Flucht

Angst vor Krieg - Während Kriegsopfer kommen wollen immer mehr Deutsche Europa fluchtartig verlassen

Die Telefone der ManagerSOS stehen nicht still. Unternehmer, Manager, Führungskräfte aber auch zahlreiche Privatpersonen aus allen Gesellschaftsschichten suchen nach Möglichkeiten Europa zu verlassen. Aufgrund der momentanen Ereignisse rund um den Russland Ukraine Konflikt ist die Sorge groß, dass sich die Krise auf Deutschland und die gesamte EU ausweiten könnte. Schnelle Lösungen sind gefragter den je. Rechtlich abgesicherte Häuser und Grundstücke kaufen, Visa und Einreise- und Arbeitsbestimmungen ausleuchten, Risiken und Gefahrenabschätzung hinsichtlich Langzeitaufenthalt, Suche nach geeigneten Objekten und Plätzen zum Thema Business und Immobilienkauf, heiraten und Partnersuche. Wie kann die Familie untergebracht werden, von Schule über Kindergarten bis hin zu ganzen Familienwanderungen sollen organisiert und eingeleitet werden! Oft ist es notwendig den Panikmodus erst einmal ein wenig zu relativieren, zumal kurzfristige Entscheidungen...

Grenzübergänge zur Ukraine - Vorsicht- Menschenhändler nutzen Notlage Geflüchteter aus - Opfer Frauen

Wie bereits berichtet, spielen sich an den Grenzübergängen im Zuge der Fluchtbewegungen teils dramatische Szenen ab. Beutefänger aus dem Rotlicht-Millieu. Menschen, die das letzte Hab und Gut zusammen gepackt haben, stehen teils orientierungslos an den Grenzübergängen zur EU und wissen nicht mehr weiter. Wer Familie oder Angehörige in der EU hat, wird auf der anderen Seite empfangen und abgeholt. Weit weniger bekannt ist, dass aber auch viele unbegleitete Flüchtlinge, darunter sehr viele Frauen und Kinder sind, von angeblichen Helfern angelockt direkt in die Falle von kriminellen Menschenhändlern und Schleusern aus dem Rotlichtmilieu laufen. Die Täter suchen dabei gezielt nach alleinstehenden gutaussehenden Frauen, bieten Hilfe und Arbeit an, nehme die Pässe ab und versuchen unter Ausnutzung der Notlage die geflüchteten Damen in diversen Bordellen unterzubringen. Derartige Machenschaften werden von mehreren Grenzübergangsstellen gemeldet,...

Der Fall Wirecard und die Angst der Eliten vor dem Auftauchen des geflüchtenen COO Jan Marsalek

WIRECARD - Für Eliten aus Wirtschaft und Politik wäre es besser, COO Hochstapler und Blender Jan Marsalek würde verschwunden bleiben. Jan Marsalek hat es mit Wirecard geschafft, die gesamte deutsche Wirtschaft an der Nase herumzuführen. Jetzt ist er auf der Fahndungsliste und der angeblich größte Wirtschaftsskandal in Vergessenheit geraten. Zufall oder soll man ihn vergessen? Eher Letzteres dürfte richtig sein. Allein die Vorstellung, COO Jan Marsalek tauche aus dem Nichts wieder auf, treibt Wirtschaftseliten den Angstschweiß auf die Stirn. Das verlorene Geld ist zu verkraften, zumal es sich bei 100 Mio. Euro um eine Summe handelt, welche an internationalen Börsen im Sekundentakt verpufft. Wäre da nicht die Sorge um Insiderwissen und Datenbestände, die Marsalek als Absicherung sicherlich mitgenommen hat. Dumm war er jedenfalls nicht. 2020 verschwunden, 2022 zwei Geburtstage gefeiert, na ja, mit reichlich Bargeld ist das zu schaffen. Und...

Ständige Gefahr: Flucht eines Syrers in Emin Liebschers biografischen Roman

Folter, Misshandlung, Verbrechen gegen die Menschlichkeit: In verschiedenen Strafprozessen wurden kürzlich ehemalige Mitarbeiter des syrischen Geheimdienstes von der deutschen Justiz verurteilt. Die Anklage warf den Angeklagten vor, 2011 und 2012 für die Folter tausender Gefangener, Vergewaltigungen und Morde in einem Gefängnis des Allgemeinen Geheimdienstes in der syrischen Hauptstadt Damaskus verantwortlich gewesen zu sein und Demonstranten in das Foltergefängnis gebracht haben. Im Licht dieses Ereignisses ist Emin Liebschers Roman „Flucht aus dem wilden Syrien“ (ISBN 9783944224732) höchst aktuell und macht das menschliche...

Die 10 Kapitel der Vergeltung - Ein neuer, spannender Fall für Foster, Balmer und Brennon

"Die 10 Kapitel der Vergeltung" von Uwe Trostmann ist im dunklen Milieu von Entführung, Korruption und Drogen angesiedelt. Doch wo ist der Zusammenhang zu einer mysteriösen Briefserie? Lange können die Ermittler, Chief Inspector Roberta Foster und ihr Mitarbeiter Inspector Patrick Balmer, keine Verbindung zwischen zwei mysteriösen Fällen erkennen. Auf der einen Seite untersuchen sie einen Mord in der Kokain-Szene. Und dann ist da noch die Angestellte Grace Jenkins. Sie wird Zeugin eines angekündigten Unfalls und erhält seit Wochen Briefe, in denen sie unter anderem lesen muss, dass sie einen Mord begehen wird. Handelt es sich...

Flucht und Teufelsaustreibung auf Grund von Homosexualität – Hörprobe „Tsumo“

Sei mit dieser kostenlosen Hörprobe dabei, wenn Melanie zurück nach Deutschland flüchten muss… In diesem Buchausschnitt werden Flucht und Teufelsaustreibung auf Grund von Homosexualität in Afrika veranschaulicht. Erlebe mit, was Melanie und Tsumo wegen ihrer Liebe erfahren mussten. https://youtu.be/ggFmFEutM3Y Der Roman: Melanie ist eine deutsche Entwicklungshelferin. Sie geht nach Kamerun, um zu arbeiten und zu helfen. Sie will sich auch von ihrem Freund in Deutschland distanzieren. Dieser hatte eine Affäre mit einer Frau aus seinem Fitnessstudio. Dort, in Kamerun, verliebt sie sich unerwartet in eine schwarze Frau. Das...

Nanne - Eine Kindheit im 2. Weltkrieg und Jugend in der DDR

Marianne Heinrich beschreibt in "Nanne" den Alltag aus verschiedenen Jahrzehnten der deutschen Geschichte. Nanne erlebt viel in ihrer Kindheit während des 2. Weltkrieges und später in DDR. Die im Jahr 1934 geborene Nanne verlebt eine unbeschwerte Kindheit in Ebersbach in Sachsen, direkt an der Grenze zur Tschechoslowakei. Sie verbringt viel Zeit beim Spielen auf dem verwilderten Grundstück ihres Wohnhauses, ihrem verwunschenen Garten. Für Nanne ist alles in ihrem Leben ein Abenteuer. Die Auswirkungen des 2. Weltkrieges bemerkt sie in dem entlegenen Ort erst spät, nämlich als 1944 die Waffen-SS in ihren verwunschenen Garten eindringt...

Der Jude auf der Pritsche - Ein historischer Liebesroman

Roland soll in Christoph T. M. Krauses "Der Jude auf der Pritsche" einen jüdischen Zwangsarbeiter transportieren, doch unterwegs kommt alles anders als geplant. Der im Jugendkonzentrationslager Moringen arbeitende Roland erhält von seinem Vater, dem Inhaber einer bedeutenden örtlichen Maschinenfabrik, den Auftrag, den bei ihm eingesetzten jüdischen Zwangsarbeiter Volker nach Singen an die Grenze zur Schweiz zu transportieren. Roland hat wegen der Gefahren Bedenken, lenkt jedoch ein und übernimmt den Auftrag. Die Reise an die Grenze des Deutschen Reiches entpuppt sich als eine von seinem Vater verdeckt organisierte Flucht Volkers...

"Doch hätte Ich die Hoffnung nicht" - Ein Gedichtband über Flucht und Fluchtursachen

Gabi Pfütze dichtet in "Doch hätte Ich die Hoffnung nicht" über Menschen, die aus verschiedenen Gründen auf der Flucht sind. Vor 26 Jahren schrieb die Autorin das Gedicht "Mensch", das in dieser Sammlung am Anfang steht. 20 Jahre später folgte das Schreiben von "Die Welt in seinen Händen" (das zweite Gedicht in dieser Sammlung). Die nachfolgenden Gedichte folgten schneller und drehen sich alle rund um das Thema Flucht. Viele Menschen auf der Welt fliehen vor Durst, Hunger, Kriegen, Bomben, Minen, Katastrophen, Anfeindungen und Gewalt. Das ist nichts Neues, denn Flüchtlinge gab es seit Menschengedenken, doch heute sind die Probleme...

Henriette - Neuauflage des romantischen, historischen Romans.

Peter Becher erlaubt den Lesern in "Henriette" einen Einblick in das Leben des jungen Casanovas und einer geheimnisvollen Dame. Der junge Casanova, noch nicht der mit allen Wassern gewaschene Verführer als der er heutzutage vielen Menschen bekannt ist, begegnet unter seltsamen Umständen einer geheimnisvollen, atemberaubend schönen Dame. In ihrem Auftreten ist sie ganz Dame der adligen Gesellschaft. Er verliebt sich sofort in sie. Die beiden verbringen in Parma drei Monate ungetrübten Glücks. Sie wird die große Liebe seines Lebens, doch sie hat Geheimnisse, die sie nicht mit ihm teilt. Casanova weiß deswegen nicht wirklich viel...

Inhalt abgleichen