Förderanlage

ATM LLC: „Lake Mary Field“ – ein außergewöhnliches Multiquellenprojekt

American Texas Management widmet sich einem neuen Projekt, das Ausschüttungen im zweistelligen Bereich verspricht Dallas, 31.. März 2014. Das neue Projekt „Lake Mary Field“ des Direktanbieters von amerikanischen Ölquellen, American Texas Management LLC (ATM) führt acht vertikale Erweiterungsbohrungen in rohstofftragenden Regionen von Texas und Kansas durch. Die Fachleute von ATM und die zwei Operatoren haben bei der Planung der Projekte ihre jahrelangen Erfahrung einfließen lassen und die Gebiete nach ausführlichen geologischen Untersuchungen für ertragreich befunden. Die Bohrungen werden Tiefen zwischen 3.900 und 5.000 Fuß erreichen. Die Mindestbeteiligung am Investment liegt bei 28.250 US-Dollar zuzüglich Agio für einen Anteil von 0,50 Prozent am Gesamtprojekt. Dem neuen Angebot der erfahrenen Marktteilnehmer können maximal 20 Investoren beitreten. Die Lebensdauer einer Förderanlage oder die zu erwartenden Produktionsmengen...

AMTEX Oil & Gas Inc. : Deutschland im Interessenkonflikt

Russland Verhalten in der Ukraine hat in Europa Proteste ausgelöst – neue Sanktionen könnten folgen. Dallas, 27.03.2014. Doch wie weit kann sich Europa, in Anbetracht der Energieabhängigkeit, wirklich aus dem Fenster lehnen? Kaum ein anderes westeuropäisches Land ist so abhängig von russischem Erdgas wie Deutschland. Bundeskanzlerin Merkel agiert daher zaghaft, wenn es darum geht Russland eine Lektion zu erteilen: denn Deutschland braucht russisches Erdgas – es deckt fast 39 Prozent unseres Bedarfs. Doch das Schicksal der Abhängigkeit wurde hierzulande besiegelt. Vor allem die Gasabhängigkeit hat sich durch die Ostsee-Pipeline enorm erhöht. Doch wie kann man die Abhängigkeit reduzieren? Man müsste dafür Pipelines in andere Förderregionen bauen – dann könnte Deutschland auf Flüssig-Gas zurückgreifen. Das ist tiefgekühltes, verflüssigtes, extrem verdichtetes Erdgas, das per Schiff kommt. Voraussetzung wäre ein passendes...

AMTEX Oil & Gas Inc. : Wirtschaftswunder Fracking?

Alle reden darüber. Die einen verfluchen es, die anderen vergöttern es: Fracking. Doch was bedeutet die Technologie eigentlich für die Wirtschaft der USA, den Ölpreis, die globale Wirtschaft und die Anleger weltweit? Hamburg, den 20.03.2014. Die USA könnte sich bis 2018 zum Nettoexporteur von Erdgas entwickeln – und das dank Fracking. Dass diese Technologie konventionelle Förderung von Erdgas unter Druck setzt – und damit auch den Ölpreis – ist längst unumstritten. Unkonventionelle Gasvorkommen bringen andere Risiken mit sich als traditionelle Gasförderung: Die Gefahr einer Verschmutzung des Grundwassers, das Problem des dadurch bedingten Wegfalls von Ackerflächen sowie eine stärkere Belastung des Klimas. Die möglichen Auswirkungen müssen transparent gemacht werden und die Sicherheit während der Förderung sollte oberste Priorität haben. Nichtsdestotrotz bringen die Risiken auch Chancen mit sich, insbesondere für Unternehmen,...

AMTEX Oil & Gas Inc. : Fracking bald auch in Deutschland?

Die Öl- und Gasförderung durch Fracking spaltet die Gemüter. Wie alles im Leben weist diese Methode Vor- und Nachteile auf. Dallas, 19.02.2014. Seitdem in den USA der Öl- und Gasboom ausgebrochen ist, wird das Thema Fracking auch in Deutschland heiß diskutiert – vor allem zwischen den Politikern. Hierzulande haben sich die Regierungsparteien im Koalitionsvertrag auf ein vorläufiges Moratorium für die umstrittene Schiefergasförderung geeinigt. Die EU verzichtet auf europaweite Vorschriften und handelt damit entgegen den Forderungen von Umweltschützern. Bei der Fracking-Methode wird ein Gemisch aus Sand, Wasser und Chemikalien...

AMTEX GmbH/AMTEX Oil & Gas: USA bangen um Vormachtstellung

Dallas, 20.01.2014. Die Nachrichtenagentur Reuters meldete vergangene Woche, dass das Weiße Haus seine Beunruhigung über Berichte bekundet hat, laut denen Russland und der Iran eine Vereinbarung über Öl- und Warenlieferungen erzielt haben. US-Außenminister John Karry äußerte gegenüber seinem russischen Kollegen Sergej Lawrow offen Sorge über den weiteren Verlauf der Vereinbarungen. Jene würden den Bedingungen der Übereinkunft der Sechser-Gruppe und des Irans zuwiderlaufen, was einen Grund für neue Sanktionen liefern könnte. Russland verhandelt mit dem Iran über einen Öl-Deal, wonach 500 000 Barrel iranisches Öl im...

AMTEX GmbH: Die altbewährten Energiequellen

Dallas, 09.01.2014. Nachdem Deutschland der Atomkraft Lebewohl gesagt hat, gelten nun erneuerbare Energiequellen wie Wind, Sonne, Wasser und Biomasse als Vorreiter. Doch wie zukunftsfähig sind diese tatsächlich? Laut einer Energiestudie der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) werden erneuerbare Energiequellen noch jahrzehntelang ein Nischenprodukt darstellen. Obwohl in Deutschland regenerative Energieformen wie Wind, Sonne, Wasser und Biomasse zunehmend gefördert werden, werden sie weltweit in den nächsten 20 Jahren kaum relevant sein. Die fossilen Energieträger beherrschen den Markt. Als Weltenergiemächte...

AMTEX Oil & Gas: Öl/AMTEX GmbH: Gas und Kohle sind keine knappen Güter

Dallas, 12.12.2013. Durch das Ablehnen der Fracking Methode, ist es Europa nicht möglich seine Erdgasressourcen vollständig zu erschließen. Eine neue Studie der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (GBR) zeigt, welche Auswirkungen der Verzicht auf neue Bohr- und Fördertechniken auf Europa hat. Die insgesamt ausgewiesenen Schiefergasressourcen werden auf 14 Billionen Kubikmeter geschätzt - stellen also zwei Drittel der europäischen Erdgasressourcen von 21 Billionen Kubikmetern dar. In Deutschland könnten nach Schätzungen der GBR 700 Milliarden bis 1,3 Billionen Kubikmeter Gas aus Schiefergestein gewonnen...

AMTEX Oil & Gas Inc: Das beliebte Eröl- und Erdgasgeschäft

Dallas, 09.12.2013. Rosneft, Russlands größter Energiekonzern, hat zusammen mit dem italienischen Versorger ENEL ein Memorandum über eine engere Kooperation bei Erkundung, Förderung und Transport von Kohlenwasserstoffen unterzeichnet. Im Beisein von Russlands Präsident Wladimir Putin und Italiens Regierungschef Enrico Letta hatten Rosneft-Chef Igor Setschin und ENEL-Generaldirektor Fulvio Conti ihre Unterschriften in der vergangenen Woche unter das Dokument gesetzt. Zudem signierten Setschin und der Präsident des italienischen Energieversorgers ENI, Paolo Scaroni, Abkommen über Grundbedingungen für gegenseitige Öllieferungen...

AMTEX Oil & Gas: US-amerikanische Ölboom gleicht einer Revolution

Dallas, 29.11.2013. North Dakota hat sich verändert. Die gesamte USA hat sich verändert. Ruhige Dörfer, in denen früher gähnende Leere herrschte, werden zu Boomregionen, in denen Öl und Gas gefördert wird. „Was wir in den USA erleben, kommt einer Revolution gleich“, bestätigt Christophe de Margerie, der Chef des französischen Energiekonzerns Total. Die Fracking-Methode hat einen Öl-Rausch ausgelöst, der sich langfristig auf die ganze Welt auswirken wird. Dieser Öl-Rausch macht die USA schon 2015 zum global führenden Ölproduzenten – noch vor Saudi Arabien und Russland. Diese Verschiebung der globalen Energiemärkte,...

AMTEX Oil & Gas Inc: Die amerikanische Öl-Revolution

Dallas, 21.11.2013. Die amerikanische Regierung bezeichnet es als Meilenstein. Erstmals seit 20 Jahren haben die Vereinigten Staaten mehr Erdöl gefördert als importiert. Der Ölmarkt wird auf den Kopf gestellt und Spekulationen über sinkende Ölpreise werden entfacht. Das Weiße Haus bestätigt: Die Ölproduktion der USA befand sich im vergangenen Monat auf dem höchsten Stand seit 24 Jahren. Experten schätzen, dass die USA bereits 2015 die größte Ölfördernation weltweit sein werden. Das Land ist also auf dem direkten Weg in die Energieunabhängigkeit und scheint Saudi-Arabien und Russland hinter sich zu lassen. Auch Eugen...

Inhalt abgleichen