Familiengeheimnisse

"Mörderisches Déjà-vu" - Mystischer Psychothriller aus der Bretagne

Mit ihrem Debütroman "Mörderisches Déjà-vu" legt die Autorin und Therapeutin Maja G. Anders einen spannenden Krimi vor. Es geht um die Aufklärung eines Mordes und mystischer Familiengeheimnisse. Der Therapeutin Alexa Frey gelingt die Analyse des seelischen Fingerabdrucks des Menschen. Durch die Analyse seiner einmaligen Bewegungssprache weiß sie genau, wie er tickt. Und das, ohne mit der betreffenden Person zu sprechen. Dann ereilt Alexa ein Hilferuf aus dem Gefängnis. Ihre Jugendliebe Steve bittet sie um Unterstützung, denn er wird unschuldig des Mordes verdächtigt. Trotzdem entgeht Alexa nicht, dass Steve etwas verheimlicht. Sie macht sich auf die Suche nach der einzigen Zeugin und folgt einer hauchdünnen Spur in die Bretagne. Und plötzlich wird Alexa zur Gejagten. Die Autorin Maja G. Anders lebt in ihrer Heimat Sachsen und studierte verschiedene Sozialwissenschaften. Aber auch im Privatleben beobachtet sie voller Leidenschaft...

Nicolae: Zwischen den Welten - Auftakt zur 7-bändigen Nicolae-Saga

Aurelia L. Porters "Zwischen den Welten" ist ein viktorianisches Familiendrama jenseits des Erwartbaren - mystisch, geheimnisvoll, fesselnd. Dieses neue Buch ist der in sich abgeschlossene erste Band der Nicolae-Saga, die im Jahre 1866 in einem idyllischen Küstenort Englands ihren Anfang nimmt. Der hochsensible Junge Nicolae kommt hinter ein dunkles Geheimnis, das in seinem Heimatort begraben liegt. Sein Vater will von dem Unsinn nichts hören; nur seine Mutter Rebecca glaubt an die Botschaft seiner Träume und geht der Sache nach. Noch ahnt sie nichts von den Verstrickungen mit ihrer eigenen Familiengeschichte und den Abgründen, in die sie blicken werden. Während Nicolae an den Erwartungen seines Vaters und seiner Lehrer fast zerbricht, sucht er immer häufiger Zuflucht in der mystischen Welt seiner keltischen Ahnen. Mit Schrecken gewahrt er die Gefahr, in der seine Mutter und er schweben, als sie der Wahrheit näher kommen. Doch wer glaubt...

Inhalt abgleichen