Faserverbund

Leicht aber robust – Seminar im HDT zu Faserverbundkunststoffen und carbonfaserverstärkten Kunststoffen

HDT - Weiterbildung am 14. Mai 2018 im HDT München Ingenieuren, Technikern und Mitarbeiter aus den Bereichen Produktentwicklung, Konstruktion und Qualität erläutert Herr Dipl. – Ing. Sebastian Sattler von der Forward Engineering GmbH, München an zwei Tagen grundlegendes und aufbauendes zu diesem höchst aktuellen Weiterbildungsthema. Moderne, nachhaltige Produkte und Bauteile werden immer komplexer und komplizierter. Außerdem übt der Gesetzgeber Druck aus um bestimmte Klimaziele zu erreichen. Auch die Performance wird wichtiger. Ein interessantes Thema um diesen Herausforderungen zu begegnen ist Leichtbau. Dies umfasst unter anderem den Konstruktiven- und Anforderungsleichtbau, als auch den Materialleichtbau. Materialien wie carbonfaserverstärkte Kunststoffe (CFK) weisen neben ihrem geringen Gewicht vor allem auch hohe Festigkeits- sowie Steifigkeitswerte auf. Um das Leichtbaupotential zu heben, ist qualifiziertes Wissen um die...

Carbon-Leichtbau-Komponenten als Schutz für Soldaten

Leicht, extrem widerstandsfähig und enorm belastbar - Carbon ist das Leichtbaumaterial der Zukunft! Gerade für die vielseitigen Herausforderungen moderner Verteidigungssysteme werden immer innovativere Leichtbaumaterialkombinationen benötigt. Vor allem durch den Einsatz von maßgeschneiderten Carbon-Strukturbauteilen gelingt es kosteneffiziente und leistungsstarke Funktionslösungen für beinahe alle Defense-Zwecke zu realisieren. Durch den teilweisen Wegfall von Metall bzw. Stahl kommt es zu einer Gewichtsreduktion, die in Form einer erhöhten Agilität und Manövrierfähigkeit zu Tage tritt. Generell lässt sich festhalten, dass der gezielte Einsatz von Carbon in der Wehrtechnik zahlreiche Vorteile wie beispielsweise mehr Bewegungsfreiheit, höhere Energieeffizienz, höhere Belastbarkeit und mehr Reichweite mit sich bringt. Dies gilt sowohl für die Ausrüstung der Soldaten als auch die Bestückung von Einsatzgeräten, Fahrzeugen und Waffensystemen....

Bühne frei für Riesenkugel

Erl - das ist ein kleines Dorf im Tiroler Unterland, eineinhalbtausend Einwohner, eine Hand voll Gasthäuser, sehr viele Kühe. Aber Erl kann eine ganz besondere Geschichte erzählen: Im 17. Jahrhundert legten die kriegsgebeutelten Bewohner einen Eid ab, sie würden alle sechs Jahre die Passion Jesu Christi aufführen, wenn sie nur verschont blieben von weiteren Kriegsgräueln. Erl blieb verschont; und Erl wurde Passionsspielort. Seit dem gemeinsamen Neubau des Passionsspielhasues im Jahr 1959 dürfen die Tiroler Festspiele Erl ein mutig und markant entworfenes Theater nützen und sind damit Teil des Dorfes geworden ? so wie die Erler auch zu den Festspielen gehören: als Darsteller, als Mitglieder der Feuerwehr hinter und auf der Bühne, als Techniker, Gastgeber und vieles mehr. Diese enge Verbindung zwischen den Einwohnern Erls, dem Passionsspielverein und den Festspielen macht die Tiroler Festspiele Erl unverwechselbar. Für die Tiroler Festspiele...

Neue Fachrichtungen an Deutschlands größter Technikerschule

Ab September 2012 bieten die Eckert Schulen an ihrer staatlich anerkannten Technikerschule drei weitere attraktive Fachrichtungen an: Den staatlich geprüften Techniker für Fahrzeugtechnik und Elektromobilität, den Biotechniker und den Techniker für Kunststofftechnik und Faserverbundtechnologie. Die Elektromobilität ist eines der wichtigsten Themen unserer Zeit. Um dem Leichtbau als Megatrend vor allem in der Fahrzeugtechnik gerecht zu werden, sind Spezialisten der Faserverbundtechnologie notwendig. Die Biotechnik spielt unter anderem im Bereich des Umweltschutzes eine wesentliche Rolle. Das neue Angebot beinhaltet demzufolge drei...

Inhalt abgleichen