Jürgen Fried heute im Rathaus im Rahmen einer Pressekonferenz bekannt gegeben. In der finalen Runde konkurrieren „Freier Fall“ von Stephan Lacant, „Operation Zucker“ von Rainer Kaufmann, „Schuld sind immer die Anderen“ von Lars-Gunnar Lotz und „Und alle haben geschwiegen“ von Dror Zahavi um die mit 10.000 Euro dotierte Auszeichnung. Neben dem Preis für den besten Film werden zusätzlich drei weitere Preise vergeben: der Preis für den besten Darsteller in Höhe von 5.000 Euro und zwei Sonderpreise...

Günter Rohrbach Filmpreis 2013: 42 Filme konkurrieren um den renommierten Preis

Neunkirchen/München, 23. August 2013 - Die Ausschreibung zum dritten Günter Rohrbach Filmpreis ist beendet. Um den mit 10.000 Euro dotierten Filmpreis, der seit 2011 von der Kreisstadt Neunkirchen verliehen wird, haben sich in diesem Jahr 42 Filme beworben. Teilnehmen konnten alle deutschsprachigen Kino- und Fernsehfilme mit einer Länge von mindestens 80 Minuten, die sich inhaltlich mit dem Thema „Arbeitswelt und Gesellschaft“ auseinandersetzen. Nach Sichtung und Bewertung durch eine Vorjury werden unter den 42 Einreichungen acht Filme ausgewählt, die der Jury unter der neuen Vorsitzenden Juliane Köhler präsentiert werden....

Inhalt abgleichen