Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Flucht

Fern der Heimat

Erfahrungen von Flüchtlingen nach dem Zweiten Weltkrieg und heute Millionen Menschen unterwegs, zu Fuß, per Schiff – das hat es in Deutschland schon einmal gegeben. Nach dem zweiten Weltkrieg kamen 12 bis 14 Millionen Deutschstämmige aus den Ostgebieten des Deutschen Reiches und aus Ost- und Südosteuropa. Auf ihrem langen Weg waren Tausende erfroren, ertrunken und bei Tiefflieger-Beschuss getötet worden. Die nördlichen Bundesländer Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern nahmen damals prozentual die meisten Flüchtlinge aus. Von 1939 bis 1947 stieg die Zahl der Einwohner im Norden von 1,5 auf 2,7 Millionen – ein Bevölkerungszuwachs von 80 Prozent. Bei allen Unterschieden zu den heutigen Flüchtlingsströmen über das Mittelmeer und aus Mittelasien ist den Flüchtlings-Schicksalen von damals und heute doch eines gemeinsam: Die Ankömmlinge waren alles andere als willkommen. Sie wurden von der einheimischen Bevölkerung vielfach...

Migration in Afrika durch Startup-Mentalität mindern

Am heutigen Montag wird Kanzlerin Angela Merkel (CDU) in Berlin einen zweitägigen G20-Afrikagipfel eröffnen. Auf der Afrika-Konferenz soll es neben der Entwicklungshilfe vor allem darum gehen, die Privatwirtschaft davon zu überzeugen, mehr in Afrika zu investieren. Ziel sei, angesichts eines starken Bevölkerungswachstums Perspektiven für junge Menschen auf dem Nachbarkontinent zu schaffen und den Migrationsdruck zu mindern, hieß es aus Regierungskreisen. "Jungen Afrikanern fehlt häufig unternehmerische Denkweise" Genau dieser Herausforderung nimmt sich auch Prof. Dr. Abadi Teklehaimanot Gebremedhin aus Äthiopien an. Erst kürzlich hat er sich gemeinsam mit Prof. Dr. Arnis Vilks von der HHL Leipzig Graduate School of Management die Situation von Jugendlichen und die Rolle von Entrepreneurship in Afrika angeschaut. Auf Basis der empirischen Studie kommt Abadi, dessen Forschungsaufenthalt an der HHL durch die Unterstützung der Deutschen Forschungsgesellschaft...

Zum Perlenlicht - autobiografische Miniaturen

Regina M. E. Albrecht begibt sich in dem Seelenkrimi "Zum Perlenlicht" auf eine Expedition in die eigene Vergangenheit. Zum Perlenlicht ist kein "Oma-erzähl-mal-Buch", eher ein Seelenkrimi, der zunächst mit selbstgemalten Traum-Bildern der 50-jährigen Autorin beginnt und sie zu einem nächtlichen Sprung aus dem Fenster des eigenen Hauses ermutigt. 20 Jahre später, ausgerechnet nach der Feier ihres 70. Geburtstages, beginnt sie, ihre traumatischen Kindheitserlebnisse durch Schreiben aufzuarbeiten und ihre Erinnerungen an Krieg und Flucht, an Hunger und Vertreibung zu entschärfen. So entstehen in 7 Jahren als Herzstück des Buches ihre Erinnerungsperlen, kurze poetische Geschichten aus Kindheit, Jugend, Studienzeit und, darin eingewebt, Essays über den faszinierenden Vorgang des eigenen Schreibprozesses. Regina M. E. Albrecht hat sich in ihrem außergewöhnlichen Werk "Zum Perlenlicht" für eine ungewöhnliche Form entschieden. Neben ihrer...

Lichterkette zum Tag der Einheit für Frieden und Gerechtigkeit und Freiheit

Menschenkette formen mit Lichterkette für Frieden, Gerechtigkeit und Freiheit HILFE FÜR MENSCHENKINDER IN NOT Projekt von Just do it e. V. Ingo R. Lerch 51381 Quettingen * * * * * * * * * * * * * Bildet mit uns eine Lichterkette ! Setzt mit Eurem Licht ein Zeichen! Mit einem Licht setzt Du ein Zeichen für den Frieden in der Welt, Gerechtigkeit für Flüchtlinge und Vertriebene und die Liebe auf dieser Erde. Am 03.Oktober 2015 starten wir mit Deiner Hilfe eine Lichterkette, die an möglichst vielen Orten zu sehen ist. Du kannst uns dabei helfen, in dem Du ab dem 3.Oktober 2015, dem Tag der Deutschen Einheit,...

Neuerscheinung "Aus Elbing 1945 verschleppt und vertrieben" Zeitzeugen berichten - Das Schicksal eines Elbinger Mädchens

Das Buch erzählt die Geschichte von - Charlotte Kaufmann (meiner Mutter), von einer glücklichen Kindheit über Deportation und russische Gefangenschaft in einer fremden Heimat, Wiedersehen in der neuen Heimat und der Vergangenheitsbewältigung. Dies hat Charlotte Kaufmann zum Anlass genommen bis kurz vor Ihrem Tod (2013) dieses Buch zu schreiben. Veröffentlicht wurde das Buch im Juni 2015. Auszug Vorwort: Zitat "Der Geschichte muss man sich stellen, mit dem Mut zur vollen Wahrheit ohne etwas wegzulassen ohne etwas hinzuzufügen, bereit zum Eingeständnis eigener Schuld und bereit zur Vergebung" Diese Zitat von Roman...

Eine etwas andere Unterrichtsstunde

Die Buchautoren Oskar Ansull und Bekim Morina zu Besuch im Ernestinum Im Rahmen des Aktionsfonds im Bundesprogramm „TOLERANZ FÖRDERN – KOMPETENZ STÄRKEN“ fand eine ungewöhnliche Doppelstunde am Gymnasium Ernestinum in Celle statt. Der albanische Dichter Bekim Morina stellte gemeinsam mit seinem Schriftstellerkollegen Oskar Ansull zwei zehnten Klassen seine Arbeit vor und berichtete von seinen beiden Leben, in der albanischen Heimat und in Celle. CELLE. Der Moment, als Morina von der Schulbank weg verhaftet wurde, veränderte sein Leben bis heute. „Ich war damals ein bisschen älter als Ihr jetzt seid“, erklärte...

Neuerscheinung: AusländerRecht 2013/2014

Karlsruhe, 16.05.2013. In dem neuen Band "AusländerRecht 2013/2014" finden sich alle für die Flüchtlings- und Migrationsarbeit relevanten Gesetze auf dem jetzt gültigen Stand. Dazu gehören: Aufenthaltsgesetz, Freizügigkeitsgesetz/EU, Aufenthaltsverordnung, Asylverfahrensgesetz, Asylbewerberleistungsgesetz, Staatsangehörigkeitsgesetz, Beschäftigungsverordnung, Beschäftigungsverfahrensverordnung, Integrationskursverordnung, Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz sowie viele weitere Gesetze und Verordnungen. Die Reihe jus it! erschließt wichtige Gesetzestexte und macht sie sofort nutzbar. Das schlanke Format der Reihe passt...

Die Einleitung der Untersuchungshaft

von Nicola Kulp - OPTIMUS Redaktion In den Beispielfällen des US-amerikanischen Gefangenenlagers Guantanamo nehmen die Auswirkungen des folgenden juristischen Problems der USA wohl für jedermann begreiflich Gestalt an: Dem US-amerikanischen Strafprozessrecht fehlt es an klaren Eingriffsvorlagen und die Rechtsprechung des U.S. Supreme Court lässt deutliche Anweisungen für die ausführenden Beamten vermissen. Daraus ergibt sich ein kaum noch überschaubarer Ermessensspielraum für US-amerikanische Polizeibeamte,der gravierende Konsequenzen für verdächtigte Personen haben kann. Dennoch: das US-amerikanische Recht hat im Hinblick...

Anwalt Frankfurt Strafrecht Verkehrsrecht: Die Voraussetzungen der Untersuchungshaft

Die U-Haft ist eine staatliche Zwangsmaßnahme im Ermittlungsverfahren. Zweck ist es hier einzig, die Durchführung des Strafverfahrens zu gewährleisten. Die Voraussetzungen der Untersuchungshaft sind die Folgenden: Der Haftbefehl wird zunächst von der Staatsanwaltschaft beim zuständigen Gericht beantragt. Erlassen darf den Haftbefehl nur der Richter. Hierzu hat dieser die Sach- und Rechtslage des Falles zu prüfen. Eine Festnahme durch die Polizei ist noch keine U-Haft. Ein Beschuldigter ist dann aber unverzüglich dem Haftrichter vorzuführen, der über die Haftfrage zu entscheiden hat. Weiterhin muss ein sogenannter dringender...

Untergetaucht mit Identitätswechsel - Wenn Manager nach beruflichen und privaten Flops spurlos verschwinden

Plötzlich war Friedrich N. aus Frankfurt verschwunden. Der Inhaber eines kleinen Handwerksunternehmens hat alles was Ihm vorher wichtig war stehen und liegen gelassen. Der 22.September 2011 war einer der fragwürdigste und traurigsten Tage der Familie N. Kaum ein Familienmitglied konnte sich vorstellen was geschehen war. Keine Vorzeichen oder Hinweise warum der Handwerker verschwand. Was niemand wusste, Friedrich N. hatte sich in Südostasien schon lange vorher über eine Internetbekanntschaft eine neue Existenz aufgebaut. Mithilfe korrupter Behörden hatte N. geheiratet obwohl er bereits in Deutschland verheiratet war.Den Trick bei...

Inhalt abgleichen