Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Flut

(ddp direct) Berlin (news4today) - Schäden in Milliardenhöhe hat die verheerende Hochwasserkatastrophe vom Juni dieses Jahres in den betroffenen Gebieten hinterlassen. Die Opfer der Flut blicken nun nach Berlin: Wann wird die Bundesregierung die versprochene Fluthilfe vollständig ausgezahlt haben? Insgesamt acht Milliarden Euro sollen aus dem Fluthilfe-Fonds gezahlt werden, an dem sich Bund und Länder beteiligen. Vertreter von Bund und Ländern haben die Vereinbarung bereits unterzeichnet. Hauseigentümer sollen bis zu 80 Prozent der Reparaturkosten über die Fluthilfe-Gelder erstattet bekommen, in besonderen Härtefällen können...

(ddp direct) Berlin (news4today) - Aktuellen Schätzungen zufolge hat die Flut Ende Mai und Anfang Juni in Deutschland einen Schaden in Höhe von rund 12 Milliarden Euro verursacht. Nachdem bereits das Elbe-Hochwasser im Jahr 2002 verheerende finanzielle und infrastrukturelle Folgen nach sich zog, erhält die Forderung nach einer Pflichtversicherung gegen Elementarschäden neuen Auftrieb, aber auch Ablehnung. Sowohl die Bundesregierung als auch die Versicherungswirtschaft stehen ihr eher ablehnend gegenüber, da sie falsche Anreize setzen und einen staatlichen Eingriff in die freie Wirtschaft bedeuten würde. Auch Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender...

(ddp direct) Frankfurt (news4today) - So schwer es Flutgeschädigten angesichts der Zerstörung und dem Schrecken über das Erlebte fällt: Wer nach dem Abfließen des Hochwassers schnell und richtig handelt, kann die Folgeschäden zumindest in Grenzen halten. Das betrifft nicht nur die Kosten für die Sanierung und Instandsetzung, sondern ist auch im Hinblick auf die eigene Gesundheit wichtig. So können durch das Wasser beispielsweise Giftstoffe freigesetzt worden sein oder Schimmelpilzbefall drohen. Die jeweils zuständige Versicherung sollte so schnell wie möglich über die Schäden informiert werden, um das weitere Vorgehen abzusprechen....

(ddp direct) Berlin (news4today) - Die Flut im Frühjahr 2013 hat Schäden in Milliardenhöhe verursacht. Während Menschen, die von der Katastrophe nicht betroffen sind, die Entwicklungen bestürzt verfolgt haben, geht es für die Hochwassergeschädigten vor allem um unbürokratische Unterstützung. Die Versicherungen haben schnell reagiert und bieten eine Vielzahl an Hilfsangeboten für die Flutopfer an. Auch Ralph Brand, Vorstandsvorsitzender der ZURICH Versicherung, weiß um die Notwendigkeit schneller Beantwortung dringender Kundenfragen in solchen Situationen. Ein schneller Weg ist der Griff zum Telefon. Viele Versicherer haben...

(ddp direct) Berlin - Noch sind die Schäden des verheerenden Hochwassers 2013 nicht bis ins letzte Detail erfasst. Aber schon jetzt sind die Schadenssummen gewaltig. Schadensermittlung und Schadensregulierung stehen in den betroffenen Gebieten noch immer ganz oben auf der Tagesordnung. Aber auch Prävention und ein zuverlässiger Versicherungsschutz gegen das nächste Hochwasser sind jetzt schon wichtig. Das betont auch der Vorstandsvorsitzende der ZURICH Versicherung, Ralph Brand. Kundennahe Beratung ist insbesondere in hochwassergefährdeten Gebieten auch aus Sicht der Versicherer dringend erforderlich. Die ZURICH Versicherung berät...

07.06.2013: | | |
(ddp direct) Kein Strom, kein DSL, kein Internet: An vielen Stellen beeinflusst die Flut an Donau und Elbe inzwischen die Kommunikation über das Festnetz. Das Mobilfunknetz der E-Plus Gruppe ist nur begrenzt betroffen und fast überall zugänglich für Hilfskräfte und Bevölkerung. Damit von der Flut betroffene Menschen weiterhin Zugriff auf das Internet haben, hilft die Mobilfunkmarke BASE auf ganz unkomplizierte Weise. Voraussichtlich ab Samstag, den 8. Juni, spätestens jedoch ab Montag, 10. Juni, händigen die BASE Shops in den Städten Bitterfeld, Dessau, Dresden, Wurzen, Halle (Saale), Magdeburg, Schönebeck (Elbe), Naumburg...

Ehrenamtliche Scientology Geistliche nutzen die effektiven Werkzeuge von L. Ron Hubbard, um anderen Menschen zu helfen, ihre Probleme im Leben handhaben zu können Menschen sehen sich im täglichen Leben mit Problemen konfrontiert, wie etwa Analphabetentum, Drogenmissbrauch, gescheiterte Ehen, finanzielle Probleme etc. Für diese Probleme gibt es effektive Lösungen die funktionierten. Sie sind erhältlich bei den Ehrenamtlichen Scientology Geistlichen. Im Jahr 1973 führte L. Ron Hubbard, der Gründer der Dianetik und Scientology, in New York eine soziologische Untersuchung durch und stellte dabei fest, dass sich die Zustände...

Katastrophe im Urlaubs-Paradies von Thailand Michael Fromm wurde Opfer eines Raubüberfalls und von vier schweren Unfällen – Unfreiwillige Verlängerung eines geplanten Ferien-Aufenthalts in der Südostasien-Idylle - „Wann wird mir geholfen und wann darf ich nach Hause zu meinen Geschwistern und zur Mutter nach Köln?“ - Rechtsanwalt Dietmar Klein koordiniert internationale Hilfe und Rettungsmaßnahmen für einen in Not geratenen Touristen aus Köln zwischen dem Königreich Thailand und Deutschland Von Andreas Klamm - Sabaot Pattaya (Thailand) / Köln (Deutschland). 28. Dezember 2011. Michael Fromm* (Name von der Redaktion...

Die Scientology Kirche unterstützt und fördert international zahlreiche gemeinnützige und humanitäre Programme Die Hauptaktivitäten der Scientology-Kirchen liegen im Bereich der Seelsorge und der Ausbildung. Sie sind allerdings auch dafür bekannt, dass sie sich - weltweit - in einer großen Reihe von Aktivitäten engagieren, um ihre Städte und Gemeinden zu verbessern. In den Jahrhunderten, bevor Wohlfahrtsprogramme der Regierungen zur Regel wurden, kümmerten sich die Kirchen im Allgemeinen um diejenigen in der Gesellschaft, die Unterstützung benötigten. In vielen Gebieten wird erwartet, dass Kirchen Hilfe leisten und...

Flutkatastrophe in Togo: Hilfe für die Menschen in Togo 5.000 Menschen obdachlos – 11 Brücken zerstört von Andreas Klamm, Nachrichten-Korrespondent Lome/Togo (Afrika). 9. August 2008/3mnewswire.org/MJB Mission News/-- Die John Baptist Mission in Togo des Pfarrers, Reverend Yawovi Nyonato ist in den Hilfsmaßnahmen für die Menschen, die durch die Flut nach dem Monsoon-Regen betroffen wurden, direkt vor Ort in Togo von Beginn an beteiligt. Durch die Flut wurden nach Berichten der amerikanischen Nachrichtenagentur Associated Press (AP) bis zu 5.000 Menschen obdachlos. Afrikanische Agenturen berichten teilweise von bis...

Inhalt abgleichen