Fränkische Schweiz

Forchheim: Oberfranken BeTrachtet - Fotografien von Walther Appelt

Der Trachtenfreak und Fotograf Walther Appelt stellt seine großformatigen Fotos im Pfalzmuseum Forchheim aus - „Trachten pur – ein Augenschmaus“. Die klassische Tracht ist in Franken längst aus dem Straßenbild verschwunden. Aber sie ist nicht tot: Diese alte Tradition wird nach wie vor gepflegt, etwa an Festtagen oder bei Prozessionen. Dann werden noch Trachten getragen, historische genauso wie zeitgemäße. Walther Appelt hat diese Trachten fotografiert. Ohne verklärende Idylle, ohne ablenkenden Landhaus-Kitsch. Keine Pose und keine Requisite stört diese „Trachten pur“ – und das macht die Bilder groß. Es sind Fotografien, die wirken wie alte, barocke Gemälde. Ein Farben-, Formen- und Augenschmaus fränkischer Kultur. Vielfach gefördertes Projekt Die Ausstellung „Oberfranken BeTrachtet“, erstmals zu sehen in der Kaiserpfalz Forchheim, wird gefördert durch das Pfalzmuseum Forchheim, das Bauernmuseums Bamberger Land,...

Tommie Goerz: Jede Geschichte wie eine Liebeserklärung an die Franken

(Erlangen) - Vor wenigen Tage erschien das neue Buch des Erlanger Autors Tommie Goerz mit dem Titel "Auf dem Keller – Biergeschichten", ars vivendi verlag Cadolzburg. Das Buch ist eine Hommage an die fränkische Kellerkultur, die Wirtshäuser und die Biere – ganz besonders aber an die Menschen, die hier leben: die Franken. In über vierzig Jahren hat der Autor hier einiges beobachtet. Goerz widmet das Buch ausdrücklich den fränkischen Wirtinnen und Wirten An den Geschichten ist nichts erfunden: "Wenn man über die Jahre immer wieder mal in den Wirtshäusern und auf den Kellern unterwegs ist und Augen und Ohren offenhält, dann erlebt man genau solche Geschichten", verrät er seine Inspirationsquelle. Egal ob am "Nitsche Keller" in Ebermannstadt, am "Lieberth´s Keller" am Kreuzberg bei Hallerndorf oder in Stiebarlimbach (da muss man erst einmal drauf kommen) auf dem "Roppelt‘s Keller" (der gleichnamigen wirklich guten Brauerei) – überall...

Urlaub in Waischenfeld (Fränkische Schweiz)

Waischenfeld, ein malerischer Luftkurort in der Fränkischen Schweiz, befindet sich im bayerischen Oberfranken und ist ein bekanntes Reiseziel für so manchen Urlaubsgast. Waischenfeld bietet mit mehreren ansässigen Gasthäusern und auch Geschäften die Möglichkeit zur problemlosen Selbstversorgung an. Dementsprechend gibt es dort auch viele Vermieter, die den Unterkunftssuchenden bei Bedarf ein Quartier bieten, und der Gast hat nicht selten die Qual der Wahl. Es ist jedoch die Entscheidung eines jeden einzelnen, ob er sich nun für ein Gästezimmer in einer Wirtschaft, einer Privatpension oder einer Ferienwohnung entscheidet. Waischenfeld selbst lädt – wie die gesamte Fränkische Schweiz – zum obligatorischen Wandern durch eine bestechende, wild-romantische Landschaft ein. Ist man einmal müde, kann man sich auf einer Bank ausruhen, die am Wegesrand zur Rast einlädt. Sehenswürdigkeiten im Ort selbst sind z. B. der „Steinerne Beutel“,...

Radurlaub mit der Familie in Deutschland

Radeln auf dem Fünf-Flüsse-Radweg in Bayern Regensburg (tvo). Fünf Flüsse in fünf Tagen: Der Fünf-Flüsse-Radweg eröffnet grenzenlosen Radlspaß für die ganze Familie. Als Rundweg www.ostbayern-tourismus.de/aktiv/radeln/ führt er durch die landschaftlichen Schönheiten des Bayerischen Jura und der Frankenalb und verknüpft die schönsten Abschnitte des Donau- und Altmühltal-Radweges, der Tour de Baroque, des Naab- und Vilstal-Radweges. Auf insgesamt 294 Kilometern erleben die Radler die herrlichen Flusstäler von Pegnitz, Vils, Naab, Donau und Altmühl. Sie erkunden die Naturparke „Fränkische Schweiz“, Veldensteiner Forst“...

Warum denn in die Ferne schweifen - wenn das gute liegt so nah ( Goethe )

"Lets Rock" mit Peter Autschbach - 1. Workshop des Shadow Music Camps vom 30.Mai - 1. Juni 2008 - nur noch wenige Plätze verfügbar! Leitgedanke des Shadow Music Camps ist, das Musizieren zum Erlebnis werden zu lassen. Durch abwechslungsreiche und spannende Workshops, werden die musikalischen Anlagen eines jeden Teilnehmers gefördert und verbessert. Die Dozenten dieser Veranstaltungen sind ausschließlich erfahrene und namhafte Musiker. Musiker, deren Alben man evtl. im eigenen CD-Regal findet. Die Workshops finden über ein Wochenende in einer der schönsten Ecken unseres Landes – der Fränkischen Schweiz bei Erlangen/Nürnberg...

Shadow Music Camp eröffnet seine Pforten

Vier Workshop Wochenenden sind im Jahr 2008 in den Räumen der Fa. Shadow bei Erlangen geplant. Organisiert werden die Veranstaltungen von Shadow und dem Musikverlag Gauck. Zum Auftakt wird ein fetziger Gitarren-Workshop stattfinden – und wer könnte besser die Rock-Gitarre schwingen als Peter Autschbach?Vom 30.5.-1.6.2008 geht in Hemhofen bei Erlangen so richtig die Post ab. Spieler aller Stilistiken sind ausdrücklich willkommen, denn in diesem Gitarren Workshop (zu dem man wahlweise eine akustische oder eine E-Gitarre oder beides mitbringen kann) steht der Spaß im Vordergrund. Peter zeigt die Tricks und Techniken denen sich Gitarristen...

Inhalt abgleichen