Erreger

Kommunikationsexperte Michael Oehme: Achtung vor Keimen in Geflügelfleisch

Wie Hygienemängel derzeit zu etlichen Erkrankungen führen St. Gallen, 03.08.2015. Kommunikationsexperte Michael Oehme warnt vor den massiven Hygienemängeln in Schlachthöfen und deren verehrende Folgen und bezieht sich dabei auf Zahlen des Bundesamtes für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (BVL). Demnach entdecken Kontrolleure immer häufiger krankmachende Keime in Geflügelfleisch. „Durch diesen spezifischen Keim nahm die Zahl der Darmerkrankungen hierzulande in den letzten Jahren erschreckend zu“, so auch Michael Oehme. Laut BVL erkranken jedes Jahr etwa 71.000. Menschen an dem sogenannten Campylobacter-Keim – vor 10 Jahren waren es noch 55.803. Menschen. Die Erreger gelangen über den Verzehr von Geflügelfleisch in den menschlichen Körper. „Die Ursache für Infektionen sind in den meisten Fällen die unzureichende Hygiene in den Schlachthöfen“, so Kommunikationsexperte Michael Oehme weiter. Leider wird während...

Neu: Terbiderm® gegen Fußpilz

Das rezeptfreie Antimykotikum für die kurze Therapie Seit dem 01. März 2012 ist das Arzneimittel Terbiderm® zur Behandlung von Pilzinfektionen (Wirkstoff: Terbinafinhydrochlorid) re¬zeptfrei in der Apotheke erhältlich. Terbiderm® Creme, Gel und Spray eig¬nen sich besonders zur Behandlung von Fußpilz. Pilzerkrankungen der Haut sind hartnäckig und die Selbstbehandlung scheitert oft daran, dass die Betroffenen das Arzneimittel nicht lange genug anwenden. Manchmal ist es fehlende Geduld – vor allem wenn mehrmals täglich behandelt werden soll –, manchmal unterliegt man dem Irrtum, die Pilzerkrankung sei schon abgeheilt, weil die Haut nicht mehr juckt und äußerlich nichts mehr zu sehen ist: Gerade bei Pilzerkrankungen ist es für den Therapieerfolg jedoch ausschlaggebend, dass die Behandlung lange und konsequent genug durchgeführt wird. Terbiderm® enthält den erprobten Wirkstoff Terbinafinhydrochlorid, der für die Behandlung von...

Gute Vorbereitung mindert die Borreliosegefahr

Hunde jetzt schützen Bad Oldesloe, 23. Februar 2012 – Die Zecken sind bald wieder auf dem Vormarsch. Hundehalter sollten sich darauf rechtzeitig vorbereiten. Neben einem Spot-on-Präparat gegen Zecken sollte über eine Impfung nachgedacht werden, denn jede fünfte Zecke überträgt Borreliose-Erreger, die auch für Hunde gefährlich werden können. Doch Impfstoff ist nicht gleich Impfstoff: „Jedes Land weist eine unterschiedliche Verteilung der verschiedenen Borrelien auf. Daher ist es wichtig, einen Impfstoff auszuwählen, der auf die deutschen Verhältnisse angepasst ist“, erklärt Dr. Stephan Kiessling, Tierarzt bei Virbac Tierarzneimittel. Borreliose ist die am häufigsten durch Zecken übertragene Krankheit. Der niedergelassene Tierarzt Dr. Jens Siebert aus Hamersleben hatte schon öfter Hunde mit Borreliose in seiner Praxis: „Bei Hunden wird Borreliose meist erst sehr viel später erkannt als bei Menschen, da die charakteristische...

AIDS & HIV: GENETIK DURCH KOBRA ANTIGIFT GESTÖRT? WAS NOCH? – Hanna Bolinger

Das Zeug schmeckt abscheulich! Ich bin bereits Konsument von KOBRA-SCHLANGEN ANTIGIFT, und ich will hier gar nicht herum debattieren ob dieses Antigiftmittel von dem man angeblich HIV-immun wird funktioniert oder nicht. Alleine schon vor dem Sex vom abstoßenden Geschmack her, würde sich jede Bums-Seuche freiwillig verkriechen. Dass man sich nach dem Ekel-Schlückchen nervlich so pudelwohl fühlt, mag allein daran liegen, dass die Überwindung, - die Horrorbewältigung, - das Hinunterschlucken eines solch derben herben Stoffes, einem das Gefühl gibt, den Tod für mehr Sex ausgetrickst zu haben...und dies vielleicht quasi den Erfolg...

Borreliose - Der Durchbruch ist geschafft!

Die Naturheilpraxis Schoch in Obersulm hat durch eine Kombinationstherapie mehrerer Naturheilverfahren, den Durchbruch bei der Therapie der chronischen Borreliose und Neuroborreliose geschafft. Bei über 30 Patienten, die nach dem neuen Therapieschema behandelt wurden, gingen die Laborwerte bei einer Therapie von 10 Wochen auf Normalwerte zurück. Die Leistungsfähigkeit und das Wohlbefinden nahmen zu und die Beschwerden verschwanden. Die selbe Therapie kann aber nicht nur bei Borreliose angewandt werden. Sie greift auch bei allen anderen bakteriellen und viralen Erkrankungen. Die meisten Krankheiten sind mit chronischen Entzündungen...

Zusätzlicher Schutz vor EHEC durch Keimabtötung im Kühlschrank

Hannover, 31. Mai 2011. Die rasante Verbreitung und der schwere Verlauf der aktuellen EHEC-Infektionen (mittlerweile gibt es schon über 10 Todesfälle und über tausend Krankheitsfälle) lösen bei Verbrauchern Besorgnis und Verunsicherung aus. Einen Schutz bietet neben dem gründlichen Waschen und Durchgaren der Lebensmittel das möglichst vollständige Abtöten des gefährlichen Erregers. Spezielle effektive Desinfektionssysteme machen dies im eigenen Kühlschrank möglich. EHEC-Keime gehören zu den Kolibakterien. Um sich effektiv gegen diese hartnäckigen Krankheitserreger zu schützen, ist das Einhalten von Hygienemaßnahmen...

Moderne Parodontologie in der Praxis, Band 1

Zahnfleischerkrankungen nehmen zu: Etwa die Hälfte der Bevölkerung leidet an einer Form der Parodontitis. Zudem kommt der Parodontologie als Schnittstelle zur Allgemeinmedizin ein immer höherer Stellenwert zu. Das neue Fachbuch von Spitta stellt vor allem praxisrelevante Aspekte für ein modernes Behandlungskonzept vor. Besonderer Wert wird auf die Einbindung interdisziplinärer Themen gelegt, was dem Charakter der Parodontologie aus heutiger Sicht Rechnung trägt. Der erste Band befasst sich mit dem Aufbau und der Funktion des Parodonts, der Ätiologie und Pathogenese parodontaler Erkrankungen sowie der Beziehung zwischen Parodontitis...

Schweinegrippe – Virus mutiert ++ H1N1 zeigt erste Mutationen

arzneimittel.de – einfach gesund beraten ++ Schweinegrippe-Virus zeigt erste Mutationen. Schweinegrippe-Virus mutiert Die Neue Grippe ist mutiert. Wie die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mitteilt, starben in Norwegen bereits zwei Menschen an dem veränderten Schweinegrippe-Virus. Auch in Brasilien, Mexiko, Japan, China, der Ukraine und den USA sind mutierte Erreger festgestellt worden. Schweinegrippe ++ Die „neue“ Neue Grippe Schon vor Monaten haben Experten vor einer möglichen Mutation des Erregers gewarnt, zumal die Grippe in Deutschland relativ milde verlief. Die resistenteren Schweinegrippe-Viren dringen...

Inhalt abgleichen