Flüchtling

Polizeibekannter Syrer wegen brutaler Vergewaltigung festgenommen Krimineller und nicht abgeschobener Ausländer schlägt wieder

Mitten auf der Straße soll der Syrer, der seit 2015 in Deutschland ist, sein Opfer vergewaltigt haben. Die Vergewaltigung einer Frau soll auf der Mülheimer Straße am 23. Februar stattgefunden haben. Jetzt konnte die Düsseldorfer Polizei einen Tatverdächtigen mittels DNA-Treffer überführen und festnehmen, teilten die Ermittler am Dienstag mit. Bei der Person handelt es sich um einen Syrer (39), der sich seit 2015 in Deutschland befindet und seit Ende vergangener Woche in Untersuchungshaft sitzt. Der Mann ist wegen eines Raubdeliktes polizeibekannt. Hierzu erklärte der Düsseldorfer REP-Stadtrat Maniera: Deutlich zeigt sich auch wieder an dieser Tat wieder, dass die Ängste innerhalb der Bevölkerung berechtigt sind. Besonders erschreckend ist bei der Tat, dass der Asylbewerber bereist wegen Raubes polizeilich bekannt war, also sogar wegen eines Verbrechens. Eine Abschiebung ist erfolgte nicht erfolgt. Während die Altparteien und andere...

Düsseldorf: Asylbewerber soll auf offener Straße niedergestochen haben

REP: Altparteien opfert innere Sicherheit der Willkommenskultur Eine 36-jährige Frau wurde auf offener Straße im Stadtteil Friedrichstadt niedergestochen. Die Düsseldorfer Polizei sucht mit einem Foto nach einem Mann, der verdächtigt wird, am Montagmorgen die Tat verübt zu haben. Der Gesuchte heißt Ali Akbar Shahghaleh, ist 44 Jahre alt und Iraner. Ali Shahghaleh war 2001 als Asylbewerber nach Deutschland gekommen, hatte seit 2010 den Status eines sogenannten “anerkannten Flüchtlings“. Bereits in der Vergangenheit soll er wegen Straftaten aufgefallen sein, die aber nicht zu einer Verurteilung geführt hätten. Hierzu erklärte der REP-Kreisvorsitzende und Bezirksvertreter Fischer: Deutlich zeigt sich an diesem Fall wieder, welche Folgen die Willkommenskultur für die innere Sicherheit hat. Auf dem Rücken unserer Bürger wurde und wird eine Zuwanderungspolitik erzwungen, die rücksichtlos die Belange der Bevölkerung ignoriert. Gestern...

Rüttger Fußbodenbau GmbH aus Iphofen beschäftigt zwei Flüchtlinge als neue Mitarbeiter

Ein Syrer und ein junger Afghane unterstützen in Zukunft das Team des Iphöfer Familienbetriebs Iphofen. Dass sich die Rüttger Fußbodenbau GmbH am Puls der Zeit bewegt, beweist das Traditionsunternehmen nicht nur mittels innovativer Handwerkstechniken. Auch bei der Wahl der Mitarbeiter ist Geschäftsführer Rudolf Rüttger fortschrittlich: In Said Ali Mohammadi und Nihad Suleiman stellte er in diesem Jahr zwei junge Migranten ein. Nicht nur auf das langjährige Personal zu setzen, sondern Fachwissen weiterzugeben und jedes Jahr neue Azubis einzustellen, ist für das Familienunternehmen Rüttger Fußbodenbau GmbH selbstverständlich. Motivation und Freude an der Arbeit zählen neben handwerklichem Geschick und schneller Auffassungsgabe zu den wichtigen Einstellungskriterien, die alle neuen Mitarbeiter mitbringen sollen. Und genau diese Attribute sieht Rudolf Rüttger bei dem 17-jährigen Afghanen Said Ali Mohammadi und dem 28-jährigen Nihad...

Migranten eine berufliche Perspektive bieten - Triebfahrzeugführerausbildung mit Fachsprachkurs Deutsch

Die dispo-Tf Education GmbH bietet geflüchteten Menschen, EU-Ausländern und Deutschen mit Migrationshintergrund eine berufliche Perspektive. Das Konzept Spezialkurs Deutsch in Kombination mit einer Triebfahrzeugführerausbildung wird Migranten bereits nach 3 Jahren in den ersten Arbeitsmarkt integrieren. Das Angebot richtet sich an interessierte Teilnehmer, die mindestens das Sprachniveau B1 vorweisen können. Bevor diese an der Ausbildung zum Triebfahrzeugführer teilnehmen dürfen, müssen sie einen Fachsprachkurs Deutsch für Berufe im Verkehrswesen, absolvieren. Dieser Spezialkurs Deutsch im Verkehrswesen dauert insgesamt 600...

Lichterkette zum Tag der Einheit für Frieden und Gerechtigkeit und Freiheit

Menschenkette formen mit Lichterkette für Frieden, Gerechtigkeit und Freiheit HILFE FÜR MENSCHENKINDER IN NOT Projekt von Just do it e. V. Ingo R. Lerch 51381 Quettingen * * * * * * * * * * * * * Bildet mit uns eine Lichterkette ! Setzt mit Eurem Licht ein Zeichen! Mit einem Licht setzt Du ein Zeichen für den Frieden in der Welt, Gerechtigkeit für Flüchtlinge und Vertriebene und die Liebe auf dieser Erde. Am 03.Oktober 2015 starten wir mit Deiner Hilfe eine Lichterkette, die an möglichst vielen Orten zu sehen ist. Du kannst uns dabei helfen, in dem Du ab dem 3.Oktober 2015, dem Tag der Deutschen Einheit,...

Wolfgang Dippold, PROJECT Gruppe: Flüchtlinge in der eigenen Immobilie aufnehmen

Wolfgang Dippold gibt Ratschläge für Mieter und Vermieter Bamberg, 21.09.2015. Das Flüchtlingsthema bestimmt derzeit die Medienlandschaft und viele Menschen fragen sich, wie sich einsetzen und helfen können. „Die Flüchtlingsheime sind teilweise sehr überfüllt, sodass viele Menschen darüber nachdenken, Flüchtlinge in ihrer eigenen Immobilie aufzunehmen“, weiß Wolfgang Dippold, Geschäftsführer der PROJECT Investment Gruppe. „Dabei gibt es natürlich einige Dinge zu beachten.“ So macht der Verein Pro Asyl darauf aufmerksam, dass man sich für ein solches Vorhaben beim Sozialamt der Kommune melden soll. Demnach soll...

MCM Investor Management AG aus Magdeburg: Studie über Mieter mit Migrationshintergrund

GdW veröffentlicht Studie zu Mietern mit Migrationshintergrund Magdeburg, 03.06.2015. Die MCM Investor Management AG aus Magdeburg macht auf eine aktuelle Studie des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. aufmerksam, die sich mit Mietern mit Migrationshintergrund befasst. Die Studie gibt Handlungsempfehlungen für Wohnwirtschaft und Politik und untersucht die Faktoren für eine erfolgreiche Integration aus der Perspektive der wohnungswirtschaftlichen Praxis. „Die Thematik der Flüchtlingsunterbringung und Willkommenskultur ist sowohl in den Medien, als auch im Alltag allgegenwärtig“, bestätigen...

Kommunikationsexperte Michael Oehme, Friedberg: Deutschlands Flüchtlingspolitik

Das Thema Einwanderung spaltet und erhitzt die Gemüter. Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Torsten Albig fürchtet unterdessen eine „Ghettobildung“ St. Gallen, 13.04.2015. In diesem Jahr werden voraussichtlich über 300.000 Menschen Asyl in Deutschland beantragen. Unterdessen vergeht kaum ein Tag ohne eine Meldung zu Flüchtlingen. „Die internationale Flüchtlingswelle ist hierzulande längst eingetroffen. Überlastete Kommunen und überfüllte Aufnahmelager stehen an der Tagesordnung“, weiß auch Kommunikationsexperte Michael Oehme. „Flüchtlingspolitik ist ein sehr sensibles Thema, dessen es eine vernünftigen und...

PR-Experte Michael Oehme: Asylbewerber sollen früher in den Arbeitsmarkt integriert werden

Die Zahl der Asylanträge in Deutschland nimmt zu – dementsprechend hoch ist das Interesse, die Flüchtlinge schon während der Wartezeit auf den Arbeitsmarkt vorzubereiten St. Gallen, 12.08.2014. „Derzeit wird an einem Programm gearbeitet, mit dem Asylbewerber schon während der vorgeschriebenen Wartezeit von derzeit neun Monaten auf den Arbeitsmarkt vorbereitet werden sollen“, hierauf macht der PR-Berater Michael Oehme aufmerksam. Ein Modellversuch in Augsburg, Bremen, Dresden, Freiburg, Hamburg und Köln soll die Effizienz des Vorhabens prüfen. In den sechs Städten sind rund 170 Bewerber auf Sprachkenntnisse und Qualifikation...

Neuerscheinung: AusländerRecht 2013/2014

Karlsruhe, 16.05.2013. In dem neuen Band "AusländerRecht 2013/2014" finden sich alle für die Flüchtlings- und Migrationsarbeit relevanten Gesetze auf dem jetzt gültigen Stand. Dazu gehören: Aufenthaltsgesetz, Freizügigkeitsgesetz/EU, Aufenthaltsverordnung, Asylverfahrensgesetz, Asylbewerberleistungsgesetz, Staatsangehörigkeitsgesetz, Beschäftigungsverordnung, Beschäftigungsverfahrensverordnung, Integrationskursverordnung, Berufsqualifikationsfeststellungsgesetz sowie viele weitere Gesetze und Verordnungen. Die Reihe jus it! erschließt wichtige Gesetzestexte und macht sie sofort nutzbar. Das schlanke Format der Reihe passt...

Inhalt abgleichen