Pressemitteilung WebService - Pressemitteilungen kostenlos veröffentlichen

Flottenmanagement

Eine neue Art des Fahrtenbuches

Große Unternehmen mit großem Fuhrpark wissen wie sehr das Führen eines Fahrtenbuches zur Qual werden kann. Das Managen vieler Mitarbeiter ist zu einem großen Problem geworden. Damit Unternehmen ihre Flotten kontrollieren können, musste bisher jeder Mitarbeiter seine Fahrzeiten in ein Buch eintragen. Bei diesem langwierigen Prozess wurden viel Zeit und Produktivität verschwendet. Firmeninhaber wissen, dass die Aufbewahrung des Fahrtenbuches eine rechtliche Notwendigkeit ist. Es ist jedoch durchaus alltäglich, dass Manager mit hunderten von Menschen arbeiten, die eine ständige Überwachung benötigen. In einem solchen Fall war es für den Inhaber/Manager/Disponent bisher sehr schwierig, jeden Mitarbeiter kontinuierlich zu kontrollieren. Ab dem Zeitpunkt der Abholung/Abreise, von wo aus der Person das Fahrzeug startet müssen im Fahrtenbuch manuell die Fahrtdaten ausgefüllt werden, wohin die Fahrt geht und sogar die Kilometeranzahl. Dies...

Die wichtigsten Vorteile für Unternehmen mit GPS Tracker

Kunden bevorzugen immer eine schnelle Lieferung, einen schnellen Service und die Möglichkeit ihre Sendungen zu verfolgen. Daher ist es für die Unternehmen schwierig geworden, die Anforderungen ihrer Kunden zu erfüllen. Eine einfache Lösung für alle Unternehmen ist die Verwendung von GPS Tracking Systemen mit denen sich ihr Geschäft effizienter gestalten lässt. Wenn es um die Vorteile von GPS für Unternehmen geht, gibt es viele. Manager können mit diesen Gadgets eine bessere Möglichkeit haben, ihr Bereitstellungssystem zu steuern. Mit Hilfe eines GPS Systems kann jedes Fahrzeug verfolgt werden, so dass Sie ein genaues Bild erhalten, wo sich Ihre Flotte befindet. Verbesserte Sicherheit Autofahrer müssen auf der Straße mehr Verantwortung übernehmen, weil sie wissen, dass das Unternehmen ihren Standort überwachen kann. Wenn das Fahrzeug ausfällt, sei es durch einen Schaden oder einen Unfall, kann man schneller darauf zugreifen und...

Easytrack ist Partner der Dachmarke AUSTRIAN LOGISTICS

Dachmarke AUSTRIAN LOGISTICS steht für Exzellenz und Innovation in der Disziplin Logistik. Easytrack ist ab sofort Partner der Dachmarke AUSTRIAN LOGISTICS Die EASYTRACK GPS ORTUNGSSYSTEME, ist mit Wirkung vom Mai 2019 Partner von AUSTRIAN LOGISTICS, der Dachmarke des österreichischen Logistik-Sektors. Mit der Verleihung der Partnerschaft wurde Easytrack von den Markenträgern - unter der Leitung des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie - hervorragende Logistikqualität bestätigt. EASYTRACK GPS ORTUNGSSYSTEME bekennt sich zum Ziel, den Standort Österreich und die Branche durch wegweisende, ressourcenschonende und hochwertige Logistikleistungen weiter zu stärken. EASYTRACK GPS ORTUNGSSYSTEME - Ivana Mijailovic: "Wir schätzen uns glücklich, dass wir für den Standort Österreich zur Logistikinitiative auch ein Beitrag leisten dürfen um die österreichische Logistik hervorzuheben. Durch die von uns zur Verfügung...

Wie GPS Tracking für Zustelldienste von Nutzen sein kann?

Ein schlechter Lieferservice kann das Wachstum eines Unternehmens hemmen und wiederholte Bestellungen Ihrer Kunden kosten. Selbst wenn Ihnen Ihr Produkt gefällt, ist die Chance, dass Sie erneut eine Bestellung aufgeben gering. Vor allem wenn Sie nicht halten können, was Sie versprochen haben. Es ist für jeden Kunden einfach, sich schnell über einen Lieferservice zu ärgern. Da man durchgehend gute Qualität erwartet. Hier ist die GPS Zustellung für Ihr Unternehmen von Nutzen. Die GPS Technologie ist ein hervorragendes Werkzeug, das die Auftragsabwicklung und Lieferung für Ihr Unternehmen zu einem Kinderspiel und für Ihre...

Anforderung an einen Lkw Fahrer

Heutzutage gibt es mehrere Anforderungen an die LKW-Fahrer der Gütertransport Branche, die im Bereich des Flottenmanagement erfüllt werden müssen. ...


Ubeeqo führt Carsharing bei Unternehmen ein

Das französische Start-Up Ubeeqo, europäischer Marktführer im Bereich Corporate Carsharing, bestätigt seine Ambitionen für den deutschen Markt: das junge Team der Ubeeqo GmbH konnte bereits erste Projekte mit eigenen Kunden an Land ziehen und das erst kurz nachdem die Europcar-Gruppe als neuer Mehrheitsanteilseigner in das Unternehmen eingestiegen ist. Mit Hilfe des B2B-Autovermietungsmarktführers, möchte Ubeeqo innovative Technologien und Dienstleistungen für die Mitarbeitermobilität vorantreiben. Ubeeqo will in den kommenden Jahren nicht nur seine Marktführerschaft ausbauen, sondern auch den Flotten- und Mobilitätsmarkt...

Vielfältige Auswertungen mit TomTom Webfleet

Für Unternehmen mit einer Fahrzeugflotte bietet TomTom Webfleet eine Erleichterung der Arbeit. Umfangreiche Auswertungen sind erforderlich, die Arbeitszeit der Fahrer muss erfasst und ausgewertet werden, weiterhin müssen Fahrtenbücher und Fahrtenschreiber ausgewertet werden. Egal, ob ein Unternehmen nur eine Fahrzeugflotte aus wenigen Fahrzeugen oder über einen großen Fuhrpark verfügt, sind mit TomTom Webfleet viele Auswertungen möglich, das bedeutet mehr Effizienz und Zeiteinsparung im Unternehmen. Um umfassend betreut zu werden, können Unternehmen einen TomTom Business Webfleet Vertrag abschließen. Mit TomTom Business...

Prognose für Flottenmanagement-Systeme: Anstieg auf mehr als das Doppelte bis 2016

Laut dem Forschungsinstitut Berg Insight werden Flottenmanagement-Systeme auf der Basis von Telematik eine noch wichtigere Rolle in der europäischen Wirtschaft spielen als bisher. Das schwedische Marktforschungsinstitut analysiert Märkte, in denen neue Technologien eingesetzt werden und rechnet mit einem Anstieg aktiv genutzter Flottenmanagement-Systeme von zirka 2,5 Millionen in 2011 auf 5,7 Millionen im Jahr 2016. In Europa sind Fahrzeugflotten ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Schon im Jahr 2008 waren über 35 Millionen kommerziell genutzte Fahrzeuge im Einsatz. Zwei Drittel aller Güter im Inland wurden in mittelschweren und...

Automatische Wartungspläne im Flottenmanagement. Telematik bringt Maschinen zum Sprechen

Wenn ein LKW sprechen könnte, würde er vielleicht sagen: „Meine Bremsbeläge sind verschlissen. Benötige neue. Wenn sie nicht ausgetauscht werden, gehen die Bremsscheiben auch kaputt!“ LKW tun das aber nicht. Vor allem Unternehmen, die viele Fahrzeuge, ja ganze Fahrzeugflotten verwalten müssen, hätten gerne solche sprechende LKW. Dasselbe gilt für den Verleih von Baumaschinen. Woher wissen die Firmen, wann der Service der Maschine wirklich fällig ist. Mit aufwendigen, sorgfältig geführten Wartungsplänen lässt sich das bewerkstelligen. Das heißt: mühsamste Kleinarbeit per Hand, Eintragen der Servicedaten in Listen, Dokumentieren...

Inhalt abgleichen