Führungskräfteentwicklung

MITTEILUNG ÜBER ÄNDERUNGEN IN DER GESCHÄFTSFÜHRUNG DER B-S-S BUSINESS SOFTWARE SOLUTIONS GMBH

Christian Wittrich ist seit dem 1. Oktober 2017 neuer Geschäftsführer der B-S-S Business Software Solutions GmbH. Herr Wittrich ist dank seiner Erfahrung und langjährigen Tätigkeit für die B-S-S optimal für seine neue Position geeignet. Der 35-Jährige ist als allein vertretungsberechtigter Geschäftsführer für das gesamte Aufgabenfeld verantwortlich und wird die B-S-S Business Software Solutions GmbH in bewährter und vertrauter Art und Weise weiterführen. Thomas Herbst, der bisherige Geschäftsführer, zieht sich aus dem operativen Tagesgeschäft zurück. Er wird sich ganz auf das strategische Wachstum des Unternehmensverbunds konzentrieren. Denn für den Verbund, dem die B-S-S und die C2S2 GmbH angehören, stehen Expansion und weitere Neugründungen an: „Ich freue mich, dass wir mit der aktuellen Veränderung in der Geschäftsführung die Weichen für noch besseres Wachstum gestellt haben. So können wir nicht nur unsere Kernkompetenzen...

Mitarbeiter individuell führen und „intrinsisch motivieren“

Im ilea-Programm „Individuell führen“ lernen Führungskräfte, ihre Mitarbeiter intrinsisch zu motivieren und so die Leistung ihres Bereichs zu steigern. In der modernen Arbeitswelt müssen Unternehmen viel häufiger und rascher als früher auf Veränderungen in ihrem Umfeld reagieren. Hierfür benötigen sie intrinsisch motivierte Mitarbeiter, die Verbesserungschancen eigenständig erkennen und aktiv nutzen. Das setzt einen Führungsstil voraus, bei dem sich die Mitarbeiter als Persönlichkeit wahrgenommen und als Individuum gewertschätzt fühlen. Ein entsprechendes Führungsverhalten zu zeigen, fällt vielen Führungskräften noch schwer. Deshalb hat das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea-Institut), Esslingen bei Stuttgart, ein Führungskräfteentwicklungsprogramm speziell für mittelständische Unternehmen entwickelt, die den Einstieg in das Thema „Individuell führen“ anstreben – mit dem übergeordneten...

Buchneuerscheinung: Werteorientierte Organisationsentwicklung: "House of Feel Good": macht Unternehmen stark und menschlich

Ingrid Kadisch, Organisationsentwicklerin und Coach zeigt ihn ihrem Buch, wie Unternehmen in Zeiten von Digitalisierung, Fachkräftemangel und Diversity-Management sicher und erfolgreich in die Zukunft starten. Ein gelebtes Werteprofil führt zu resilienten Mitarbeitern sowie Führungskräften und beugt so Überforderung und Burn-out-Symptomen vor. Anhand ihres Beratungskonzeptes „House of Feel Good“ zeigt die Autorin, wie die Werte Sinn, Gesundheit, Partizipation und Integrität im Arbeitsalltag gelebt werden können. Ohne erhobenen Zeigefinger verdeutlicht sie, wie Führungskräfte mit gutem Beispiel vorangehen können und warum Wertschätzung nicht nur eine Worthülse, sondern essentieller Bestandteil der Kommunikation in einem Unternehmen sein sollte. Durch Beispiele, Übungen und einem wissenschaftlich fundierten Hintergrund, jedoch ohne erhobenen Zeigefinger, macht die Autorin verständlich, dass der Mensch nur durch Selbstreflexion...

Workshop: „Individualisten führen und motivieren“

In einem Workshop des ilea-Instituts lernen Führungskräfte, hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem ausgeprägten Ego und sehr individuellen Wertvorstellungen zu führen. „Individualisten führen und motivieren“ – so lautet der Titel eines offenen Seminars, das das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea), Esslingen, vom 5. bis 7. April 2017 in Weinstadt bei Stuttgart durchführt. Das dreitägige Seminar wurde laut Aussagen des Institutsleiters Michael Schwartz speziell für Führungskräfte „von High-Performance-Unternehmen konzipiert – „und solche, die sich hierzu entwickeln möchten“. Sie lernen...

Workshop: „Individualisten führen und motivieren“

In einem Workshop des ilea-Instituts lernen Führungskräfte von High Performance-Unternehmen, hochqualifizierte Mitarbeiter mit einem ausgeprägten Ego und sehr individuellen Wertvorstellungen zu führen. „Individualisten führen und motivieren“ – so lautet der Titel eines neuen, offenen Seminars, das das Institut für integrale Lebens- und Arbeitspraxis (ilea), Esslingen, vom 7. bis 9. November 2016 nahe Rosenheim (bei München) durchführt. Das dreitägige Seminar wurde laut Aussagen des Institutsleiters Michael Schwartz speziell für Führungskräfte von High-Performance-Unternehmen konzipiert – „und solchen, die sich...

Business Simulation-Workshop in München

Personalverantwortliche erleben in einem Workshop des Machwürth Teams live, wie Unternehmen mit Business Simulationen die Kompetenz ihrer Führungsteams, komplexe Herausforderungen zu meistern, steigern können. Wie erfolgreich ein Unternehmen ist, hängt stark davon ab, wie kompetent seine Führungskräfte sowie Projektverantwortlichen – als Einzelpersonen sowie als Team – auf komplexe Business-Herausforderungen reagieren. Wie Führungskräfte und Projektmanager mit computergestützten Planspielen, die die Unternehmensrealität in einem dynamischen Umfeld abbilden, die hierfür nötigen Kompetenzen erwerben können, das erleben...

Andreas Weippert Führung und Coaching ist Ihr Partner für erfolgreiches, innovatives Management

Die Führung von Unternehmen muss sich dem ständigen wirtschaftlichen Wandel anpassen. Nur auf diese Weise ist Wachstum möglich. Andreas Weippert Führung und Coaching ist hierfür Ihr Partner. Die Anforderungen an Führungskräfte sind immens. Zum einen ist strategisches, wirtschaftliches Handeln gefordert, aber auch Empathie für Mitarbeiter und Kunden. Der ständige wirtschaftliche Wandel erfordert zudem Flexibilität, Weiterentwicklung und das immer wieder neue Ausloten von Zielen und Perspektiven. Andreas Weippert Führung und Coaching ist Ihr erfahrener Ansprechpartner für den Bereich Führungskräfteentwicklung. Hierzu...

Die Führungskraft als Change Manager

Nicht selten sehen sich Führungskräfte des mittleren Managements als Opfer und weniger als Gestalter der Veränderungsprozesse. Führungskräfte, die sich in der Rolle des Opfers befinden, sind nahezu unfähig an Handlungen zu denken, wenn sie unter Stress geraten. Sie verharren im Moment, verbringen ihre Zeit eher damit über die aktuelle Situation nachzudenken und neigen dazu, übereilt auch negative Bedingungen hinzunehmen. Der geringe Optimismus, der bei diesen Führungskräften noch vorhanden ist, wird mit auftretenden Schwierigkeiten schnell zunichte gemacht. Die Gestalterrolle hingegen lebt mit der Einstellung: Ich vermag...

Führungskräfte-Feedback: die gewünschte Führungskultur aufbauen

Ein neues Führungskräfte-Entwicklungsprogramm von ifsm hilft mittelständischen Unternehmen, das Verhalten ihre Führungskräfte wie gewünscht zu entwickeln. Viele Großunternehmen haben seit Jahren ein online-basiertes Führungskräfte-Feedback, für kleinere Unternehmen war der Aufwand hierfür jedoch häufig zu groß. Zwar wurden in manchen mittelständischen Unternehmen schon Führungsleitlinien erarbeitet, doch gemessen, beziehungsweise evaluiert und kontrolliert, inwieweit die Führungskräfte das gewünschte Verhalten zeigen, wird in der Regel nicht. Vor diesem Hintergrund hat das ifsm Institut für Sales & Managementberatung,...

Training für Führungsnachwuchskräfte: „Als Führungskraft erfolgreich starten“

In einem Seminar der Managementberatung Müllerschön trainieren Führungsnachwuchskräfte, die zentralen Führungsaufgaben professionell wahrzunehmen. Wenn Führungsnachwuchskräfte ihre erste (anspruchsvolle) Führungsposition übernehmen, dann verändert sich ihre Funktion in der Organisation. Also benötigen sie nicht nur ein anderes methodisches Know-how, sie müssen auch ihre Rolle in der Organisation neu definieren. Diesen Prozess mit Erfolg zu meistern, fällt jungen Führungskräften oft schwer. Entsprechend groß ist die Gefahr, dass selbst Führungstalente bereits in den berühmten „ersten 100 Tagen“ scheitern. Vor...

Inhalt abgleichen