Erziehung

Kinder und das liebe Geld: Mitbestimmen statt Hand aufhalten

Wenn es um das Thema Geld und dessen Handhabung innerhalb der Familie geht, sind sich viele uneinig. Das aktuelle, soeben erschienene unerzogen Magazin behandelt dieses vielschichtige Thema und beleuchtet auch andere Bereiche, die durch Geldfragen betroffen sind, wie z.B. die Abschaffung der Kinderarbeit oder auch die Möglichkeiten der Geldbeschaffung für Schulen in freier Trägerschaft. In einem Interview verrät die amerikanische Buchautorin Rue Kream, wie ihre Familie alle finanziellen Entscheidungen gemeinsam trifft. Niki Liambrianidou setzt sich mit der Abschaffung der Kinderarbeit auseinander und betrachtet dazu die Hintergründe....

Auch deutsche Kinder können zweisprachig Aufwachsen.

Köln 25.06.2009 - Eine neue Lernmethode verspricht mehrsprachige Kindererziehung auch bei rein deutschsprachigen Eltern. Die Methode baut auf den neuesten Erkenntnissen der Gehirnforschung über die Entwicklung des Sprachzentrums im Gehirn auf. So wie der wachstum der Zähne einem biologischen Plan folgt, so findet auch im Sprachzentrum ein vorgegebener Lernablauf statt. Durch das Simulieren einer mehrsprachigen Umgebung nimmt das Baby und Kleinkind bereits in den ersten drei Jahren eine weitere Sprache auf. Und das nicht als Fremdsprache, sondern als zweite Muttersprache! Mithilfe eines Produktpaketes, das in der Version...

Neues Internetportal für Väter - www.väterzeit.de bringt aktuelle Themen und regionale Informationen

Väter suchen genaue Information. Sie bevorzugen klare Strukturen und schnelle Navigation. Das bietet das neue bundesweite Internetportal www.väterzeit.de (richtig, das mit dem "ä"!). Am 22. Juni geht väterzeit.de online. Aktuelle Themen sind unter anderem: ? Alte Väter - gesundheitliches Risiko für das Kind? ? Organisationsberater Hans Georg Nelles über Strategien, dem Chef die Vätermonate beizubringen. ? Familienauto: Kaufen, finanzieren oder leasen? ? Mit Kindern reisen - neue Spiele und Tipps für lange Autofahrten. Besucher finden zudem Veranstaltungen, Kurse und Adressen aus ihrer Region. Ob es das Väterzentrum...

Wie surft mein Kind sicher im Internet? - 10 Eltern-Tipps von Panfu für die richtige Betreuung

Über 85 Prozent aller Kinder ab 10 Jahren nutzen das Internet regelmäßig Sicher online lernen, spielen und chatten: Panfu-Gründer geben Eltern und Kindern Tipps Berlin, 12. Juni 2009 – Über die Hälfte aller Kinder von 6 bis 14 Jahren nutzt bereits regelmäßig das Internet. Bei Kindern ab dem 10. Lebensjahr sind es sogar über 85 Prozent. Neben dem Recherchieren für Hausaufgaben beschäftigen sich die jungen Internet-Nutzer zunehmend auch mit Online-Angeboten zum Spielen, Chatten, Musik hören und Videos anschauen. Auch wenn, oder gerade weil, Kinder mittlerweile mit dem Internet aufwachsen und immer intuitiver damit umgehen,...

Pubertät / Hormone / Erziehung

„Die Eltern müssen das letzte Wort haben“ Himmel hoch jauchzend, zu Tode betrübt: Wenn die Hormone Achterbahn fahren, ist das „Abenteuer Pubertät“ oft nicht nur für den Jugendlichen selbst ein unerklärliches Phänomen. Immer wieder verzweifeln Eltern an den Eskapaden ihrer Kinder, die augenscheinlich ziemlich unkontrolliert erwachsen werden. „Eltern sollten nicht unbedingt alles persönlich nehmen, wenn die Mädchen zickiger werden oder die Jungs ihre Aggressionen austoben“, sagt Dipl.-Psych. Dietmar Langer, leitender Psychologe der Abteilung für Pädiatrische Psychosomatik der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen,...

01.06.2009: |

Buchveröffentlichung: Das freie Spiel. Emmi Pikler und Maria Montessori im Vergleich. Von Födinger, Diana G.

Inhaltsangabe, Inhaltsverzeichnis und Textauszüge: Einleitung: Diese Diplomarbeit beschäftigt sich mit dem Vergleich der Erziehungsmethoden von Emmi Pikler und Maria Montessori. Insbesondere beziehe ich mich hierbei auf das freie Spiel und die Rahmenbedingungen dieser beiden reformpädagogischen Ansätze. Durch mein Praktikum, welches ich im Zuge meines Studiums Anfang des Jahres 2005 im Eltern-Kind-Zentrum in Wels absolvierte, konnte ich die Arbeit der ungarischen Pädagogin Emmi Pikler, deren Konzept im Eltern-Kind-Zentrum als Leitmotiv gilt, direkt in der Praxis miterleben und war begeistert. Ich entdeckte dort meine Begeisterung...

Kinder- und Jugendpsychiatrie / Essstörungen / Verhaltensauffällig

„Die Angst vor Leistungsschwäche in der Schule spielt eine große Rolle“ Sie ritzen sich die Arme auf, stören den Unterricht und werden zunehmend aggressiver: Jugendliche geraten immer öfter aus der Bahn. Ein Trend, die nicht erst seit TV-Formaten wie „Super Nanny“ in der Diskussion ist. Im Gespräch mit dem Online-Gesundheitsmagazin www.rheinruhrmed.de spricht Dr. med. Bernd van Husen, Facharzt für Kinder- und Jugendpsychiatrie sowie für psychosomatische Medizin, über seine Beobachtungen im praktischen Arbeitsalltag. Neben Verhaltens- und psychosomatischen Störungen (z.B. Essstörungen) haben seiner Meinung nach auch...

LiteraturCompany hat neue Projekte aufgenommen

Die LiteraturCompany in Berlin hat neue Projekte übernommen und stehen nun Verlagen zur Vermittlung offen. Siehe auch www.LiteraturCompany.de Darunter ein Buch mit dem Titel: Abenteuer Erziehung von Dr. E.A. Hilf. Auszug aus der Besprechung von Gisela Keyserlingk: Bereits das Inhaltsverzeichnis verrät, dass die Erziehungsreise, abenteuerlich wie sie einem Kapitän in unbekannten Gewässern begegnet, immer wieder Ankerplätze aufzeigt, die den Weg über die nächsten Stromschnellen oder Untiefen sensibel vorbereiten können. Erziehung hat sich seit den "autoritären" 68-ern, die den so notwendigen "roten Faden" oder Leitfaden für...

„Leben & erziehen“ Umfrage: Gegessen wird nicht, was auf den Tisch kommt

Ein Drittel der Eltern findet alte Erziehungsweisheiten überholt / Nur Höflichkeit liegt weiter voll im Trend Still sein, wenn Erwachsene sich unterhalten, und essen, was auf den Teller kommt? Mehr als Drittel der jungen Mütter und Väter kann mit solchen alten Erziehungsweisheiten nichts mehr anfangen. Das ergab jetzt eine Online-Umfrage des Elternmagazins „Leben & erziehen“. Nur zwei Prozent der Eltern erwarten von ihren Kindern, dass sie ihren Teller leer essen und nur fünf Prozent bestehen darauf, dass Kinder im Haushalt helfen. Auch wenn solche alten Erziehungsweisheiten out sind, Benimm ist bei jungen Eltern in....

Demokratie in Bildung und Familie

Die soeben erschienene Ausgabe 1/09 des unerzogen Magazins Das soeben mit der Ausgabe 1/09 erschienene unerzogen Magazin aus dem tologo verlag steht ganz im Zeichen der Demokratie und wie diese in Staat, Bildung und Schule agieren kann. Dazu werden Fragen, wie „Sind Regelschulen überhaupt demokratisierbar? “oder auch „Funktioniert Demokratie in der Familie?“ beleuchtet. Bruce Smith, Klaus H. Sindern, Michael Gebauer und Michael Sappir argumentieren das Für und Wider der Demokratisierung von Staatsschule. Im Interview erzählt David Gribble über die Anfänge der Demokratischen Bildungsbewegung, und geht auf Fragen bezüglich...

Inhalt abgleichen