Fondskosten

Die PROJECT Investment Gruppe bringt neuen Immobilienentwicklungs-AIF an den Start

Bamberg, 02.07.2018. Der Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT Investment Gruppe schließt nach zweijähriger Platzierungszeit zum 30. Juni 2018 seinen Immobilienentwicklungsfonds »Metropolen 16«. Nahtlos daran schließt sich das von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) genehmigte Nachfolgeangebot »Metropolen 18 geschlossene Investment GmbH & Co. KG« an. Der nach Kapitalanlagegesetzbuch regulierte Alternative Investmentfonds (AIF) wird am 2. Juli 2018 offiziell in die Platzierung starten. Die PROJECT Investment Gruppe baut schwerpunktmäßig selbstgenutzte Wohnimmobilien in Metropolregionen mit langfristig hoher Nachfrage und vermarktet diese mit eigenen Verkaufsteams über seinen exklusiven Asset Manager PROJECT Immobilien. Als Beimischung werden auch für Kapitalanleger geeignete Gewerbeimmobilien entwickelt. Getragen werden alle Immobilienentwicklungen von vollständig eigenkapitalbasierten Alternativen...

Wolfgang Dippold Bamberg: Institutioneller PROJECT Immobilienfonds erwirbt Baugrundstück in Berlin

Bamberg, 09.12.2014: In der Uhlandstraße 103 / Berliner Straße 137 in Berlin Charlottenburg entwickelt der fränkische Kapitalanlage- und Immobilienspezialist PROJECT eine Eigentumswohnanlage. Das Verkaufsvolumen beträgt rund 25 Millionen Euro. Auf dem 1.104 m2 großen Eck-Grundstück planen die Franken den Neubau von 58 gehoben ausgestatteten 2 bis 4 Zimmer-Eigentumswohnungen mit einer Gesamtwohnfläche von rund 4.341 m2. Das Planungskonzept sieht die Errichtung eines Eck-Wohnhauses mit acht Geschossen in der Uhlandstraße und sieben Geschossen in der Berliner Straße vor. Zudem wird ein gewerblich genutzter Bereich realisiert, der 591 m2 umfasst und in bis zu zwei Gewerbeeinheiten aufgeteilt werden kann. Insgesamt beträgt die Wohn- und Nutzfläche rund 4.932 m2. Das Grundstück ist derzeit noch mit zwei Gebäuden bebaut, die im Zuge der Neuentwicklung abgerissen werden. Das Objekt liegt direkt an der Berliner Straße, die eine wichtige Verkehrsachse...

Institutionelle Anleger investieren weitere 15 Millionen Euro in PROJECT Wohnimmobilienfonds »Vier Metropolen«

Bamberg, 23.07.2014: Eine Versicherung, eine Pensionskasse sowie ein Versorgungswerk haben im April den rein eigenkapitalbasierten Semi-Blindpool-Spezialfonds »Vier Metropolen« mit 50 Millionen Euro gezeichnet. Jetzt kommen zwei weitere verbundene institutionelle Großinvestoren hinzu, die zusammen 15 Millionen Euro in den Fonds für Wohnimmobilienentwicklungen investieren. Innerhalb von drei Monaten haben fünf Großinvestoren insgesamt 65 Millionen Euro in den institutionellen Immobilienfonds »Vier Metropolen« eingebracht. »Bis Jahresende ist ein Gesamtzielvolumen in Höhe von 100 Millionen Euro vorgesehen«, sagt Jürgen Uwira, Geschäftsführer der PROJECT Real Estate Trust GmbH. »Vier Metropolen« hat bislang in drei Objekte in den Metropolregionen Berlin und Hamburg investiert: Die Wohnimmobilienentwicklungen in der Curtiusstraße (Berlin Lichterfelde-West), Heinrich-Heine Straße (Berlin-Mitte) und Aspelohe (Norderstedt/Hamburg) umfassen...

Inhalt abgleichen