Export/Import

Minister Steinbach und WFBB werben in Österreich - Gemeinsame „Mutterhausgespräche“ in Wien geplant

Wirtschaftsminister Prof. Dr.-Ing. Jörg Steinbach und der Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Brandenburg (WFBB), Dr. Steffen Kammradt, werben in Österreich für den Standort Brandenburg. In Wien und der Umlandregion treffen sie mit den Konzernleitungen von Unternehmen zusammen, die in Brandenburg Niederlassungen betreiben. Solche „Mutterhausgespräche“ haben Minister Steinbach und die WFBB bereits in Polen und China geführt. Start der dreitägigen Reise ist am 4. Oktober. An der Reise nehmen auch zehn Brandenburger Unternehmen insbesondere der Ernährungs-, Kunststoff- und Umweltwirtschaft teil. „Österreich ist für uns ein wichtiger Wirtschaftspartner. Mit 31 Investitionen zählt Österreich zu den Top 3 der internationalen Investoren im Land Brandenburg. Auch im Außenhandel haben unsere Firmen enge Wirtschaftsbeziehungen. Hier zählt Österreich zu den zehn wichtigsten Exportländern Brandenburgs. Ziel der Reise ist es, die...

Inhalt abgleichen