Führungskommunikation

Neue Ausgabe des Fachmagazins BEYOND thematisiert Haltung in der organisationsinternen Kommunikation

Attitüde oder Allüre – Wie steht die interne Kommunikation zum Thema Haltung? Berlin/Mannheim, den 14. Oktober 2019. Im Oktober 2019 ist die zwölfte Ausgabe des Fachmagazins BEYOND in der Print-Version erschienen. In Interviews, Fachbeiträgen und Best-Practice-Beispielen gibt das Magazin Verantwortlichen in der internen Kommunikation Anregungen zum Beziehen von Haltung im Rahmen ihres Arbeitsalltags. Was bedeutet Haltung im Rahmen der internen Kommunikation? Zu welchen Themen und wem gegenüber sollten Kommunikator*innen Haltung zeigen? Und wie korrespondiert Haltung mit der veränderten Rolle der internen Kommunikation im Unternehmen? Impulse zu diesen und weiteren Fragen geben unter anderem der CEO von Edding Per Ledermann und der Journalist und Moderator des ZDF-Wirtschaftsmagazins WISO Marcus Niehaves. Die Kommunikator*innen Stefanie Wismer (Carl Zeiss), Sylvia Knittel (SV SparkassenVersicherung) und Wolfgang Haas (Vienna Insurance...

Fünfte Ausgabe des Fachmagazins BEYOND zum Thema Glaubwürdigkeit und Authentizität erschienen

Unter dem Titel „Einfach Du selbst...“ widmet sich die fünfte Ausgabe der Fachzeitschrift BEYOND dem Themenschwerpunkt Glaubwürdigkeit und Authentizität. In Interviews und Fachbeiträgen wird den Begriffen und was dahinter steckt auf den Grund gegangen. Was bedeutet authentische Kommunikation? Was macht Unternehmen glaubwürdig? Und ist Transparenz dafür tatsächlich unabdingbar, oder bedarf es nicht immer auch ein wenig Schein und Maskenspiel? Darüber hinaus wirft die aktuelle Ausgabe einen Blick über den Tellerrand und schaut hinter die Kulissen des Fußballvereins 1. FC Union Berlin. Autoren und Gesprächspartner sind unter anderem Michael Blabst (BMW), Jasmin Drogi (ING-DiBa), Prof. Dr. Christof Ehrhart (Deutsche Post DHL), Antje Neubauer (Deutsche Bahn), Verena Rausch (Schwäbisch Media), Michael Röll (TUI) und Annette Siragusano (comdirect). Das Fachmagazin BEYOND für Interne Kommunikation erscheint zweimal jährlich und wird...

Führungskommunikation: Intensiv-Seminar in Hamburg

Mit ihren Mitarbeitern effektiv zu kommunizieren – das lernen Führungskräfte in einem Intensiv-Training von Voss+Partner, Hamburg „Führen mit klarer Kommunikation“. So lautet der Titel eines Intensiv-Seminars für Führungskräfte, das das Hamburger Trainingsunternehmen Voss+Partner am 18./19. Mai in der Hansestadt durchführt. In dem zweitägigen Seminar lernen die teilnehmenden Führungskräfte mit ihren Mitarbeitern so zu kommunizieren, dass ihre Botschaften ankommen und Konflikte vermieden werden. In dem Intensiv-Seminar analysieren die Teilnehmer ihr eigenes Gesprächsverhalten. Das Ziel hierbei ist laut Reiner Voss, Geschäftsführer von Voss+Partner: Die Teilnehmer sollen erkennen, dass die Kommunikation mit den Mitarbeitern ihr wichtigstes Führungsinstrument ist. Außerdem soll ihnen veranschaulicht werden, wie schnell Missverständnisse und Irritationen entstehen, „wenn wichtige Gespräche zum Beispiel unvorbereitet, unstrukturiert...

Neue Ausgabe der Fachzeitschrift BEYOND zu klassischen und neuen Instrumenten der Internen Kommunikation erschienen

Unter dem Titel „Danke, jetzt bin ich echt gut informiert!“ widmet sich die dritte Ausgabe BEYOND den Werkzeugen der Internen Kommunikation und will zu neuen Möglichkeiten des Medienmixes anregen. In Interviews und Fachbeiträgen werden etablierte und neue Kommunikationsformate unter die Lupe genommen: Welche Instrumente eignen sich besonders für die Interne Kommunikation? Welchen Stellenwert haben das persönliche Gespräch und die gedruckte Mitarbeiterzeitschrift in Zeiten von Social Intranet? Wie gelingt eine kluge Instrumentenwahl und -verknüpfung? Darüber hinaus wirft BEYOND wieder einen Blick über den Tellerrand: Der Olympiasilbermedaillengewinner...

Kolja Kleeberg zeigt BEYOND wie man erfolgreich „rührt und führt“

In der zweiten Ausgabe der Fachzeitschrift für Interne Kommunikation geht es um die richtigen Rezepte zum Thema Change Communication Berlin/Mannheim, den 5. Mai 2014: Unter dem Titel „Können Sie mir soweit folgen?“ widmet sich die zweite Ausgabe der Fachzeitschrift BEYOND dem Themenschwerpunkt Change Communication. In Interviews und Fachbeiträgen werden wesentliche Fragen zu Veränderung, Führung und Kultur thematisiert: Wie sieht erfolgreiche Veränderungs- und Führungskommunikation aus? Welche Rolle spielen Führungskräfte, und was sind zentrale Aufgaben in Veränderungsprozessen? Wie gelingt eine Kultur des Wandels?...

Praktische Assistenten und Soforthelfer für erfolgreiche Führung

„Assistenten sollen es nicht bei ihren Chefs gut haben, sondern die Chefs bei ihren Assistenten“, lesen wir bei Prof. Querulix (www.volksmund.ruedenauer.de ) In dieser Hinsicht dürften die Assistenten, von denen hier die Rede ist, nicht enttäuschen. Sie sind geradezu dafür geschaffen worden, daß es ihre Chefs gut haben. Die Praktischen Assistenten und Soforthelfern für den Führungsalltag sollen Ihnen in allen wichtigen Fragen ihres Führungsalltags jederzeit mit Rat und Hilfe zur Seite stehen. Kommunikation und Führung sind die beiden Kompetenzfelder, auf denen sich Effektivität und Effizienz betrieblicher Arbeit und damit...

Managementqualität entsteht nicht von selbst

Es gibt durchaus Menschen mit angeborenen Führungsqualitäten. Sie sind jedoch sehr selten. Oft werden fälschlicherweise dominante Charaktere dafür gehalten. Dominanzstreben ist jedoch bei weitem nicht hinreichend, um Unternehmen erfolgreich zu führen. Es kann sich unter Umständen sogar nachteilig auf die Führungsqualität und den wirtschaftlichen Erfolg der Führung auswirken. Je komplexer die Aufgabenstellung und je höher die Ansprüche an die Qualifikation der Mitarbeiter sind, desto anspruchsvoller ist auch die Führung. Wer unter solchen Umständen Führungsaufgaben wahrnimmt, braucht seine Mitarbeiter als erweiterten...

Praktisches Management-Wissen bei READ

Ob Praktiker oder Akademiker, das fachliche Know-how für die Bewältigung des Management-Alltags muß überwiegend berufsbegleitend erworben werden. Das ist durchaus kein Nachteil. Denn auf diese Weise wird eher anforderungsgerecht gelernt. Leider wird „anforderungsgerecht“ auch vieles gelernt, was besser nicht gelernt würde. Schlechte Vorbilder, jahrelang eingerissener Schlendrian und „ es nicht besser zu wissen“ sind allzuoft die heimlichen Erzieher und Lehrer. Sie steuern „wilde“, d.h. unbewußte, unplanmäßige, auch irrationale Lernprozesse. Man wurstelt sich so durch, „wächst“ an seinen Aufgaben und bezeichnet...

Neue praktische Assistenten und Soforthelfer für Kommunikation und Führung

Wohlstand muß unaufhörlich neu erarbeitet werden. Das gilt für den einzelnen genauso wie für ganze Völker und Staaten. Lassen die Bemühungen nach oder sind sie erfolglos, sind individueller wie auch gesellschaftlicher Wohlstand schnell gefährdet. Lernen ist wie Rudern gegen den Strom, sagt uns ein chinesisches Sprichwort, sobald man aufhört, treibt man zurück. Um sich unter veränderlichen Lebensbedingungen zu behaupten, müssen Menschen ihre geistigen, körperlichen, und sozialen Kenntnisse und Fähigkeiten fortgesetzt überprüfen und den aktuellen oder absehbaren Anforderungen ihrer Lebensumwelt anpassen. Das ist Lernen....

Praktische Assistenten und Soforthelfer für Kommunikation und Führung

Wie halten Sie sich fit für den Wettbewerb? Kommunikation und Führung sind die beiden Kompetenzfelder, auf denen sich Effektivität und Effizienz betrieblicher Arbeit und damit die wirtschaftliche Leistungsfähigkeit der Betriebe maßgeblich entscheiden. Das ist keine neue Erkenntnis. Dennoch wird sie im betrieblichen Alltag allzuoft ignoriert. Personalentwicklung soll der Vernachlässigung der sogenannten „weichen“ Kompetenzen entgegen wirken. Das kann sie aber nur, wenn sie systematisch und unter Einbeziehung sämtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eines Betriebes durchgeführt wird. Selten ist das der Fall, je kleiner...

Inhalt abgleichen