Feinstaub bei Kaminöfen

Sauberkeit bei Einbau und Betrieb eines modernen Kaminofens

Das Klischee von Staub und Qualm Ein feiner Fettfilm auf der Fensterbank, vergilbte Gardinen und Polstermöbel, die immer ein bisschen nach Asche riechen – dieses Szenario beschreibt die geheimen Ängste der reinlichen Hausfrau. Das unschöne Bild des qualmenden Kohleofens stammt eher aus der Nachkriegszeit des letzten Jahrhunderts und passt zu recht nicht in unsere moderne, technisierte und gestylte Welt. Dieses unschöne Bild hat auch tatsächliche nichts mit modernen Kaminöfen zu tun und resultiert eher aus alten Spielfilmen und Omas Erzählungen. Moderne Kaminöfen sind sowohl beim Einbau, als auch bei der täglichen Nutzung sauberer als ihr Ruf. Es ist die Aufgabe dieses Artikels, den zugehörigen Beweis anzutreten. Der saubere Einbau Es ist korrekt, dass der Einbau eines Kaminofens bauliche Veränderungen erfordert, da der Ofen an den zumeist vorhandenen Kamin angeschlossen werden muss. Dies geschieht nach einer unbedingt erforderlichen,...

Novellierung der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen - 1. BImSchV

Die Bundesregierung wird in naher Zukunft die Novellierung der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen beschließen. Hintergrund bzw. Antrieb der handelnden Institutionen ist das Entgegenwirken der gesundheitlichen Belastung durch Feinstaub und die Einhaltung der ehrgeizigen Klimaziele des Bundes und der EU. Nach Vorlage des Referentenentwurfs fand dazu im Juni 2007 die Anhörung der beteiligten Kreise statt. Die Ankündigungen in der Presse haben in der öffentlichen Diskussion zur Verunsicherung der Verbraucher geführt. Leider waren die Meldungen teils stark verkürzt oder einseitig dargelegt. Es war und ist die Rede von Zwangsstilllegungen und ein Einbau von Rußfiltern für ältere Feuerungsanlagen. Dies hat, völlig zu Recht, viele Fragen aufgeworfen. Ist das Heizen mit Biomasse überhaupt noch attraktiv und lohnt eine Umrüstung oder Erweiterung der Wärmeerzeuger überhaupt noch? Die Fakten Die Verordnung über...

Novellierung der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen - 1. BImSchV

Die Bundesregierung wird in naher Zukunft die Novellierung der Verordnung über kleine und mittlere Feuerungsanlagen beschließen. Hintergrund bzw. Antrieb der handelnden Institutionen ist das Entgegenwirken der gesundheitlichen Belastung durch Feinstaub und die Einhaltung der ehrgeizigen Klimaziele des Bundes und der EU. Nach Vorlage des Referentenentwurfs fand dazu im Juni 2007 die Anhörung der beteiligten Kreise statt. Die Ankündigungen in der Presse haben in der öffentlichen Diskussion zur Verunsicherung der Verbraucher geführt. Leider waren die Meldungen teils stark verkürzt oder einseitig dargelegt. Es war und ist die Rede von Zwangsstilllegungen und ein Einbau von Rußfiltern für ältere Feuerungsanlagen. Dies hat, völlig zu Recht, viele Fragen aufgeworfen. Ist das Heizen mit Biomasse überhaupt noch attraktiv und lohnt eine Umrüstung oder Erweiterung der Wärmeerzeuger überhaupt noch? Die Fakten Die Verordnung über...

Inhalt abgleichen