Flüchtlingskrise

Eddy und die Flüchtlingskrise - Kindgerechte Adventsgeschichten

Eddy der sprechende Bär erlebt in Oliver Grudkes "Eddy und die Flüchtlingskrise" mit seinen Freunden tolle Abenteuer zu aktuellen Themen. Eddy und seine Gruppe recht unterschiedlicher Freunde erleben in diesem farbenfrohen Kinderbuch jede Menge Abenteuer, die sich alle mit aktuellen Themen beschäftigen und diese auch auf kindgerechte Weise erklären. Eines der ersten Themen ist die Flüchtlingskrise, die angesprochen wird, weil im Fernsehen Nachrichten darüber gezeigt werden. Bei einem darauf folgenden Besuch im Zirkus und einer Tierschau lernen die Kinder über das Leben von Zirkustieren, das nicht immer gerade toll ist. Vor allem drei Bären sind mit ihrem Los nicht sehr glücklich. Eddy hat dann natürlich auch einen Plan - und das Chaos folgt. Das Buch "Eddy und die Flüchtlingskrise" von Oliver Grudke ist mit tollen farbigen Bildern aus der Feder von Sascha Riehl ausgestattet. Es eignet sich nicht nur für Kinder, sondern auch für alle,...

Störerzimmer - Erzählung über die Gewinner und Verlierer der Flüchtlingskrise

Jean Luc Lamboy erlaubt den Lesern in "Störerzimmer" einen Blick hinter die Kulissen von Hilfsorganisationen. Der Ich - Erzähler schildert in diesem neuen Buch in ironischer Weise, wie er als Mitarbeiter einer Hilfsorganisation den Verlauf der so genannten Flüchtlingskrise und die teilweise chaotischen Bedingungen erlebt, unter denen versucht wird, die ankommenden Menschen zu versorgen und weiterzuleiten. Vor allem die großen und bekannten Hilfsorganisationen werden dafür eingebunden. Für viele in diesen Institutionen Tätigen ist das die Gelegenheit, sich zu profilieren und Karriere zu machen. Es kommen Menschen in Positionen, für die sie weder die fachliche, noch charakterliche Eignung besitzen. Die Leitungen der Hilfsorganisationen haben vor allem ihre eigenen Interessen im Blick, nicht zuletzt durch die Gelder, die in diesem Bereich nahezu unkontrolliert zur Verfügung stehen. Missmanagement und Geldverschwendung sind zwei der Probleme,...

...und schon bist Du Rassist! - Kritische Gedanken zur Flüchtlingskrise

Carl Betze betrachtet in "...und schon bist Du Rassist!" die problematischen Aspekte der Flüchtlingspolitik in Deutschland. Die Flüchtlingskrise spaltet die Menschen in Deutschland seit einer Weile. Die Frage, wie mit der Flüchtlingskrise umgegangen werden soll, treibt mehr und mehr einen Keil in die Gesellschaft. Auch die Politiker sind sich nie wirklich einig. Der Autor selbst wurde einst als Nazi beschimpft, weil er es wagte eine Meinung über Gewalttaten, bei denen Asylzuwanderer als Tatverdächtige angesehen wurden, zu haben. In seinem Buch will er die Leser informieren und Fragen, die keiner mehr zu stellen wagt, betrachten - und vielleicht auch Antworten finden. Der Autor macht dabei eines deutlich: Nicht die Flüchtlinge sind Schuld am Zerwürfnis der deutschen Gesellschaft, sondern jene, die die Rahmenbedingungen für deren Zuwanderung schaffen. Die Leser erhalten in dem Buch "...und schon bist Du Rassist!" von Carl Betze balancierte...

Droht dem Bitcoin das Aus?!

Nachdem der Bitcoin Erfinder Vincent van Volkmer (aka Satoshi Nakamoto) in mehreren Posts in den Sozialen Medien Recep Tayyip Erdo?an beleidigt hatte, droht die staatliche Abkehr von der Kryptowährung. In dem neulich auf seiner Twitter und Facebook Seite veröffentlichen Post schreibt der Bitcoin Erfinder als Reaktion auf Erdogans aktuelle Flüchtlings- und Syrienpolitik: “Flüchtlinge sind die beste Waffe des 21sten Jahrhunderts und Erdogan ein Meister darin. Traurig aber wahr. Erst deren Häuser zerbomben, dann Land völkerrechtswidrig anektieren und dann vor Europas Grenzen treiben. So baut Erdogan sein neues Osmanisches Großreich!...

Agenda 2011-2012: Grundgesetz Art 16a – „politisch Verfolgte genießen Asylrecht“

Ob ihnen ein Bleiberecht gewährt wird oder Abschiebung an der Grenze oder hinter der Grenze droht, regelt das Grundgesetz. Eine lächerliche Regierungskrise, in der der Streit zwischen Merkel und Seehofer rational nicht zu erklären ist. Lehrte, 10.07.2018. Deutschland wird von einer schwachen Regierung geführt, die sich immer mehr der Lächerlichkeit aussetzt. Seehofer hat mit seinem „Masterplan Migration“ die Diskussion innerhalb der EU auf die Tagesordnung gesetzt. So sollen Flüchtlinge an den rund 100 Grenzübergängen in Bayern zurückgewiesen werden, die mit Fingerabdrücken in der EU bereits in anderen EU-Ländern registriert...

7. Februar 1952: 9,6 MILLIONEN Flüchtlinge leben in der Bundesrepublik Deutschland => 6 x so viel wie jetzt - Damals im kriegsz

TRIANOmedien, Windhagen Filmproduktion mit ZÜGIGEM Direktversand an Besteller, erinnert an die Flüchtlingssituation in der damaligen Bundesrepublik Deutschland am 7. Februar 1952: Das Statistische Bundesamt teilt an diesem Februartag vor 66 Jahren mit, daß nunmehr 9,6 Millionen Flüchtlinge in der Bundesrepublik Deutschland leben. Es sind vornehmlich Menschen aus den früheren Ostgebieten sowie Geflohene aus dem Gebiet der Sowjetunion, aus der Balkan-Region und aus der DDR. Die Flüchtlinge entstammen beispielsweise Pommern, Schlesien, dem Hultschiner Ländchen, Ostoberschlesien, Posen, Westpreußen, Danzig, Ostpreußen, Memel,...

Ein asymmetrischer Konflikt ohne Grenzen

Vielen Menschen ist es bewusst, dass unsere Welt an einem sehr kritischen Punkt angelangt ist und die aktuellen Ereignisse „weltweit“ könnten zu einem der tödlichsten Konflikte unserer Zeit eskalieren. Der nächste Weltkrieg wäre nicht der erste Krieg, der durch ein weltpolitisch unbedeutendes Ereignis ausgelöst werden könnte. Ein Beispiel ist das Attentat von 1914, bei dem das Thronfolgerpaar aus Österreich (Franz Ferdinand und seine Frau) erschossen wurde. Die Folge war der erste Weltkrieg. Steht UNS ein dritter Weltkrieg „ein asymmetrischer Konflikt ohne Grenzen“ bevor? Er wäre nicht mit Stalingrad und Verdun zu...

Der nächste Weltkrieg

Die aktuellen Ereignisse „weltweit“ könnten zu einem der tödlichsten Konflikte unserer Zeit eskalieren. Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com. Syrien ist das aktuellste Beispiel. Seit Anfang 2011 bekämpfen sich in diesem Land drei Gruppen. Hinzu kommt, dass es seit fast 50 Jahren Kriege gibt, die bis heute immer noch andauern (Indonesien „Papua-Krieg“). Vielen Menschen ist es bewusst, dass unsere Welt an einem sehr kritischen Punkt angelangt ist. Steht UNS ein dritter Weltkrieg „ein asymmetrischer Konflikt ohne Grenzen“ bevor? Er wäre nicht mit Stalingrad und Verdun zu vergleichen....

Der nächste Weltkrieg (Buchtipp)

NEWS: Der nächste Weltkrieg Steht UNS ein dritter Weltkrieg „ein asymmetrischer Konflikt ohne Grenzen“ bevor? Dieser Krieg würde Dimensionen annehmen, die noch über den globalen Charakter konventioneller Kriege hinausreichen würden. Vielen Menschen ist es bewusst, dass unsere Welt an einem sehr kritischen Punkt angelangt ist und die aktuellen Ereignisse „weltweit“ könnten zu einem der tödlichsten Konflikte unserer Zeit eskalieren. Der nächste Weltkrieg wäre nicht der erste Krieg, der durch ein weltpolitisch unbedeutendes Ereignis ausgelöst werden könnte. Ein Beispiel ist das Attentat von 1914, bei dem das Thronfolgerpaar...

EU-Abgeordnete besuchen Flüchtlings- und Migrantenlager bei Calais

Seit Jahren ist Calais und die Region um Calais ein Anziehungspunkt für Flüchtlinge und Migranten, die von dort aus nach Großbritannien gelangen wollen. Tausende Flüchtlinge und Migranten leben in einem Lager, das auch als "Dschungel" von Calais bekannt ist. Am Mittwoch (13.7.) reisten acht EU-Abgeordnete nach Calais und in die Umgebung von Calais, um Vertreter der lokalen Behörden, darunter den Bürgermeister von Calais und den Präfekten des Départements Pas-de-Calais, sowie Vertreter der Zivilgesellschaft und Flüchtlinge und Migranten zu treffen. Die Delegationsleiterin Ana Gomes legte die Gründe der Reise dar: "Wir sind...

Inhalt abgleichen