Expedition

Entstehung und Entwicklung der Dianetik

Seit seinem zwanzigsten Lebensjahr betrieb L. Ron Hubbard Grundlagenforschung im Bereich des Lebens und der Geisteswissenschaften. Das Gebiet des Lebens war so sehr unbekannt, dass es bis damals keine umrissene Bezeichnung dafür gab. Hubbard gab diesem Fachgebiet somit den Namen „Dianetik“ (Dia – durch, nous – Verstand). Um etwas zu beschützen, muss man wissen, was es ist und ein wissenschaftlich fundiertes Wissen davon haben, was es ist. Die biologischen DNA-Theorien gelten für Leben plus Materie und alle Anstrengungen. Materie dazu zu bringen, Leben zu erzeugen, sind bisher fehlgeschlagen. Bergsons „elan vital“ und andere philosophischen Mutmaßungen standen nicht im Einklang mit dem, was sich L. Ron Hubbard im 20. Jahrhundert unter einer ordentlichen, geregelten wissenschaftlichen Methodologie vorstellte. Vermutung und Autorität sind ein dürftiger Fels, um darauf alle Vorhersagen zu begründen. Da es keine wirkliche...

Kanada und die Hudson’s Bay Company: Die Reise von Peter Fidler 1807

Die Hudson´s Bay Company war ein wesentlicher Faktor der europäischen Erschließung Nordamerikas. 1670 mit weitreichenden Privilegien durch den englischen König Karl II. gegründet, kontrollierte sie sehr bald große Gebiete im heutigen Kanada. Neben der Spezialisierung auf das Pelzhandelsgeschäft war auch die Erschließung der Landmassen Nordamerikas in Richtung (Nord-)Westen ein wesentlicher Punkt der Arbeit der Kompanie. Einer der dabei führend beteiligten Männer war Peter Fidler. Im Jahr 1807 führte er als Anführer eine entsprechende Reise durch. Von dieser liegt der Bericht im Archiv der Hudson´s Bay Company im kanadischen Winnipeg. Auf den ersten Blick betrachtet, ist es eine Zusammenfassung der Geschehnisse. Auffallend ist aber, dass Fidler viele Informationen über Natives gibt, und zwar nicht ausschließlich über jene, welche in seiner Mannschaft mitarbeiteten, sondern auch über Personen, die er während der Reise traf. Deshalb...

Mit dem VW Bus 6 Monate durch Südosteuropa - Ein Buch mit vielen Tipps für eine solche Reise - Reiselust pur!

Wir waren 6 Monate unterwegs in Ländern Südosteuropas, die für die meisten nicht direkt auf der TOP Reiseländer steht. Albanien, Bosnien oder Rumänien. Wir zwei Studenten haben nach der Reise eine Fotoausstellung gemacht bei uns in der Stadt. Der Anklang leider mäßig. Nun ist unser Buch fertig, mit dem wir versuchen den Leuten das Reisen wieder näher zu bringen. Wir machen alles alleine, wie das Layouten, Verkaufen, Versenden etc…Wir haben auch keine ISBN und das Buch soll es nur bei uns geben. Es ist ja "unser Ding“ sagen wir und es soll ein Stück weit persönlich sein. Fließbandarbeit wollen wir nicht. Wir erzählen auch viel in dem Buch darüber, wie man Sponsoren für eine Reise finden kann, was an Kosten auf einen zukommt und andere wichtige Fakten... Der Ratgeber "Reiselust-6 Monate mit dem Bus durch Südeuropa" erläutert kurz und pregnant das Vorgehen zu einer solchen Individualreise. Nicht nur die 116 aufgearbeiteten Farbfotos...

Urzeitliche Expedition unter und über der Erde

Einmalige Vielfältigkeit unter Tonnen von Gestein und Erde erwarten Besucher bei der viertägigen Expedition des Reiseveranstalters Asiamar. Ziel ist die nach heutigem Forschungsstand größte und urzeitlichste Song Dong Höhle im Nationalpark Phong Nha-Ke Bang in Zentralvietnam. Rund 450 km südlich von Vietnams Hauptstadt gehört die Höhle zu einem insgesamt knapp 60 km langen Höhlensystem, das erst 2009 näher erforscht wurde und dessen Besuch streng limitiert ist. Mit erfahrenen Höhlenforschern geht es vier Tage lang kletternd, an Seilen hangelnd, schwimmend und wandernd durch das spektakuläre Höhlensystem. Verborgen, ohne...

Next Story - Der Weg des Papiers - Ein Reisebericht Teil 3

Von Hopa nach Tiflis - Georgien Weiter ging es. Nun mussten wir die gastfreundliche Türkei leider verlassen. Natürlich hofften wir, dass uns Georgien genau so gastfreundlich empfangen würde. 17.8.2014 – Tag 7 KUTAISSI Das Grenzprozedere von der Türkei nach Georgien dauerte genau 3 Stunden und war damit deutlich kürzer wie von unseren "Grenzausreißern" vom Vorabend vorhergesagt. Unser türkischer Guide Ufuk wurde verabschiedet (einer der besten Guides, die wir jemals hatten) und die zierliche Maka (ein kleines Mädel, dass Wolfgang im Auto neben sich kaum finden konnte) als Landesguide für Georgien begrüßt. Nach dem Grenzübertritt...

Interaktive, autobiographische Zeitreise über L. Ron Hubbards Leben und Wirken

Die Websites über L. Ron Hubbards Leben und Wirken zeigen seine chronologisch dargestellte Biographie in Wort und Bild. Seine Entdeckungen in Bezug auf Dianetik und Scientology sind ebenfalls dargestellt, wie auch die historischen Orte, an denen er arbeitete. Den Kern der Website - LRonHubbard.de - bildet eine interaktive Zeitreise mit einer fotografischen Chronologie von L. Ron Hubbards Leben. Dies ist eine Präsentation mit 19 Kapiteln, die alle Abschnitte seines Lebens behandeln – von seiner Geburt 1911, bis zu seinem Tod im Jahr 1986. Die Webseiten sind so erstellt worden, dass diese auch über Handy und iPad abgerufen werden...

Pflanzenschätze aus aller Welt. Auf den Spuren von Darwin, Humboldt und Co.

Herbarien zeugen von der Schönheit und den faszinierenden pflanzlichen Meisterwerken der Natur. In „Das Herbarium der Entdecker“ (Haupt Verlag, ET: September 2013) lädt Florence Thinard dazu ein, große Persönlichkeiten der Geschichte auf Exkursionen in ferne Länder zu begleiten und ihre botanischen Erkenntnisse zu teilen. „Das Herbarium der Entdecker“ erzählt von den Abenteuern der Pflanzenforscher im 18. und 19. Jahrhundert. Thinard begleitet Humboldt in den Dschungel des Orinoco-Beckens, begibt sich auf die Spuren Livingstones mitten in das Herz Afrikas und nimmt den Leser mit auf die Reisen von Darwin zu den Galapagos-Inseln....

Weltweite Feierlichkeiten zu L. Ron Hubbards Geburtstag am 13. März

Der 13. März ist der Geburtstag des Autors, Menschenfreundes und Begründers der Scientology-Religion, L. Ron Hubbard. Dieser wird von Scientologen auf der ganzen Welt geehrt. In dieser Woche feiern Scientologen den 102. Geburtstag des Scientology-Religionsgründers L. Ron Hubbard. Veranstaltungen zu Ehren L. Ron Hubbards finden überall in der Welt statt. Besonderes Augenmerk gilt hierbei seinem Leben, seinen Werken, seiner humanitären Beiträge und seinem Vermächtnis von über 4.000 Schriften. Hubbard hat zu seinen Lebzeiten und postum zahlreiche Proklamationen und Auszeichnungen von lokalen und nationalen Behördenvertretern...

Antarktis - Auf den Spuren deutscher Entdecker

Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums der Expedition von Wilhelm Filchner wird eine Gedächtnisreise in der Antarktis unternommen. Nachdem 1901/03 schon eine wissenschaftliche Expedition unter Erich von Drygalski durchgeführt worden war, folgte 1911/1912 eine zweite deutsche Antarktisexpedition, die von Wilhelm Filchner (Geograph und Geodät, 1877-1957) mit dem Polarschiff "Deutschland" geplant und geleitet wurde. Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums dieser Expedition wird eine ungewöhnliche Reise den Spuren deutscher Entdecker und Forscher in der Antarktis folgen. Nachdem 1901/03 schon eine wissenschaftliche Expedition unter...

Aloha Antarctica 2011: Expedition in die Antarktis ist gestartet

Jetzt sind sie auf sich allein gestellt: Heute starten Armin Wirth und Dieter Staudinger von der südafrikanischen Forschungsstation SANAE IV, um die Antarktis zu durchqueren und den Südpol zu erreichen. Ein solches Vorhaben wagen nicht viele: Seit Roald Amundsen 1911 als Erster den Südpol erreichte, haben erst sechs Expeditionsteams eine Strecke über 3.000 Kilometer Länge in der Antarktis gewählt. Von der russischen Forschungsstation Novo ging es mit einer Basler 67 in die Nähe der südafrikanischen Basis SANAE IV. Dort sind die beiden gestern sicher gelandet und erst mal wieder mit Vorbereitungen beschäftigt. „ Wir packen...

Inhalt abgleichen