Flucht

Flucht und Teufelsaustreibung auf Grund von Homosexualität – Hörprobe „Tsumo“

Sei mit dieser kostenlosen Hörprobe dabei, wenn Melanie zurück nach Deutschland flüchten muss… In diesem Buchausschnitt werden Flucht und Teufelsaustreibung auf Grund von Homosexualität in Afrika veranschaulicht. Erlebe mit, was Melanie und Tsumo wegen ihrer Liebe erfahren mussten. https://youtu.be/ggFmFEutM3Y Der Roman: Melanie ist eine deutsche Entwicklungshelferin. Sie geht nach Kamerun, um zu arbeiten und zu helfen. Sie will sich auch von ihrem Freund in Deutschland distanzieren. Dieser hatte eine Affäre mit einer Frau aus seinem Fitnessstudio. Dort, in Kamerun, verliebt sie sich unerwartet in eine schwarze Frau. Das erstaunt sie sehr. Sie hatte bis dahin niemals auch nur im Traum daran gedacht, eine Frau erotisch zu küssen, geschweige denn mit ihr zu schlafen. Keine Frau hatte in ihr je ein sexuelles Bedürfnis geweckt. Bis sie Tsumo kennenlernte. Sie beginnen eine sehr intensive, geheime, sexuelle Liebesbeziehung. Obwohl ihnen...

Nanne - Eine Kindheit im 2. Weltkrieg und Jugend in der DDR

Marianne Heinrich beschreibt in "Nanne" den Alltag aus verschiedenen Jahrzehnten der deutschen Geschichte. Nanne erlebt viel in ihrer Kindheit während des 2. Weltkrieges und später in DDR. Die im Jahr 1934 geborene Nanne verlebt eine unbeschwerte Kindheit in Ebersbach in Sachsen, direkt an der Grenze zur Tschechoslowakei. Sie verbringt viel Zeit beim Spielen auf dem verwilderten Grundstück ihres Wohnhauses, ihrem verwunschenen Garten. Für Nanne ist alles in ihrem Leben ein Abenteuer. Die Auswirkungen des 2. Weltkrieges bemerkt sie in dem entlegenen Ort erst spät, nämlich als 1944 die Waffen-SS in ihren verwunschenen Garten eindringt und dort ihr Lager aufschlägt. Dann sichern Wehrmachtssoldaten die Grenze und schneiden damit die Lebensmittelversorgung der Ebersbacher ab. Durch eine List schafft es die nun 10-jährige Nanne, ihre Familie weiter mit Lebensmitteln zu versorgen. Sie freundet sich mit einem Soldaten an, der sie heimlich über die...

Der Jude auf der Pritsche - Ein historischer Liebesroman

Roland soll in Christoph T. M. Krauses "Der Jude auf der Pritsche" einen jüdischen Zwangsarbeiter transportieren, doch unterwegs kommt alles anders als geplant. Der im Jugendkonzentrationslager Moringen arbeitende Roland erhält von seinem Vater, dem Inhaber einer bedeutenden örtlichen Maschinenfabrik, den Auftrag, den bei ihm eingesetzten jüdischen Zwangsarbeiter Volker nach Singen an die Grenze zur Schweiz zu transportieren. Roland hat wegen der Gefahren Bedenken, lenkt jedoch ein und übernimmt den Auftrag. Die Reise an die Grenze des Deutschen Reiches entpuppt sich als eine von seinem Vater verdeckt organisierte Flucht Volkers aus Deutschland in die Schweiz, um ihn vor den Schergen der Gestapo und dem sicheren Gastod zu retten. Unerwartet verlieben sich beide Reisenden ineinander und Roland schließt sich spontan Volkers gefährlichem Fluchtvorhaben in die Schweiz an. Die beiden erleben im Verlauf des spannenden Romans "Der Jude auf der...

"Doch hätte Ich die Hoffnung nicht" - Ein Gedichtband über Flucht und Fluchtursachen

Gabi Pfütze dichtet in "Doch hätte Ich die Hoffnung nicht" über Menschen, die aus verschiedenen Gründen auf der Flucht sind. Vor 26 Jahren schrieb die Autorin das Gedicht "Mensch", das in dieser Sammlung am Anfang steht. 20 Jahre später folgte das Schreiben von "Die Welt in seinen Händen" (das zweite Gedicht in dieser Sammlung). Die nachfolgenden Gedichte folgten schneller und drehen sich alle rund um das Thema Flucht. Viele Menschen auf der Welt fliehen vor Durst, Hunger, Kriegen, Bomben, Minen, Katastrophen, Anfeindungen und Gewalt. Das ist nichts Neues, denn Flüchtlinge gab es seit Menschengedenken, doch heute sind die Probleme...

Henriette - Neuauflage des romantischen, historischen Romans.

Peter Becher erlaubt den Lesern in "Henriette" einen Einblick in das Leben des jungen Casanovas und einer geheimnisvollen Dame. Der junge Casanova, noch nicht der mit allen Wassern gewaschene Verführer als der er heutzutage vielen Menschen bekannt ist, begegnet unter seltsamen Umständen einer geheimnisvollen, atemberaubend schönen Dame. In ihrem Auftreten ist sie ganz Dame der adligen Gesellschaft. Er verliebt sich sofort in sie. Die beiden verbringen in Parma drei Monate ungetrübten Glücks. Sie wird die große Liebe seines Lebens, doch sie hat Geheimnisse, die sie nicht mit ihm teilt. Casanova weiß deswegen nicht wirklich viel...

Das gesamtdeutsche Leben des Benjamin Kramer - Kurzweiliger Zeitzeugen-Bericht

Thomas Breier erlaubt den Lesern in "Das gesamtdeutsche Leben des Benjamin Kramer" einen authentischen Einblick in ein Leben in der DDR. Dank dem Schulunterricht wissen die meisten jüngeren Menschen in Deutschland, dass es mal zwei deutsche Staaten gab. Aber wie es damals in diesem zweigeteilten Deutschland zuging, wissen sie bestenfalls aus Filmen, Berichten oder Erzählungen. Jedenfalls hat der Autor diese Erfahrung gemacht - und auch so einige Menschen getroffen, die nichts von DDR, Mauer, Flüchtlingslagern und Schießbefehlen wissen. Deshalb hat er sich dazu entschieden einige Dinge aus seinem Leben nieder zu schrieben. Er lebte...

Quintarrh - Illustriertes Fantasy-Buch für junge Leser ab 10 Jahren

Patricia Gasser und Aaron Reder setzen mit "Quintarrh" die magische Geschichte, die in dem Roman "Vormidorrh" begann, fort. Seit die fünf Elfenkinder mit ihren geflügelten Freunden den bösen Drachen Vormidorrh besiegt haben, scheint endlich Frieden im strahlenden Tal eingekehrt zu sein. Die Magie ist zurück, doch schon streckt in der Ferne ein grausamer Herrscher seine gierigen Finger nach ihr aus. Er setzt alles in Bewegung, um diese an sich zu reißen, und ein alter Feind erwacht aus den Schatten der Schlucht der Dunkelheit. Die Auserwählten werden vor einige schwere Entscheidungen gestellt und sie erbringen große Opfer, die...

Gnadenlos geirrt - Die Geschichte meiner Großmutter 1907-1945

Die promovierte Historikerin Barbara Bonhage porträtiert in ihrem neuen Buch "Gnadenlos geirrt" das Leben ihrer Großmutter, die im Dritten Reich eine bekennende Nationalsozialistin war. Ein außergewöhnlicher Fund im Familienarchiv regte die Autorin zu ihrem neuen Buch an. Dabei handelt es sich um hunderte Briefe ihrer Großmutter Hilde, die diese vor 75 Jahren verfasste. Die Leser begleiten die damals junge Frau durch ihren Alltag und geben einen ungewöhnlichen Einblick in die Nazi-Diktatur. Die Frage "Hätte auch ich mich damals so gnadenlos geirrt?" wird zu einer der Leitfragen des Buches. Dabei fühlt der Leser mit Hilde, obwohl...

Eisiges Camp - Geheimnisvoller Abenteuer-Roman

Ein geplantes Wochenende voller Spaß und Abenteuer verwandelt sich in Christoph Kindts "Eisiges Camp" in einen tödlichen Wettlauf gegen einen geheimnisvollen Gegner. Ein langes Wochenende in einer wunderschönen Winterlandschaft verbringen, für sich sein, feiern und Abenteuer erleben, das hatten sich die sechs Freunde vorgestellt, als sie an einem kleinen verschneiten Campingplatz - Mitte der Neunziger - in der tiefen Wildnis von Schweden ankamen. Fernab von jeglicher Zivilisation ereignen sich schon in den ersten Tagen seltsame Dinge, doch sie lassen sich davon nicht beirren, bis sie Zeugen einer menschlichen Tragödie werden. Aus...

Vasili - Ein Coming-of-Age und Coming-Out-Roman

Zwei Achtzehnjährige verlieben sich in Christoph T. M Krauses "Vasili" unter ungewöhnlichen Umständen ineinander. Kurt beichtet seinem Sohn nach langer Krankheit auf dem Sterbebett sein größtes Lebensgeheimnis. Er war als 18-Jähriger Wehrmachtsfunker im Winterfeldzug auf dem Weg nach Russland, an den Ermordungen ukrainischer Juden beteiligt. In einem abgelegenen ukrainischen Dorf findet er in einem Verschlag den überlebenden, ebenfalls 18-Jährigen Vasili. Obwohl die beiden eigentlich Feinde sein sollten, verlieben sie sich ineinander und erleben ihr allererstes Mal. Kurt rettet Vasili daraufhin das Leben, indem er ihm die Flucht...

Inhalt abgleichen