Forderung

Professionelles Inkasso

Seriöse Unternehmen für eine sensible Angelegenheit Ein seriöses Unternehmen zum "eintreiben" der Forderungen, kann unter anderem daran erkannt werden, wenn es zugehörig ist zu einem größeren Interessenverband. Als Beispiel hierzu kann der Bundesverband Deutscher Inkasso-Unternehmen e.V., kurz BDIU, genannt werden. Mitglieder vom BDIU unterliegen durch den Verband strengen Kontrollen und haben sich zu der gewissenhaften Einhaltung der Regeln für die Berufsausübung verpflichtet. Kommt es zu Verstößen, dann hält sich der BDIU verschiedenste Möglichkeit zur Sanktion offen. Wie wird verfahren? Zu einem Fall für das Inkasso wird eine offene Forderung immer dann, wenn der Schuldner weder auf Zahlungsaufforderungen noch auf Mahnungen reagiert und er seinen Zahlungsverpflichtungen nur teilweise oder gar nicht nachkommt. In der Regel wird dann von dem betroffenen Unternehmen ein entsprechendes Inkassounternehmen beauftragt, welches im ersten...

Liquidität sichern: Einkauf und Forderungen managen

Working Capital Management kann Unternehmen vor der Insolvenz schützen. Damit werden Verbindlichkeiten und Bestände, Vorräte und Forderungen optimiert, um Liquidität zu schaffen. (Leipzig, 17. Februar 2016) "Wenn Geschäftsführer ihre offenen Forderungen nicht mit Nachdruck eintreiben, sind hohe Außenstände und Liquiditätsengpässe die Folgen. Unternehmen geraten im schlimmsten Fall in die Insolvenz", warnt Robert Bahrmann, Geschäftsführer der financial.service.plus. "Dennoch verzichten Unternehmen immer noch zu häufig auf das Beitreiben von Forderungen, weil es ihnen an fachlich versiertem Personal und zeitlichen Ressourcen mangelt." Mit einem systematischen und nachhaltigen Working Capital Management lässt sich hier Abhilfe schaffen. Betriebskapital steuern Mit Working Capital Management optimieren Unternehmen ihre Verbindlichkeiten und Bestände, ihre Vorräte und Forderungen - mit dem Ziel, wenig Kapital zu binden und es stattdessen...

KRUK erzielt Rekordergebnisse im ersten Halbjahr 2015

Die KRUK-Gruppe, Zentraleuropas führender Forderungsmanager, meldet einen Rekordgewinn von 25,4 Millionen Euro (PLN 107,7 Millionen) für das erste Halbjahr 2015. Das entspricht mehr als 70 Prozent des im gesamten Jahr 2014 erwirtschafteten Gewinns. Die Einnahmen steigen im Jahresvergleich um 9 Prozent auf 67,7 Millionen Euro (PLN 286,8 Millionen). Auch die Höhe der Forderungsrückzahlungen aus gekauften Schuldenportfolios ist mit 94,2 Millionen Euro (PLN 399 Millionen) im ersten Halbjahr 2015 so hoch wie noch nie. "Unser Rekordergebnis verdanken wir unseren strategischen Investitionen der letzten Jahre sowie einem starken Fokus auf Prozesse und Abläufe, die wir laufend verbessern", erklärt Piotr Krupa, Vorstandsvorsitzender der KRUK-Gruppe, die starken Ergebnisse. "Vor allem aber betrachten wir unsere Schuldner als Kunden, denen wir als Partner auf dem Weg aus der Schuldenfalle zur Seite stehen wollen und mit denen wir stets eine gütliche Einigung...

Konsens als Erfolgsrezept: KRUK Deutschland sieht Schuldner als Kunden

Schulden sind kein Einzelfall: Laut Schuldneratlas 2014 kann fast jeder zehnte Deutsche seinen Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen, rund 6,7 Millionen Bundesbürger sind überschuldet. Es geht um beträchtliche Summen: So hat allein der Forderungsmanager KRUK Deutschland GmbH erst kürzlich ein Schulden-Portfolio gekauft, mit dem ihm binnen eines Jahres Forderungen im Nennwert von etwa 30 Millionen Euro übertragen werden. Das Portfolio ist typisch für die KRUK-Gruppe, es umfasst Forderungen aus dem Einzelhandel mit im Schnitt nicht mehr als 3.000 Euro Nominalwert. Die nicht bezahlten Rechnungen belasten Schuldner wie auch Gläubiger,...

Verluste für Anleger der Forum Immobilien + Finanzanlagen GmbH bzw. GbR

vorläufiger Insolvenzverwalter bestellt Bereits im November 2014 hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) der Forum Immobilien + Finanzanlagen GmbH, Jettingen-Scheppach, aufgegeben, das von ihr sowie das durch die von ihr als Geschäftsführerin vertretenen Gesellschaften ohne Erlaubnis betriebene Einlagengeschäft durch Rückzahlung der angenommenen Gelder unverzüglich abzuwickeln. Die Forum Immobilien + Finanzanlagen GmbH nahm von Anlegern unbedingt rückzahlbare Gelder auf Grundlage von Darlehensverträgen entgegen. Mit dieser Geschäftstätigkeit betreibt die Forum Immobilien + Finanzanlagen GmbH das...

KRUK setzt sich mit Branchenverbänden für hohe Qualitätsstandards ein

Die KRUK Deutschland GmbH ist ab sofort Mitglied in drei wichtigen Verbänden der Inkassobranche. Sie ist dem BDIU, der BKS und dem BvCM beigetreten. Die deutsche Tochter des zentraleuropäischen Forderungsmanagers seit Anfang dieses Jahres im Bereich Forderungsmanagement in Deutschland aktiv und tritt mit ehrgeizigen Zielen im Markt an. KRUK Deutschland hat dabei auch die Branche als Ganzes im Blick: "Wir sehen im Forderungsmanagement eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Als Forderungsmanager sind wir ein unverzichtbarer Partner der Wirtschaft, aber wir sind auch dazu aufgerufen, die mehr als 6 Millionen Menschen in Deutschland...

KRUK jetzt auch in Deutschland

Die KRUK-Gruppe ist ab sofort auch in Deutschland aktiv und nimmt damit in einem fünften europäischen Land ihre Geschäftstätigkeit auf. 1998 in Breslau gegründet, ist der Forderungsmanager in kurzer Zeit zum Marktführer in Zentraleuropa aufgestiegen. Das Unternehmen verfolgt einen innovativen Ansatz im Umgang mit seinen Kunden, von dem in Deutschland 6,7 Millionen Schuldner profitieren können. Unternehmensgründer und Vorstandsvorsitzender Piotr Krupa sieht in Deutschland großes Potential für die Unternehmensstrategie und die dynamischen Wachstumsziele der Gruppe: "KRUK hat einen innovativen Ansatz entwickelt, der bisher einzigartig...

beSURE Vermieterschutz: Auch Vermieter haben Rechte

Weingarten, 25.07.2013. Die Zwangsräumung der Familie Gülbol in Kreuzberg hat eine hitzige Debatte über den Kampf Gut gegen Böse – Mieter gegen Vermieter- ausgelöst. Die am 14. Februar von einer Gerichtsvollzieherin aus der Wohnung gesetzte Familie hat bundesweite Bekanntheit erreicht. Nicht nur hierdurch sind steigende Mieten und die Verdrängung Ärmerer zu Recht ein großes Thema. Familie Gülbol wäre verpflichtet gewesen, die entsprechende Mieterhöhung zu zahlen, woran das Gericht auch keinen Zweifel ließ. Laut Gesetz hätte man zwei Monate Zeit gehabt. Als die Familie nach über drei Monaten die Differenz immer noch...

NPL Select: Wie wird mit notleidenden Immobilienkrediten Geld verdient?

Wiesbaden, 28.05.2013 Kredite bedeuten für denjenigen, der sie vergibt, ein Geschäft. So lautet jedenfalls der Grundsatz und ist nach Meinung vieler die Existenzberechtigung, warum es Banken gibt. Diese agieren aufgrund der verschärften Eigenkapitalrichtlinien jedoch immer restriktiver. Kann derjenige, der einen Kredit wünscht, keine ausreichenden Sicherheiten bieten, fällt der Kredit flach. Neben einem ausreichenden Kapitalnachweis zählen eigentlich nur werthaltige Wertpapiere und Immobilien zu den Sicherheiten. Alles andere kann eine Bank nun einmal schwer verwerten und ist dafür auch nicht aufgestellt. Doch wie funktionieren...

NPL Select: Die Verwertung besicherter Kredite als Geschäftsmodell

„Dass Europas Geschäftsbanken zum Jahresende 2011 insgesamt erstmals notleidende Kredite mit einem Volumen von mehr als einer Billion Euro in ihren Büchern stehen hatten, geht vor allem auf Banken in den Krisenländern Griechenland und Spanien zurück", berichtet Markus Burghardt, Mitglied des Vorstands und Leiter des Bereichs Financial Services bei PwC in Deutschland aus dem „European outlook for non core and non performing loan portfolios". Nachzulesen auf der Internetseite von PwC, einem der führenden deutschen Dienstleister in den Bereichen Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung und Unternehmensberatung und auch europaweit hervorragend...

Inhalt abgleichen