Extremismus

André Poggenburg: Angststudie bestätigt AfD-Positionen

Magdeburg, 8. September 2017. Der Landes- und Fraktionsvorsitzende der AfD Sachsen-Anhalt sowie Mitglied im Bundesvorstand André Poggenburg sieht durch die Ergebnisse der Umfrage "Die Ängste der Deutschen 2017" die Positionen und Vorhersagen der AfD "voll und ganz" bestätigt. "Die Umfrage zeigt sehr deutlich, dass in Deutschland Angst vor Terrorismus, Extremismus und Ausländerkriminalität umgehen", sagte Poggenburg heute, "und - dass diese Ängste keinesfalls erst durch die AfD geschürt werden, wie so oft behauptet." Die AfD ist die einzige Partei, die diese Ängste und deren reale Ursachen ehrlich anspricht und dagegen etwas tut. Die Altparteien hingegen verharmlosen und verheimlichen nur diese Ängste und Sorgen, da sie daran letztendlich selbst schuld sind. Nach der repräsentativen Studie des Infocenters der R&V Versicherung haben 71 Prozent der Deutschen vor terroristischen Anschlägen Angst, was Platz eins bedeutet. Angst vor politischem...

DAS JAHR 2040 - Steuern wir auf eine katastrophale Folge zu?

Daniel Arianitti wagt in "DAS JAHR 2040" einen Blick in die Zukunft der Entwicklung der Industrieländer. Die Industrieländer stehen heutzutage vor vielen Problemen, betrachten diese aber nur durch Scheuklappen. Die Emotionen und Ängste, die Masseneinwanderungen bei der Wohlstandsbevölkerung erzeugen, Nationalismus, Verbrechen an Kindern, Gewaltverherrlichung und ihre Auswirkungen, Zerstörung des Mittelstands und des Kapitals - das sind die Themen, mit denen wir uns dringend beschäftigen müssen. Andernfalls wird es laut Daniel Arianitti die menschliche Zivilisation in der Form, wie wir sie kennen, bis zum Jahr 2040 nicht mehr geben. Das gesellschaftskritische Buch "DAS JAHR 2040" von Daniel Arianitti will den Menschen die Augen öffnen und zeigen, dass sich Probleme nicht von alleine lösen, wenn sie nur lange genug ignoriert werden. Arianittis Buch präsentiert unerwartete, folgenschwere Zusammenhänge und liefert jede Menge Denkanstöße,...

Bündnis "Düsseldorf stellt sich quer" Hand in Hand mit linksextremen Gruppierungen

Republikaner fordern Überwachung des Bündnisses durch Verfassungsschutz Zwei ordnungsgemäß angemeldete Kundgebungen der Republikaner versetzen das linke Spektrum in Aufruhr. Dabei schwingt sich die Vereinigung "Düsseldorf stellt sich quer" wieder an die Spitze der Gegendemonstration und ruft dazu auf. Bereits in der Vergangenheit hat diese Gruppierung mit Parteien und anderen Formationen verschiedene Gegenkundgebungen abgehalten, die vom Verfassungsschutz überwacht werden und als extremistisch eingestuft sind und sogar teilweise als gewaltbereit gelten. Zu den Unterstützern gehören regelmäßig Antifagruppen, Linkspartei, SDAJ, DKP und andere Organisationen, die wegen ihrer Bestrebungen vom Verfassungsschutz überwacht werden. Hierzu erklärte der Düsseldorfer Kreisvorsitzende und Bezirksvertreter der Republikaner Fischer: Es ist schon bezeichnend, dass ausgerechnet die von Intoleranz zerfressenen Linken sich darüber aufregen, wenn...

Ein weiteres Heißluftgremium

Ein weiteres Heißluftgremium Rolf Schlierer: „Die Inflation der Kommissionen soll offenkundig vom dubiosen Treiben des Verfassungsschutzes ablenken“ „Die Bund-Länder-Kommission zur Aufklärung der Mordserie der Zwickauer Neonazis gehört in die Abteilung ‚blinder Aktionismus’“, erklärte der Bundesvorsitzende der Republikaner Rolf Schlierer zur Vorstellung der Kommission durch Bundesinnenminister Friedrich. „Die Bundesregierung zieht ein überflüssiges Gremium nach dem anderen wie Kaninchen aus dem Zylinder, um der Polizei den schwarzen Peter für die Fehler der Politik zuzuschieben“, sagte Schlierer. Die Bund-Länder-Kommission...

Düsseldorfer Resolution: Wenn Volksparteien mit Extremisten stimmen

Es sollte mal wieder ein Zeichen gegen Extremismus gesetzt werden und wie immer ging es dabei gegen Rechts. Mit einer Resolution wollten die Düsseldorfer Parteien sich gegen extremistische Taten aussprechen und übersahen dabei wieder die Opfer linksextremer und islamistischer Gewalttaten. Wie der Presse zu entnehmen war, wurde bei der Formulierung der Resolution „hart um Inhalte“ gerungen, was man sich bei dem Ergebnis kaum vorstellen kann. Spätestens als die LINKE noch mit in das „breite Bündnis“ der Demokraten aufgenommen wurde, obwohl genau diese Partei seit Jahren vom Verfassungsschutz überwacht und als linksextremistisch...

Verfassungsschutz in Deutschland - Über die Bedeutung von V-Männern

Die Angst vor Terroranschlägen und Extremismus hat in Deutschland stark zugenommen. Die jüngste Verbrechensserie rückte vor allem die Arbeit des Verfassungsschutzes in den Fokus. Hier sorgt das Anwerben so genannter V-Männer für Diskussionsstoff. Diese sind keine Beamten des Verfassungsschutzes, werden aber zur Überwachung verfassungsfeindlicher Organisationen genutzt. Das Internetportal www.news.de berichtet über die Vor- und Nachteile der Spitzel-Strategie. In den Politik News ( http://www.news.de/politik/364367598/ ) ist der Begriff V-Männer derzeit häufig zu lesen. Doch welche Aufgaben haben die V-Personen eigentlich?...

Gewalt kommt nicht nur von „Rechts“ – es grenzt an „Volksverhetzung“, was wir derzeit im Lande erleben!

Gewalt kommt nicht nur von „Rechts“ – es grenzt an „Volksverhetzung“, was wir derzeit im Lande erleben! Das sollten Sie wissen – die Realität in Deutschland Sollten Sie weiter glauben, was Ihnen unsere Medien und sogenannten Gutmenschen und Selbstgeisler in unserem Land erzählen? Man meint fast, es gab in den letzten 12 Jahren nur die Gewalt der Neonazizelle Zwickau. Daß deren Taten in höchstem Maße verabscheuungswürdig waren und daß es ein Skandal ist, dass der Verfassungsschutz immer mehr als jahrelanger Unterstützer dieser Verbrecher durch die Ermittlungen enttarnt wird, ist ein weiteres schlimmes Kapitel...

DIE REPUBLIKANER (REP) fordern lückenlose Aufklärung der Verbrechen der Eisenacher Neonazis

Lückenlose Aufklärung der Verbrechen der Eisenacher Neonazis Fragwürdige Rolle des Verfassungsschutzes muß rückhaltlos ausgeleuchtet werden „Die in Eisenach tot aufgefundenen Neonazis und ihre möglichen Komplizen sind offenkundig Schwerkriminelle, deren verabscheuungswürdige Verbrechen rasch und vollständig aufgeklärt werden müssen. Das verlangt der Rechtsstaat unabhängig von der Gesinnung der mutmaßlichen Täter“, erklärte der Bundesvorsitzende der Republikaner Rolf Schlierer zu den neuesten Ermittlungsergebnissen hinsichtlich der sogenannten „Döner-Morde“ und einer Serie weiterer schwerer Straftaten. Mit...

DIE REPUBLIKANER mobilisieren gegen die Moscheepläne in Düsseldorf-Reisholz

Wie inzwischen bekannt wurde, plant der Verein „Masjid As-Salam Islamische Vereinigung e.V. Reisholz“ auf der Nürnberger Str. 21 ein Moscheezentrum zu errichten. Das dortige Gebäude befindet sich bereits im Besitz des Vereins und soll zukünftig auch als Jugend- und Gebetszentrum genutzt werden. Ein notwendiger Antrag auf Nutzungsänderung wurde von dem Verein bereits gestellt. DIE REPUBLIKANER haben dies zum Anlass genommen und eine großflächige Verteilaktion gestartet. Alleine am heutigen Tag konnten über 11.000 Haushalte über die Pläne des Vereins informiert werden. Hierzu erklärte der REP-Kreisvorsitzende und Bezirksabgeordnete...

Familien in Russland bitten den EGMR um Hilfe

Strasbourg (Frankreich) — Jelena Novakovskaja, Jelena Chavichalova und Mikhail und Larisa Cheprunov aus dem Gebiet von Rjasan und Tambow haben in drei unabhängigen Verfahren den EGMR angerufen. Dabei geht es um willkürliche Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmungen persönlichen Eigentums. Einziger Grund für dieses Vorgehen war ihre religiöse Überzeugung. Die Beschwerdeführer argumentieren, dass die staatlichen Autoritäten damit sowohl Landesrecht als auch internationales Recht missachten. Im März 2010 erfuhr eine der Beschwerdeführerinnen, die dreifache Mutter Jelena Novakovskaja, dass man strafrechtlich gegen sie vorgehen...

Inhalt abgleichen